Kundenservice

Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

Wie kann ich Hyrule Warriors: Definitive Edition aktualisieren?

Beschreibung:

Anleitung zur Installation des Updates für Hyrule Warriors: Definitive Edition.

Seit dem 18. Mai 2018 steht Spielern ein Software-Update für Hyrule Warriors: Definitive Edition zum Herunterladen zur Verfügung. Bitte laden Sie sich dieses Update herunter, wenn Ihre Nintendo Switch-Konsole mit dem Internet verbunden ist.

Zusätzliche Informationen:

  • Für die Problembehandlung von Software-Updates klicken Sie hier.
  • Dieses Update wird benötigt, um die Online-Funktionen des Spiels nutzen zu können.
  • Die Speicherdaten sind nach dem Download des Updates weiterhin verfügbar.
  • Ist die Konsole mit dem Internet verbunden, wird das Update automatisch heruntergeladen und installiert.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Verbinden Sie die Nintendo Switch-Konsole mit dem Internet.
  2. Kehren Sie ins HOME-Menü zurück und starten Sie das Spiel.
  3. Das Update wird wird heruntergeladen und automatisch installiert.
  4. Wurde das Update installiert, wird die neue Versionsnummer auf dem Titelbildschirm angezeigt.

Details zum Update:

Über die Versionsnummer erhalten Sie Informationen zum Update. In jedem Update sind die jeweils zuvor erschienenen Updates enthalten.


Version 1.0.1

  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Tetra und der König von Hyrule in underschiedlichen Leveln starten konnten, abhängig davon, in welchem Modus sie freigeschaltet wurden. Tetra wird ordnungsgemäß bei Level 34, der König von Hyrule bei Level 37 freigeschaltet.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass sich die Magieleiste bei der ersten Stufe von „Kräfte vereinen“ nicht füllte.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass das Spiel gelegentlich direkt nach Beginn des Legenden-Modus „Die Bewahung des Triforce“ beendet wurde.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass die Stimmen einiger Figuren nicht korrekt wiedergegeben wurden.
  • Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Spieler freigeschaltete Karten nicht betreten konnten, nachdem sie die Mondlandschaft auf der Termina-Karte freigeschaltet hatten.
  • Weitere kleinere Fehler wurden ebenfalls behoben.