Kundenservice

Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

Was geht nach der Initialisierung der Nintendo Switch-Konsole verloren?

Die Initialisierung der Nintendo Switch-Konsole entfernt folgende Daten:

  • Alle Daten des Systemspeichers, darunter Software, Speicherdaten, Screenshots und Nutzerinformationen. Die Konsole wird auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt.
  • Sollten Sie Speicherdaten-Backups per Speicherdaten-Cloud-Service gesichert haben, können Sie diese herunterladen, sobald Sie einen neuen Nutzer erstellen und diesen mit Ihrem Nintendo-Account verbinden.
  • Jegliche Software außer Screenshots, die auf einer MicroSD-Karte gespeichert ist, kann nicht mehr verwendet werden. (Daten auf der MicroSD-Karte werden nicht gelöscht.)
  • Alle Nintendo-Accounts, die mit der Konsole verbunden sind, werden nicht gelöscht. Die Verknüpfung wird allerdings aufgehoben. Nach der Initialisierung der Konsole können Sie einen neuen Nutzer erstellen und diesen mit Ihrem Nintendo-Account verknüpfen.
    • Ihr Nintendo-Account enthält Ihr Nintendo eShop-Guthaben und Ihren -Kaufverlauf. Durch die erneute Verbindung Ihres Nintendo-Accounts nach der Initialisierung der Konsole (ob mit derselben Konsole oder einer anderen) ist es möglich, jegliche Software oder DLC-Inhalte, die mit diesem Account gekauft wurden, erneut herunterzuladen.
    • Sollten Sie während der Initialisierung der Konsole nicht mit dem Internet verbunden sein, wird sie als Hauptkonsole Ihres Nintendo-Accounts aktiviert bleiben.
  • Sie können per Wartungsmodus eine Nintendo Switch-Konsole auch ohne das Löschen von Speicherdaten initialisieren. So bleiben die Speicherdaten und Nutzereinstellungen der Konsole erhalten.