Kundenservice

Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

„Splatoon 2“: Update-Verlauf

Details zum Update:

Über die Versionsnummer erhalten Sie Informationen zu früheren Software-Updates für „Splatoon 2“. In jedem Update sind die jeweils zuvor erschienenen Updates enthalten.


Version 4.5.0

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Die Spezifikationen für einige der Hauptwaffen wurden geändert.
      Waffe Änderung
      • Disperser
      • Disperser Neo
      • Die Zeit bis zum Beginn der Tintenregeneration nach dem Drücken von ZR zum Feuern wurde um ca. 5/60 einer Sekunde reduziert.
      • Junior-Kleckser
      • Junior-Kleckser Plus
      • Kensa-Junior-Kleckser
      • Die Zeit bis zum Beginn der Tintenregeneration nach dem Drücken von ZR zum Feuern wurde um ca. 5/60 einer Sekunde reduziert.
      • Airbrush MG
      • Airbrush RG
      • Die Zeit bis zum Beginn der Tintenregeneration nach dem Drücken von ZR zum Feuern wurde um ca. 5/60 einer Sekunde reduziert.
      • Höhere Wahrscheinlichkeit, dass das Gebiet zu Füßen des Spielers beim Schießen eingefärbt wird.
      • .52 Gallon
      • .52 Gallon Deko
      • Kensa-.52-Gallon
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 21 % erhöht.
      • Der Schaden gegen gegnerische Tintenwälle wurde um ca. 10 % erhöht.
      • .96 Gallon
      • .96 Gallon Deko
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 57% erhöht.
      • Der Schaden gegen gegnerische Tintenwälle wurde um ca. 10 % erhöht.
      • Luna-Blaster
      • Luna-Blaster Neo
      • Kensa-Luna-Blaster
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 64% erhöht.
      • Turbo-Blaster
      • Turbo-Blaster Deko
      • Kensa-Turbo-Blaster
      • Die Ausrüstungsfähigkeit „Hauptwaffe +“ vergrößert bei der Verwendung dieser Hauptwaffen nun auch den Radius von Explosionen, wenn sie angelegt ist.
      • Das Maximum dieses Effekts ist erreicht, wenn das 2,9-fache der normalen Menge dieser Ausrüstungsfähigkeit angelegt ist.
      • Jede zusätzliche Ausrüstungsfähigkeit ist den 0,3-fachen Effekt der Grund-Ausrüstungsfähigkeit wert.
      • Turbo-Blaster Plus
      • Turbo-Blaster Plus Deko
      • Die Ausrüstungsfähigkeit „Hauptwaffe +“ vergrößert bei der Verwendung dieser Hauptwaffen nun auch den Radius von Explosionen, wenn sie angelegt ist.
      • Das Maximum dieses Effekts ist erreicht, wenn das 2,9-fache der normalen Menge dieser Ausrüstungsfähigkeit angelegt ist.
      • Jede zusätzliche Ausrüstungsfähigkeit ist den 0,3-fachen Effekt der Grund-Ausrüstungsfähigkeit wert.
      • Quetscher
      • Quetscher Fol
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 57% erhöht.
      • Der Schaden gegen gegnerische Tintenwälle wurde um ca. 10 % erhöht.
      • Der Schaden gegen gegnerische Sepisphäre wurde um ca. 17 % erhöht.
      • Der Schaden gegen einen Gegners mit Panzerung, der eine Cool-Kugel benutzt, wurde um ca. 17 % erhöht.
      • Der Schaden gegen die Barriere der Goldfischkanone wurde um ca. 10% erhöht.
      • Karbonroller
      • Karbonroller Deko
      • Die Zeit, nach der man nach einem horizontalen Schwung in die Tintenfisch- oder Oktoform wechseln oder eine Sekundärwaffe verwenden kann wurde um ca. 2/60 einer Sekunde reduziert.
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 13% erhöht.
      • Klecksroller
      • Medusa-Klecksroller
      • Kensa-Klecksroller
      • Helden-Roller Replik
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 13% erhöht.
      • Flex-Roller
      • Flex-Roller Fol
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 13% erhöht.
      • T-Tuber
      • T-Tuber SE
      • Mit einem gespeicherten aufgeladenen Schuss kann die Animation beim Auftauchen in der Tintenfisch- oder Oktoform nun mit ZL abgebrochen werden, wodurch sofort in die jeweilige Form gewechselt wird.
      • 3R-Schwapper
      • 3R-Schwapper Fresco
      • Die Mitte des Einschlagpunktes wurde weiter nach vorne verlängert.
      • Klecks-Splatling
      • Sagitron-Klecks-Splatling
      • Kensa-Klecks-Splatling
      • Mit vollständig geladenem Splatling kann nun höher als zuvor gesprungen werden.
      • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Aufladen wurde um ca. 3 % erhöht.
      • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Feuern wurde um ca. 8 % erhöht.
      • S3 Tintenwerfer
      • S3 Tintenwerfer D
      • Die Effektivität der Ausrüstungsfähigkeit „Hauptwaffe +“ wurden verringert.
      • Die Menge der Ausrüstungsfähigkeit „Hauptwaffe +“, die benötigt wird, um 49,9 Schaden zu erreichen, wurde vom 3,9-fachen auf das 4,2-fache der Grund-Ausrüstungsfähigkeit erhöht.
      • Jede zusätzliche Ausrüstungsfähigkeit ist den 0,3-fachen Effekt der Grund-Ausrüstungsfähigkeit wert.
      • Klotzer 14-A
      • Klotzer 14-B
      • Schaden gegen gegnerischen Parapluviator, Sorella-Parapluviator und Helden-Pluviator Replik wurde um ca. 20 % gesenkt.
      • Der Schaden gegen gegnerische Tintenwälle wurde um ca. 20 % gesenkt.
      • Der Schaden gegen gegnerische Sepisphäre wurde um ca. 38 % gesenkt.
      • Der Schaden gegen einen Gegners mit Panzerung, der eine Cool-Kugel benutzt, wurde um ca. 31 % erhöht.
      • Trommel-Schwapper
      • Trommel-Schwapper Neo
      • Kensa-Trommel-Schwapper
      • Tintenverbrauch um ca. 20% erhöht.
      • Trefferradius des Spiralteils des Schuss wurde um ca. 6 % gesenkt.
      • Knall-Schwapper
      • Knall-Schwapper SE
      • Tintenverbrauch um ca. 30% erhöht.
      • Der Radius von Spritztreffern durch eine Explosion wurde um ca. 7 % verringert.
    • Die Spezifikationen für einige der Sekundärwaffen wurden geändert.
      Sekundärwaffe Änderung
      • Robo-Bombe
      • Die Zeit bis zum Beginn der Tintenregeneration nach der Verwendung wurde um ca. 15/60 einer Sekunde reduziert.
      • Detektor
      • Der Tintenverbrauch wurde von 55 % auf 45 % eines Standard-Tintentanks reduziert.
      • Bewegungsgeschwindigkeit und Entfernung des Detektors beim Werfen wurden reduziert.
      • Bewegungsgeschwindigkeit des Detektors beim Werfen und wenn die Ausrüstungsfähigkeit „Sekundärstärke +“ verwendet wird wurde um ca. 8 % reduziert.
      • Bewegungsgeschwindigkeit des Detektors beim Werfen und wenn die maximale Menge der Ausrüstungsfähigkeit „Sekundärstärke +“ angelegt ist wurde um ca. 2 % reduziert.
      • Der Effekt der Ausrüstungsfähigkeit „Sekundärverbrauch“ wurde um ca. 8 % reduziert.
      • Sprinkler
      • Die Zeit nach der Platzierung, bis der Sprinkler beginnt Tinte zu schießen, wurde um ca. 30/60 einer Sekunde reduziert.
      • Der Radius des Tintenstrahls beim Platzieren an einer Wand oder auf dem Boden wurde um das ca. 2,5-fache vergrößert.
      • Sprudel-Bombe
      • Der Schadensradius der zweiten Explosion wurde um ca. 6 % verringert.
      • Der Schadensradius der dritten Explosion wurde um ca. 6 % verringert.
    • Die Spezifikationen für einige der Spezialwaffen wurden geändert.
      Spezialwaffe Änderung
      • Tintenschauer
      • Wirkungsbereich wurde um ca. 6 % verringert.
    • Die Spezifikationen für bestimmte Ausrüstungsfähigkeiten wurden geändert.
      Ausrüstungsfähigkeit Änderung
      • Bombenschutz 2.0
      • Der Effekt der die Möglichkeiten des Detektors reduziert, den Spieler aufzuspüren, wird nun leichter ausgelöst, wenn die Ausrüstungsfähigkeiten „Bombenschutz 2.0“ weniger häufig angelegt sind.
    • Die benötigten Punkte zum Einsatz von Spezialwaffen haben sich für bestimmte Waffen geändert.
      Waffe Vorher Nachher
      • Junior-Kleckser Plus
      170

      160

      • Kensa-Luna-Blaster
      180

      170

      • Kensa-Kelvin 525
      190

      180

      • Kensa-Profi-Kleckser
      180

      200

      • S3 Tintenwerfer D
      210

      220

      • Knall-Schwapper SE
      200

      210

      • Hydrant SE
      190

      200

  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler bei einer Ausweichrolle an bestimmten Orten in der Tümmlerkuppel oder bei Turm-Kommando- und Muschelchaos-Matches behandelt wurden, als hätten sie das Spielgebiet verlassen.
  • Ein Problem bei Turm-Kommando-Matches in der Steinköhler-Grube wurde behoben, durch das Spieler auf dem beweglichen Turm über eine erhöhte Plattform eine Abkürzung zur Basis des gegnerischen Teams nehmen konnten.
  • Durch die oben erwähnte Problembehebung wurde die Route des Turms in Turm-Kommando-Matches leicht geändert.
  • Ein Problem wurde behoben, das bei bestimmten Arenen aufgetreten ist, in denen symmetrisch platzierte Objekte eingefärbt wurden, wodurch es zu kleinen Diskrepanzen zwischen dem tatsächlich eingefärbten Gebiet und dem eingefärbten Gebiet laut Ergebnisbildschirm kommen konnte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Angriffe mit Rollern die geöffneten Pluviatoren von Gegnern passiert und den Pluviator-Benutzer besiegt haben.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die gegnerische Spezialwaffe Tintenschock unter schlechten Netzwerkbedingungen ihren Ort geändert hat.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Ultra-Stempel den oberen Teil von Kisten nicht eingefärbt hat, wenn er am Boden oder in der Nähe einer Wand geschwungen wurde.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Gurt des Tintentanks bei der Verwendung von Junior-Kleckser, Junior-Kleckser Plus oder Kensa-Junior-Kleckser die Farbe des Teams des Spielers nicht richtig angezeigt hat.

Version 4.0.0

  • Änderungen an Splatfesten
    • Splatfestkämpfe werden von nun an in zwei Kategorien aufgeteilt: Standard und Profi
  • Splatfestkampf (Standard)
    • Diese Kategorie kann Solo oder in einem Team von bis zu 4 Freunden gespielt werden.
      • Wird mit weniger als 4 Freunden gespielt wird die notwendige Anzahl an anderen Spielern Ihrem Team hinzugefügt.
      • Wenn Sie „Fortfahren“ oder „Ausrüstung ändern und fortfahren!“ wählen, können Sie mit demselben Team zu nächsten Kampf fortschreiten.
    • Die Punkte für von den einzelnen Spielern eingefärbten Gebiete werden zu den Punkten für einen gewonnenen Kampf gezählt, was den sogenannten „Einfluss“-Wert ergibt. Die Seite, die am Ende des Splatfestes den meisten Einfluss hat, gewinnt.
      • Es gibt keinen zusätzlichen Einfluss für Kämpfe auf derselben Seite.
    • Wenn das Aussehen und die Typen aller 4 Teammitglieder spezielle Anforderungen erfüllen, gibt es einen Synergiebonus, durch den bei einem Sieg mehr Splatfest- und Einflusspunkte vergeben werden.
      • Teams, die diesen bestimmten Bedingungen entsprechen, erhalten einen eigenen Spitznamen, der am Beginn eines Matches angezeigt wird.
    • Wenn Sie sich in einer Siegesserie befinden, ist es wahrscheinlicher, dass Sie mit Teams zusammenkommen, auf die das ebenfalls zutrifft.
      • Gibt es mehrere Teams mit derselben Anzahl an aufeinanderfolgenden Siegen, werden Sie einem Team zugewiesen, das Ihrer Stufe am ehesten entspricht.
  • Splatfestkampf (Profi)
    • Diese Kategorie entspricht eher dem, was Sie aus den Solo-Kämpfen bei früheren Splatfesten kennen. Spieler treten Kämpfen alleine bei und versuchen, ihre Splatfest-Kraft zu erhöhen, während sie ihre Revierkampf-Fertigkeiten zum Besten geben.
    • Wenn Sie einen Kampf gewinnen, erhöht sich Ihre Splatfest-Kraft und Sie erhalten Einfluss der ungefähr der Splatfest-Kraft des gegnerischen Teams entspricht. Die Seite, die am Ende des Splatfestes am meisten Einfluss hat, gewinnt.
      • Es gibt keinen zusätzlichen Einfluss für Kämpfe auf derselben Seite.
    • Die Kampfteilnehmer werden aus Spielern gewählt, die über eine möglichst gleichwertige Splatfest-Kraft verfügen.
    • Die 100 Spieler jeder Seite mit der meisten Splatfest-Kraft erscheinen in TentaWorld 2 in der Top-100-Liste des Splatfestes.
  • Weitere Anpassungen
    • Wenn Spieler weiter Erfahrung sammeln, nachdem ein Splatfest-Shirt auf die höchste Stufe gebracht wurde, verdienen sie jedes Mal, wenn sie eine bestimmte Grenze erreichen, ein zufälliges Fähigkeiten-Fragment.
    • Es kommt nun zufällig zu 10 x Kämpfen und 100 x Kämpfen, durch die die Gewinner eine Menge Einfluss für ihre Seite sammeln können.
      • Wenn ein Freund einen 10 x Kampf oder jemand anders irgendwo einen 100 x Kampf gewinnt, wird diese Information im Lobby-Bildschirm oder an der Anschlagtafel am Inkopolis-Platz angezeigt.
      • Die Splatfest-Kraft erhöht sich in diesen Kämpfen nicht.
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Änderungen an Gestaltung und Terrain diverser Arenen wurden vorgenommen.
      Arena Verbesserungen
      Seeigel-Rockbühne
      • Das Terrain wurde in allen Modi angepasst.
      Grätenkanal
      • Terrain-Platzierung bei Operation Goldfisch wurde angepasst.
      • Terrain-Platzierung bei Muschelchaos wurde angepasst.
      Steinköhler-Grube
      • Terrain-Platzierung bei Operation Goldfisch wurde angepasst.
    • Die Spezifikationen für einige der Hauptwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen

      .52 Gallon

      .52 Gallon Deko

      • Die Distanz, auf die maximaler Schaden verursacht werden kann, wurde um ca. 14 % erweitert, ohne das die Feuerreichweite geändert wurde.

      .96 Gallon

      .96 Gallon Deko

      • Der Radius des Gebiets, das von zu Boden gehenden Schüssen mit Tinte bedeckt wird, wurde um ca. 20 % vergrößert.

      Luna-Blaster

      Luna-Blaster Neo

      • Die Laufgeschwindigkeit wenn nicht geschossen wird und die Bewegungsgeschwindigkeit in Tintenfischform wurden an die mit Disperser oder Junior-Kleckser angepasst.

      Schwapper

      Schwapper Deko

      Helden-Schwapper Replik

      • Der maximale angerichtete Schaden, wenn ein Ziel mit der Basis des Tintenstrahls erwischt wird, wurde von 70,0 auf 50,0 gesenkt.

      Wannen-Schwapper

      • Tintenverbrauch um ca. 14 % erhöht.
      • Der Schaden gegen die Barriere der Goldfischkanone wurde um ca. 17 % reduziert.
      • Der Schaden gegen gegnerische Schirme wurde um ca. 20 % gesenkt.
      • Der Schaden gegen gegnerische Tintenwälle wurde um ca. 20 % gesenkt.

      Klecks-Doppler

      Enperry-Klecks-Doppler

      Helden-Doppler Replik

      • Der Tintenverbrauch für eine Ausweichrolle wurde von 6 % des Tintentankes auf 9 % erhöht.
    • Die Spezifikationen für einige der Sekundärwaffen wurden geändert.
      Sekundärwaffe Verbesserungen
      Tintenmine
      • Wenn nach zwei Tintenminen in einer Arena eine dritte platziert wird, explodiert die erste Mine nun, statt zu verschwinden.
      • Tintenminen-Explosionen verursachen nun 35,0 Schaden und 45,0 Schaden bei Spielern in der unmittelbaren Umgebung.
    • Die Spezifikationen für einige der Sekundärwaffen wurden geändert.
      Spezialwaffe Verbesserungen
      Tintendüser
      • Aktive Zeit wurde um ca. 0,5 Sekunden verringert.
      Hochdruckverunreiniger
      • Wir nun nicht mehr nur von der gegnerischen Startpunktbarriere sondern auch von der des Spielers blockiert.
    • Die Spezifikationen für die Punkte, die für einige Spezialwaffen benötigt werden, wurden geändert.
      Waffe Vorher Nachher
      Turbo-Blaster 210 200
      Fein-Disperser Neo 200 210
      Rilax-Klecks-Konzentrator 190 200
      Rilax-Ziel-Konzentrator 190 200
      Knall-Schwapper 190 200
      Dual-Platscher SE 200 210
      Camp-Pluviator 170 180
    • Die Farbe von Anzeigeelementen in bestimmten Rangkampf-Modi, die abhängig von der Tintenfarbe Zahlen auf dem Bildschirm verdeckt hat, wurde angepasst.
    • Positionen von Charakteren bei der Verwendung von Klecksern und Dopplern in der Luft wurden angepasst, um die Schussrichtung auf die Richtung, in die die Waffe gehalten wird, abzustimmen.
      • Dabei handelt es sich um eine kosmetische Änderung. Die Schussrichtung ändert sich nicht.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler länger als vorgesehen in der Luft geblieben ist, wenn er beim Springen in der Nähe einer Wand geschossen und seinen Kopf an einem Metallgitter gestoßen hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das wegen einer schlechten Verbindungsqualität der Soundeffekt beim Zerstören eines gegnerischen Schirms mehrfach abgespielt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Oberfläche um einen Startpunkt nicht bekleckst wurde, wenn eine Bombe oder ein anderes Objekt innerhalb der Startpunktbarriere detoniert ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Landemarkierung für einen Spieler, der einen Supersprung ausgeführt hat und von der Arena gefallen oder im Wasser gelandet ist, noch kurz für andere Spieler sichtbar war.
    • Ein Problem mit bestimmten Konzentratoren wurde behoben, durch das bei einem vollständig geladenen Schuss, der in der Luft geladen wurde, etwas mehr Tinte als vorgesehen verbraucht wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse aus dem Wannen-Schwapper nicht zurückprallen sind, wenn mit dem Rücken zur Ecke der Arena gestanden wurde, sondern in der Umgebung verschwunden sind.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Curling-Bomben Tintenwälle nicht beschädigt haben, wenn die Bombe beim Einschlag zu langsam war.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Animationen von Charakteren nicht ausgelöst wurden, wenn eine Waffe bei einem Sturz abgefeuert wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse aus dem Tintendüser nicht explodiert sind, wenn die Ecken des Arena-Terrains aus bestimmten Winkeln getroffen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die einen Tintendüser benutzen, an den Ort, an dem sie die Spezialwaffe eingesetzt haben zurückkehren, wenn sie in dem Moment Wasser berührt haben, als der Tintendüser ausgegangen ist.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch nicht der Rüstung sondern dem Spieler Schaden zugefügt wurde, wenn er im selben Moment Schaden erlitten hat, in dem er die Tintenrüstung aktiviert hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Zielmarkierungen fälschlicherweise in der Mitte der Arena angezeigt wurden, wenn mit Schwarmraketen auf Ziele in der Luft oder kurz vor einem Sturz stehende Ziele gefeuert wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse aus der Waffe nicht korrekt dargestellt wurden, wenn so Tinte aus einem Roller geworfen oder mit einem Konzentrator gefeuert wurde, dass dadurch die Wolke eines Tintenschauers überlagert wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Curling-Bombe kein Geräusch von sich gegeben hat, wenn die Bombe in einer von zwei aufeinander gestapelten Blasen explodiert ist.
    • Ein seltenes Problem in Muschelchaos wurde behoben, durch das eine Powermuschel, die auf das Ziel geworfen wurde, nicht wieder vom Boden aufgehoben werden konnte.
    • Ein Problem wurde in Muschelchaos wurde behoben, durch das die Powermuschel nach Entfernung der Barriere nicht aufgehoben werden konnte, wenn sie mehrmals geworfen wurde.
    • Ein Problem in Muschelchaos wurde behoben, durch das ein Match, das in die Nachspielzeit gegangen ist und beendet werden sollte, wenn eines der Teams um einen Punkt führt, fälschlicherweise nach der Punktechance oder wenn eine zweite Muschel ins Tor gegangen ist geendet hat.
    • Ein Problem in Muschelchaos wurde behoben, durch das die Powermuschel-Anzeige in die falsche Richtung gezeigt hat, wenn die Powermuschel sich jenseits des Bildschirms befindet.
    • Ein Problem in der Perlmutt-Akademie wurde behoben, durch das Spieler via Supersprung von einem bestimmten Ort aus an eine erhöhte Position gelangen konnten, für die das nicht vorgesehen war.
    • Ein Problem in den Muränentürmen wurde behoben, durch das angemalte Stellen auf der Revierkarte als nicht angemalt erschienen sind.
    • Ein Problem im Grätenkanal wurde behoben, durch das Bomben, die auf das Gitter in der Mitte der Arena geworfen wurden, auf unnatürliche Weise abgeprallt sind.
    • Ein Problem im Grätenkanal wurde behoben, durch das Spieler durch ein bestimmtes Umgebungsobjekt laufen konnten.
    • Ein Problem im Grätenkanal wurde behoben, durch das Spieler über die Barriere um den Startpunkt eines Teams gelangen konnten.
    • Ein Problem im Kofferfisch-Lager wurde behoben, durch das Spieler via Supersprung von einem bestimmten Ort aus an eine erhöhte Position gelangen konnten, für die das nicht vorgesehen war.
    • Ein Problem in der Steinköhler-Grube wurde behoben, durch das Spieler durch ein bestimmtes Umgebungsobjekt laufen konnten.
    • Ein Problem in Camp Schützenfisch wurde behoben, durch das Spieler von der Arena gefallen sind, wenn sie sich in Richtung einer der Säulen auf den Toren bewegt haben.
    • Ein Problem in Camp Schützenfisch wurde behoben, durch das Spieler, die an einer speziellen Stelle via Supersprung auf eine Sprungboje gesprungen sind, in der Umgebung verschwunden sind.
    • Ein Problem im Flunder-Funpark wurde behoben, durch das Spieler durch ein bestimmtes Umgebungsobjekt laufen konnten.
    • Ein Problem im Anchobit Games HQ wurde behoben, durch das Spieler, die per Tintendüser oder Supersprung zum Gebiet um die Aufzüge zurückgekehrt sind, in der Umgebung verschwunden sind.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Die Anzahl der Gold-Fischeier, die nach dem Besiegen eines Killgrills erscheinen, wurden von drei auf fünf erhöht.
    • Sobald der Titel und die Bewertungsrate Boss 100 oder höher erreicht wurde kann die Bewertungsrate durch einen Besuch in der Bär GmbH auf Boss 40 zurückgesetzt werden.
    • Nach einem fehlgeschlagenen Job in Salmon Run wird die Bewertungsrate halb so weit sinken wie gewöhnlich, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:
      • Mit weniger als einer voll besetzten Crew gespielt.
      • Ein anderes Teammitglied hat im Verhältnis zum Gesamtergebnis eine unwesentliche Anzahl an Gold-Fischeiern gesammelt.
    • Die Hintergrundmusik, die während einer herkömmlichen Welle an Gegnern abgespielt wird, ändert sich nun, wenn die Spieler eine bestimmte Kombination aus zur Verfügung gestellten Waffen benutzen.
    • Spieler können in einer Runde Salmon Run nun mehr als 99.999 Bärenpunkte verdienen.
    • Es ist nun möglich, den Gefahrengrad in der Inkcade von Beginn an auf 200 % festzusetzen.
    • In der Inkcade stehen zwei neue Waffen zur Auswahl.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Grablax nicht angegriffen hat, wenn es sich direkt unter den Füßen des Spielers befunden hat.
    • Ein Problem tritt unwahrscheinlicher auf, durch das ein Grablax in der Luft angegriffen hat, wenn es einen Spieler anvisiert hat, der gerade von ein Absprung gesprungen ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse auf die unzerstörbaren Teile eines Staals weiter blockiert werden, nachdem er besiegt wurde aber noch nicht vollständig verschwunden ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein von einem Samko getragenes Gold-Fischei nicht fallengelassen wurde, nachdem er besiegt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schaden gegen den Schwachpunkt eines Bäms verhindert wurde, wenn sich über dem Bäm Umgebungsobjekte einer gewissen Höhe befunden haben.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Daueranzeige des Tintendüsers nicht korrekt angezeigt wurde, wenn der Tintendüser wiederholt in kurzen Schüben verwendet wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler bei der Rückkehr zum Ort, an dem ein Tintendüser aktiviert wurde, in der Umgebung verschwunden ist, wenn ein Staal oder Pfanndit anwesend war.
    • Ein Problem wurde behoben, das bei Nebel-Events zu einer Trennung der Verbindung geführt hat, wenn mehrere Goldies gleichzeitig besiegt wurden und so eine große Anzahl an Gold-Fischeiern produziert wurde.
    • Ein Problem in der Siedlungsruine wurde behoben, durch das ein Killgrill, der einen Spieler in der Nähe eines Eierkorbs anvisiert hat, einen anderen Spieler ins Visier genommen hat.
    • Ein Problem im Räucherwerk wurde behoben, durch das Spieler, die wiederholt an der Stelle gesprungen sind, an der der Eierkorb bei Ebbe erscheint, nicht ertrunken sind, wenn das Wasser gestiegen ist.
  • Änderungen im Zuschauermodus
    • Die Spielersymbole im oberen Teil des Bildschirms zeigen nun die folgenden Informationen an: Gesamt-Flecken und Assists, Anzahl der verwendeten Spezialwaffen und aktueller Stand der Spezialwaffen-Leiste.
      • Durch Drücken des Minus-Knopfes beim Zuschauen kann diese Anzeige aktiviert und deaktiviert werden.
    • Es ist nun möglich, in der Ansicht von oben noch weiter als zuvor aus den Arenen herauszuzoomen.
    • Eine automatische Zuschauerkamera wurde hinzugefügt, die automatisch zwischen den Spielern, die sie verfolgt, wechselt.
      • Drücken Sie für weitere Details den Plus-Knopf und sehen Sie sich die Informationen zur Steuerung an, nachdem Sie zum Zuschauer geworden sind, aber bevor Sie bestätigt haben, „Bereit“ zu sein.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Animation im Zuschauermodus anders als auf dem Bildschirm des Spielers angezeigt wurde, wenn der Barriere der Goldfischkanone mit einem Blubberwerfer oder Tintenschauer Schaden zugefügt wird.
    • Ein Problem beim Zuschauen in Muschelchaos wurde behoben, durch das das Ziel abhängig von der Änderung der Kameraeinstellung vom Bildschirm verschwunden ist.
    • Die Reichweite der Kamerabewegung beim Zuschauen im Punkasius-Skatepark wurde ein wenig erweitert, wodurch die Ziele in Muschelchaos einfacher zu sehen sind.
  • Änderungen am Heldenmodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die von einer Schiene gesprungen sind, nachdem sie den Schuss eines Splatlings oder Konzentrators aufgeladen haben, die Ladung behalten haben ohne die jeweilige Menge Tinte aus dem Tank zu verlieren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Sprung auf eine Schiene mit geladenem Konzentrator-Schuss der Schuss nicht abgegeben wurde, wenn gleichzeitig die ZR-Taste losgelassen wurde.
    • Probleme mit der Pose des Spielercharakters wurden behoben, wenn auf einer Schiene die Verwendung von Sekundär- oder Spezialwaffen vorbereitet wurde.
  • Änderungen an „Octo Expansion“
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die von einer Schiene gesprungen sind, nachdem sie den Schuss eines Splatlings oder Konzentrators aufgeladen haben, die Ladung behalten haben ohne die jeweilige Menge Tinte aus dem Tank zu verlieren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Sprung auf eine Schiene mit geladenem Konzentrator-Schuss der Schuss nicht abgegeben wurde, wenn gleichzeitig die ZR-Taste losgelassen wurde.
    • Ein Problem in Arenen mit Beschränkungen die Tinte des Spielers betreffend wurde behoben, durch das beim Drücken der ZR-Taste mit einem Konzentrator in der Luft die Waffe nicht geladen wurde.
    • Probleme mit der Pose des Spielercharakters wurden behoben, wenn auf einer Schiene die Verwendung von Sekundär- oder Spezialwaffen vorbereitet wurde.
  • Weitere Anpassungen
    • Wenn Spieler „Anpassen und weiterkämpfen!“ wählen und ihre Ausrüstung zwischen regulären und Splatfestkämpfen ändern, wird nun ein Soundeffekt abgespielt, um sie darauf aufmerksam zu machen, dass die Zeit ausläuft.
    • Beim Betrachten der Freundesliste wird nun ein Soundeffekt abgespielt, der Sie darüber informiert, wann einer Ihrer Freunde zum Spielen zur Verfügung steht.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei der Berechnung der X-Power auf dem Bildschirm mit den Ergebnissen von Bewertungsrate X die höchste X-Power vorübergehend falsch angezeigt wurde, wodurch die tatsächliche Zahl nicht angezeigt werden konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die aktuelle Seitenzahl nicht korrekt angezeigt wurde, wenn man im Besitz von zu vielen Kleidungsstücken ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das das Spiel abgestürzt ist, wenn nach einem Match auf dem Ausrüstungsbildschirm ein amiibo benutzt wurde, nachdem „Anpassen und weiterkämpfen!“ gewählt wurde.
    • Ein Problem bei der Aufnahme von Bildern mit einem amiibo-Charakter an einer bestimmten Stelle während eines Splatfests wurde behoben, durch das andere Spieler zwischen der Kamera und dem Motiv aufgetaucht sind.

Version 3.2.2

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die den Supersprung oder den Tintendüser benutzt haben, plötzlich unsichtbar wurden und zum Mittelpunkt der Arena zurückkehrten.

Version 3.2.1

  • Änderungen am Ranglistenmodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Bomben aus bestimmten Bomber-Typen keinen Schaden zufügten, wenn sie Blasen eines Blubberwerfers trafen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse der Goldfischkanone nur einen Teil ihres Schadens zufügten, wenn sie die Blasen eines Blubberwerfers trafen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schwarmraketen, die die Goldfischkanonenbarriere anvisierten, ihr Ziel nicht trafen.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Höchstanzahl der Gold-Fischeier in der Arena verringert wurde und keine neuen Gold-Fischeier erschienen, wenn sich viele Samkos in der Arena befanden.
    • Sobald diese Update-Daten heruntergeladen wurden, können Sie nicht mehr mit Spielern in der Inkcade kommunizieren, die diese Daten noch nicht heruntergeladen haben.

Version 3.2.0

  • Änderungen an amiibo
    • Splatoon 2 ist jetzt mit den amiibo-Figuren für Perla und Marina kompatibel.
    • Werden Perla und Marina als Unterstützer registriert und bestimmte Bedingungen erfüllt, können das Aussehen und die Soundeffekte für Squid Beatz 2 verändert werden.
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Die Spezifikationen für einige der Hauptwaffen wurden geändert.
      Hauptwaffe Verbesserungen

      Disperser

      Disperser Neo

      • Der Einfärbradius von Schüssen, die nach unten abgegeben werden, wurde vergrößert.
      • Der Schaden gegen die Barriere der Goldfischkanone wurde um ca. 10 % erhöht.

      Junior-Kleckser

      Junior-Kleckser Plus

      • Ein spezieller Tintentank mit 10 % mehr Füllleistung wird nun verwendet.

      Fein-Disperser

      Fein-Disperser Neo

      • Schüsse, die beim Springen abgefeuert werden, bleiben konstant.

      Airbrush MG

      Airbrush RG

      • Der Einfärbradius von Schüssen, die nach unten abgegeben werden, wurde vergrößert.

      Luna-Blaster

      Luna-Blaster Neo

      • Die Schussvarianz beim Schießen direkt nach einem Sprung wurde um ca. 20 % verringert.

      L3 Tintenwerfer

      L3 Tintenwerfer D

      • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Feuern wurde um ca. 11 % erhöht.

      S3 Tintenwerfer

      S3 Tintenwerfer D

      • Die Schussanimation wurde geändert, wenn alle drei mit einem Schuss abgegebenen Tintenschüsse ihr Ziel treffen und dabei mehr als 100,0 Schaden zufügen.
      • Der Einfärbradius von Schüssen, die eine Wand treffen, wurde erhöht.

      Quetscher

      Quetscher Fol

      • Die Zeit zwischen dem Drücken und Halten von ZR und dem Schuss wurde um 6/60 einer Sekunde verringert.

      Karbonroller

      Karbonroller Deko

      • Der Tintenverbrauch beim Einfärben des Bodens mit dem Roller bei höchster Laufgeschwindigkeit wurde um ca. 33 % verringert.

      Klecksroller

      Medusa-Klecksroller

      Helden-Roller Replik

      • Der Tintenverbrauch beim Einfärben des Bodens mit dem Roller bei höchster Laufgeschwindigkeit wurde um ca. 33 % verringert.

      Dynaroller

      Dynaroller Tesla

      • Der Tintenverbrauch beim Einfärben des Bodens mit dem Roller bei höchster Laufgeschwindigkeit wurde um ca. 33 % verringert.

      Flex-Roller

      Flex-Roller Fol

      • Der Tintenverbrauch beim Einfärben des Bodens mit dem Roller bei höchster Laufgeschwindigkeit wurde um ca. 33 % verringert.

      Sepiator α

      Sepiator β

      • Die Waffe kann nun in der Luft ebenso schnell aufgeladen werden wie am Boden.

      E-liter 4K

      E-liter 4K SE

      • Der Schaden, der der Barriere der Goldfischkanone zugefügt wird, wurde um ca. 15 % vergrößert.

      Ziel-E-liter 4K

      Ziel-E-liter 4K SE

      • Der Schaden, der der Barriere der Goldfischkanone zugefügt wird, wurde um ca. 15 % vergrößert.

      Hydrant

      • Der Schaden, der durch einen voll aufgeladenen Schuss zugefügt wird, wurde von 35,0 auf 40,0 erhöht. Der Schaden aller anderen Schüsse wurde von 28,0 auf 32,0 erhöht.

      UnderCover

      Sorella-UnderCover

      • Hat der Spieler einen Gegenspieler erledigt oder ein Teammitglied dabei unterstützt, erscheint der Schirm wieder, wenn er zuvor zerstört wurde, bzw. wird auf maximale Haltbarkeit zurückgesetzt, wenn er noch einsatzfähig war.

      Turbo-Blaster

      Turbo-Blaster Deko

      • Der Schadensradius von explodierenden Schüssen wurde um ca. 6 % verringert.

      Turbo-Blaster Plus

      Turbo-Blaster Plus Deko

      • Der Schadensradius von explodierenden Schüssen wurde um ca. 6 % verringert.

      Kuli-Splatling

      • Die Aufladegeschwindigkeit in der Luft oder bei leerem Tintentank wurde um ca. 33 % verringert.

      Dual-Platscher

      Dual-Platscher SE

      • Der Tintenverbrauch beim Schießen wurde um ca. 20 % erhöht.
    • Die Spezifikationen für einige der Sekundärwaffen wurden geändert.
      Sekundärwaffe Verbesserungen

      Detektor

      • Die Anfangsgeschwindigkeit wurde um ca. 21 % erhöht. Die Wurfweite wurde ebenfalls erhöht.

      Robo-Bombe

      • Der Tintenverbrauch bei der Verwendung eines normalen Tintentanks wurde von 70 % auf 55 % der Tintentankkapazität reduziert.
      • Die maximale Zielverfolgungszeit wurde um 1,5 Sekunden verringert.
      • Der Schadensradius der Explosion wurde um ca. 7 % verringert.
    • Die Spezifikationen für einige der Spezialwaffen wurden geändert.
      Spezialwaffe Verbesserungen

      Schwarmraketen

      • Beim Anvisieren eines einzelnen Ziels werden zehn Raketen auf einmal abgefeuert, die das Gebiet um das Ziel treffen.
      • Beim Anvisieren zweier Ziele werden fünf Raketen abgefeuert. Die Zeitspanne zwischen dem Abfeuern der Raketen wurde verringert.
      • Wenn der die Ausrüstungsfähigkeit Spezialstärke + angelegt ist, wird neben den sonstigen Boni auch der Einfärbradius bei der Landung von Raketen erhöht.
      • Die Schwarmraketen können jetzt die Barriere um die Goldfischkanone anvisieren.
      • Der Schaden, den jede Rakete gegen die Barriere der Goldfischkanone anrichtet, wurde um ca. 50 % reduziert.
      • Die Position des Fadenkreuzes beim Anvisieren von Spielern wurde angepasst. Nun ist es einfacher zu sehen, wie viele Raketen abgefeuert werden.

      Tintenschock

      • Der Einfärbradius beim Landen wurde erhöht und lückenhafte Einfärbungen verringert.

      Tintendüser

      • Das Symbol, das angibt, wohin ein Spieler nach Nutzung des Tintendüsers zurückkehrt, ist jetzt besser sichtbar.
      • Eine Leiste wurde über dem Symbol hinzugefügt. Diese gibt an, wann der Spieler zurückkehrt.
    • Die benötigten Punkte zum Einsatz von Spezialwaffen haben sich für bestimmte Waffen geändert.
      Hauptwaffe Vorher Nachher

      .96 Gallon Deko

      190

      180

      Blaster SE

      180

      190

      Kontra-Blaster

      170

      180

      Kontra-Blaster Neo

      170

      180

      Turbo-Blaster Deko

      180

      190

      Schwapper

      Helden-Schwapper Replik

      180

      190

      Klecks-Splatling

      180

      190

      Kuli-Splatling

      190

      200

      Klecks-Doppler

      Helden-Doppler Replik

      180

      190

      Enperry-Klecks-Doppler

      190

      200

      Dual-Platscher

      180

      190

      Dual-Platscher SE

      190

      200

      Quadhopper Noir

      170

      190

    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler an unbeabsichtigte Orte geraten konnten, wenn sie per Supersprung zu einem Mitspieler sprangen, der sich selbst gerade im Supersprung befand, und dabei schwerwiegende Netzwerkprobleme auftraten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spritztreffer durch die Schüsse eines Knall-Schwapper nicht ordnungsgemäß Schaden zufügten, wenn diese einen Tintenwall oder die Barriere der Goldfischkanone und den Teil der Mauer oder Barriere getroffen haben, mit denen diese verbunden sind.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Explosionsanzeige einer Tintenmine am falschen Ort erschien, wenn mehrere Tintenminen platziert und eine weitere sofort nach der Explosion einer der Minen gesetzt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spritztreffer durch Bomben und andere Waffen auf einen Tintenwall auf einer Neigung nicht ordnungsgemäß Schaden zufügten, wenn der Treffer von einem unter dem Tintenwall gelegenen Ort erfolgte und dabei auch der Teil der Arena getroffen wurde, mit der der Wall verbunden ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die einen Tintenschock an bestimmten Orten ausführten, für andere Spieler so dargestellt wurden, als würden sie außerhalb der Arena im Nichts schweben, obwohl sie sich innerhalb der Arena befanden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse, die während der Verwendung eines Tintendüsers abgegeben wurden, sofort explodierten, wenn sich hinter dem Spieler ein Arenaobjekt im richtigen Winkel befand.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Anzeige, die angibt, wohin der Spieler nach Einsatz des Tintendüsers zurückkehrt, bei schlechter Netzwerkverbindung kurzzeitig nicht angezeigt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler bei der Verwendung der Sepisphäre etwas weiter springen konnten als bei einem gewöhnlichen Sprung.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Bomben nicht ihren vollen Schaden zufügten, wenn sie auf Blubberwerferblasen trafen, die eine bestimmte Größe erreicht hatten.
    • Ein Problem im Modus Operation Goldfisch wurde behoben, durch das das Fadenkreuz der Goldfischkanone nicht am korrekten Ort angezeigt wurde, wenn ein gegnerischer Pluviator, Tintenwall oder eine Startpunktbarriere anvisiert wurde.
    • Ein Problem im Modus Muschelchaos wurde behoben, durch das in sehr seltenen Fällen das Match plötzlich beendet wurde, wenn in der Nachspielzeit das Team im Rückstand eine Powermuschel auf das gegnerische Ziel warf.
  • Änderungen am Rangkampf
    • Im Rangkampf werden die acht Spieler, die in der Lobby versammelt sind, nach ihren Waffeneigenschaften in Teams aufgeteilt. Nachdem diese Eigenschaften überprüft wurden, werden Spieler anhand einer größeren Reihe von Eigenschaften klassifiziert.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Ränge im Muschelchaos auf den Rang-X-Ranglisten für den letzten Monat inkorrekter Weise als S+9 angezeigt wurden, wenn der Spieler Rang X in einem Modus außerhalb Muschelchaos erreichte und sein Muschelchaosrang zwischen S+0 und S+8 lag.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein fehlerhafter Berechnungszeitraum für Bewertungsrate-X-Positionen des vorherigen Monats angezeigt wurde.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Die folgenden Anpassungen wurden auf der Schiffswrack-Insel bei Goldie-Events vorgenommen:
      • Die Anzahl der Tintenfontänen wurde um 1 verringert.
      • Die Goldie-Bewegungsmuster wurden geändert.
    • Die folgenden Anpassungen wurden bei Mutterschiff-Events vorgenommen:
      • Koptas erscheinen nun öfter.
      • Die Zeit, bis ein Kühler kaputtgeht, wurde verringert.
      • Die maximale Anzahl von Mini-Salmoniden, die gleichzeitig in der Arena erscheinen können, wurde verringert.
    • Die folgenden Anpassungen wurden bei Nebel-Events vorgenommen:
      • Die Anzahl der Gold-Fischeier, die nach dem Besiegen eines Goldies erscheinen, sind nun auf 1, 5 oder 10 festgelegt. Die Anzahl wird zufällig ausgewählt.
    • Zwei neue Waffen stehen beim Spielen von Salmon Run in der Inkcade zur Verfügung.
    • Ein Problem, durch das Grablaxe auf den Bildschirmen einiger Spieler als untätig angezeigt wurden, obwohl sie auf den Bildschirmen anderer Spieler angriffen, tritt nun weniger häufig auf.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Goldie während Goldie-Events auf den Bildschirmen einiger Spieler nicht angezeigt wurden, obwohl andere Spieler sie sehen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Koptas bei Mutterschiff-Events fälschlicherweise Kühler außerhalb der Arena fallenließen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Kühler beim Anfang der Welle nach einem Mutterschiff-Event in der Arena blieben.
    • Ein Problem in der Arena „Schiffwrack-Insel“ wurde behoben, durch das Spieler nicht ertranken, wenn sie sich bei dem während der Ebbe sichtbaren Eierkorb aufhielten, während der Wasserpegel wieder auf die normale Höhe angehoben wurde.
  • Änderungen an „Octo Expansion“
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler in eine Kiste geraten konnte, wenn er mithilfe der Sepisphäre auf einen Stapel Kästen fiel, um diese zu zertrümmern.
    • Ein Problem in der Arena „Dojo der Ehre“ wurde behoben, durch das der Spielfortschritt verhindert werden konnte, wenn bestimmte Aktionen in einer bestimmten Reihenfolge ausgeführt wurden.
    • Ein Problem in der Arena „Pressgau“ wurde behoben, durch das Spieler versehentlich in Arena-Objekte geraten konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spielfortschritt verhindert werden konnte, wenn ein Spieler an einer Herausforderung scheiterte und gleichzeitig seine Rüstung wiederherstellte oder neue Rüstung aufsammelte.
    • Ein Problem in einer Arena gegen Ende der Erweiterung wurde behoben, durch das eine bestimmte Zwischensequenz nicht ordnungsgemäß abgespielt wurde, wenn die Arena abgeschlossen und dann wiederholt wurde.
    • Ein Problem in einer Zwischensequenz gegen Ende der Erweiterung wurde behoben, durch das das Outfit des Spielers mehr leuchtete als beabsichtigt.
  • Weitere Anpassungen
    • Drücken Spieler B, um von der Bär GmbH zum Inkopolis-Platz zurückzukehren, erscheinen sie nun beim Eingang zur Bär GmbH.
    • Ein Problem bei Splatfesten wurde behoben, durch das Mitspieler aus kürzlich gespielten Kämpfen nicht auf dem Inkopolis-Platz angezeigt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Frisuren des Oktoling-Jungen auf unbeabsichtigte Weise aus der Kopfbedeckung herausragten, wenn der Samurai-Helm ausgerüstet war.

Version 3.1.0

  • Änderungen an Zusatzinhalten
    • Unterstützung für den Zusatzinhalt „Splatoon 2: Octo Expansion“. Spieler, die die Inhalte vorbestellt haben, können diese spielen, indem sie den Zusatzinhalt und die Software updaten.
      • Um ein Update des Zusatzinhalts auszuführen, folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm, nachdem Sie die Software aktualisiert haben.
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Die Spezifikationen für einige der Hauptwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Quadhopper Noir Der Tintenverbrauch durch eine Ausweichrolle wurde um ca. 25 % verringert.
      UnderCover
      Sorella-UnderCover
      Schüsse färben nun eine größere Fläche ein.
      Blaster
      Blaster SE
      Helden-Blaster Replik
      Der Schadensradius von explosiven Schüssen wurde um ca. 6 % verringert.
    • Die Spezifikationen für die Punkte, die für einige Spezialwaffen benötigt werden, wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      .52 Gallon 180 > 170
      Medusa-Klecksroller 180 > 170
      Enperry-Klecks-Doppler 180 > 190
      Sprenkler Fresco 170 > 180
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse eines Trommel-Schwappers oder Trommel-Schwappers Neo scheinbar Objekte in der Arena in der gegnerischen Farbe einfärbten, wenn sie in einem bestimmten Winkel abgefeuert wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Gegner trotz Einsatz der Effekte Markierfarbe und Vergeltung sowie dem Hochdruckverunreiniger nur schwer zu erkennen waren, wenn sie hinter dem abgetrennten Schirm eines Parapluviators oder Sorella-Parapluviators standen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler durch den abgetrennten Schirm eines Pluviators rollen konnten, wenn sie sich im richtigen Winkel näherten.
    • Das folgende Problem wurde behoben: In Fällen, in denen ein Spieler per Tintendüser in einen Sepiadukt eingetaucht ist und ein Teamkollege per Supersprung zu diesem Spieler springen wollte, sprang der Teamkollege zum Anfang des Sepiadukts und nicht zur Mitspielerposition.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Raketen, die über die Spezialwaffe Schwarmraketen abgefeuert wurden, sofort explodierten, wenn sie den Tintenwall oder Pluviator eines Gegenspielers berührten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Supersprung-Soundeffekt zu spät abgespielt wurde, wenn ein Supersprung durchgeführt wurde, während mit bestimmten Waffen angegriffen wurde, die mit mehreren „Supersprung +“-Ausrüstungsfähigkeiten ausgestattet waren.
    • Ein Problem auf der Seeigel-Rockbühne wurde behoben, durch das Bomben, die auf die ansteigenden Laufstege an der Seite der Bühne geworfen wurden, nicht eingefärbt wurden.
    • Ein Problem in der Arena „Buckelwal-Piste“ wurde behoben, durch das Bomben und Spieler in Umgebungselemente im Zentrum der Arena geraten konnten.
    • Ein Problem in der Arena „Störwerft“ wurde behoben, durch das Spieler, die per Supersprung zu einem Mitspieler springen wollten, aus der Arena fielen, wenn der Mitspieler am Rand eines von der Zugbrücke bedeckten Bereiches stand und sie im richtigen Timing abgesprungen sind.
    • Ein Problem in der Arena „Manta Maria“ wurde behoben, durch das Ausweichrollen von Spielern in bestimmten Bereichen so gewertet wurden, als wären die Spieler jenseits des Bildschirms aus der Arena gefallen.
    • Ein Problem in der Arena „Kofferfisch-Lager“ wurde behoben, durch das beim Zielen auf einen hinter einem höher gelegenen Objekt in der Nähe eines Startpunkts versteckten Gegner in Tintenfischform das Fadenkreuz fälschlicherweise anzeigte, dass ein Schuss treffen würde, wenn der Spieler einen Konzentrator verwendete.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das die Bewegungen von Spielern beim Bewegen auf bestimmten ansteigenden Oberflächen leicht verzögert wurden.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das Bomben oder Pluviatoren verschwanden, wenn sie auf bestimmte Oberflächen geworfen bzw. abgefeuert wurden.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das Spieler im unteren Bereich der Außenbereiche der Arena in Umgebungsobjekte geraten konnte, wenn in Modi außer Operation Goldfisch gespielt wurde.
    • Der Platz zwischen bestimmten Containern und Umgebungselementen in der Steinköhler-Grube wurde für Kämpfe in den Modi „Revierkampf“, „Herrschaft“ und „Muschelchaos“ verringert.
    • Ein Problem in Turm-Kommando-Kämpfen wurde behoben, durch das ein Tintenwall, der vom Turm abprallte und auf einem Fließband landete, sich so bewegte, als wäre er auf dem Turm gelandet, wenn in der Arena „Steinköhler-Grube“ gespielt wurde.
    • Ein Problem in der Arena „Camp Schützenfisch“ wurde behoben, durch das Spieler über Bereiche springen konnten, die dafür nicht vorgesehen waren.
    • Ein Problem in der Arena „Camp Schützenfisch“ wurde behoben, durch das Spieler unvorhergesehener Weise auf eine unumgehbare Barriere gestoßen sind, wenn sie versucht haben, bestimmte Wände in Tintenfischform zu überqueren.
    • Ein Problem in der Arena „Camp Schützenfisch“ wurde behoben, durch das Spieler in Tintenfischform in den unteren Bereich von Geländern geraten konnten, durch die keine Schüsse abgegeben werden können.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse mit hoher Geschwindigkeit, z. B. ein voll aufgeladener Konzentratorschuss, trotz direktem Treffer keinen Schaden zufügten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Fischeier, die nach dem Ende der dritten Welle, aber vor der Rückkehr zum Schiff aufgesammelt wurden, nicht für den Zählerstand des Spielers gezählt wurden, obwohl sie in der Fischeier-Anzahl des Teams enthalten waren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Spieler zwei Gold-Fischeier auf einmal tragen konnte, wenn mehrere Spieler gleichzeitig Gold-Fischeier aufsammelten.
    • Ein seltenes Problem auf der Schiffswrack-Insel wurde behoben, durch das Spieler in das Schiff geraten konnten.
  • Änderungen am Heldenmodus
    • Ein Problem beim Kampf gegen den Boss der Glibber-Garnison wurde behoben, durch das beim Besiegen von Gegnern Störungen auftreten konnten, wenn der Spieler eine Waffe außer dem Helden-Konzentrator verwendete.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem wurde behoben, durch das das Spiel sich ausschaltete, wenn ein amiibo zum Wechseln der Ausrüstung auf dem Ausrüstungsbildschirm eingesetzt wurde.
    • Ein Problem im Rangkampf wurde behoben, durch das Waffen am Anfang des Kampfs nicht leuchteten, wenn zuvor ein Kampf mit einem unterbesetzten Team aufgrund von Verbindungsfehlern verloren wurde.
    • Ein auf mehreren Arenen auftretendes Problem wurde behoben, durch das der Spielercharakter beim Schießen von Fotos mit amiibo über dem Boden schwebte.
    • Ein Problem im Korallenviertel wurde behoben, durch das der Spielercharakter einem Foto mit einem amiibo den amiibo nicht direkt ansah, wenn es sich dabei um den Inkling-Tintenfisch handelte.
    • Ein Problem bei Squid Beatz 2 wurde behoben, durch das die Eingabeaufforderung für den grünen Knopf leicht verschoben angezeigt wurde, wenn die grüne „Drücke einen beliebigen Knopf“-Aufforderung zur selben Zeit wie die rosafarbene Aufforderung „Drücke nach Rechts und Links gleichzeitig“ erschien.

Version 3.0.1

  • Änderungen an der Bewertungsrate
    • Ein Problem mit Bewertungsrate X wurde behoben, durch das die Warnungsnachricht versehentlich direkt nach der Berechnung angezeigt wurde.
  • Änderungen am Heldenmodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das während einigen von Aiolis Spielanalysen unbeabsichtigte Nachrichten angezeigt wurden.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem bei privaten Kämpfen in der Inkcade wurde behoben, durch die das Spiel sich beim Ändern von Ausrüstung ausschaltete.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das es zu fehlerhaften Bilddarstellungen kam, wenn das Spiel lange Zeit lief.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Frisuren bei bestimmten Ausrüstungsgegenständen falsch dargestellt wurden, wenn der Spieler wiederholt zwischen der Inkling- und der Tintenfischform des Charakters wechselte.

Version 3.0.0

  • Änderungen an der Ausrüstung
    • In den Läden gibt es neue Ausrüstung zu kaufen.
  • Änderungen an der Musik des Spiels
    • Zwei neue Songs wurden hinzugefügt, die während Mehrspielerkämpfen gespielt werden.
  • Änderungen am Einzelspielermodus
    • Nach Erfüllung einer bestimmten Voraussetzung erscheint Aioli von den Sea Sirens am Tentakel-Vorposten.
  • Änderungen am Rangkampf
    • Die neue Bewertungsrate X ist jetzt verfügbar
  • Änderungen an Splatfesten
    • Bei der Ankündigung der Splatfestergebnisse werden die Prozentzahlen der Stimmen und Siege jetzt bis zur Hundertstel-Nachkommastelle angezeigt.
    • Bislang wurde die Splatfest-Power von Spielern nach einer Weile verringert, wenn sie eine bestimmte Zeit lang mit einem unvollständigen Team spielten. Dies wurde angepasst, so dass die Splatfest-Power auch dann nicht verringert wird, wenn das Team des Spielers auch nur kurzzeitig eine niedrigere Anzahl von Spielern hat.
  • Änderungen am Standardkampf
    • Beim Spielen mehrerer Kämpfe mit einem unvollständigen Team wird die Miezrichter-Skala des Spielers nach einer Niederlage nicht verringert.
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Tintentank fälschlicherweise leer dargestellt wurde, wenn der Spieler sich in der Tintenfischform befand und sein Tintenvorrat zu Neige ging.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das sich Spieler gelegentlich schneller über ansteigende Flächen bewegen konnten, wenn sie dabei wiederholt den B-Knopf drückten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die in Tinte auf einer Wand eingetaucht waren, vom Fadenkreuz gegnerischer Spieler auf der anderen Seite der Wand entdeckt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schussreichweite bestimmter Waffen erheblich erhöht wurde, wenn sie kurz vor der Landung abgefeuert wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in Objekte in der Umgebung geraten konnten, wenn sie einen Supersprung an einen Ort voller Hindernisse durchführten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Landung oder die Einschlagsanzeige nicht korrekt dargestellt wurde, wenn der Spieler eine Sekundärwaffe vorbereitete, während er einer horizontalen Plattform zugewandt war.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Wände durch Blaster-Schüsse nicht eingefärbt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Konzentrator-Schüsse, die nach kurzem Aufladen beim Wechseln von der Tintenfisch- in die Inklingsform abgegeben wurden, nicht in Richtung Fadenkreuz flogen, sondern direkt verschwanden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse von Schwappern inkorrekter Weise durch Objekte in der Arena geraten und den Boden hinter diesen Objekten einfärben konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schüsse eines Trommel-Schwappers nicht an der richtigen Stelle angezeigt wurden, wenn der Spiralteil des Schusses ein in der Arena platziertes Objekt wie einen Tintenwall traf.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das eine überflüssige Trefferanimation angezeigt wurde, wenn eine Curling-Bombe sich über einen Schwamm-Block bewegte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schwamm-Blöcke ihre Größe nicht änderten, wenn sie auf einer bestimmten Seite von einer Curling-Bombe getroffen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das es schwieriger wurde, Tintenminen auf dem Turm im Modus „Turm-Kommando“ zu platzieren.
    • Beim Ausführen eines Tintenschocks war es bislang von der Qualität der Internetverbindung des Spielers abhängig, ob der Angriff Schaden zufügte oder nicht. Dies wurde nun geändert, so dass Schaden unabhängig von der Internetverbindung zugefügt wird.
      • Aufgrund dieser Änderung werden Spieler, die kurz vor dem Fall getroffen werden, nicht länger so dargestellt, als hätten sie keinen Schaden genommen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit Bürsten-Waffen, die während eines Supersprungs sowohl angegriffen als auch einen Tintenschock aktiviert haben, den Tintenschock nicht ausführten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Spieler, der von einem Tintendüser getroffen wurde, keinen Schaden genommen hat, wenn es auf seinem eigenen Bildschirm so ausgesehen hat, als hätte der Angriff nicht getroffen, obwohl der gegnerische Spieler auf seinem Bildschirm einen Treffer gesehen hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schussanimation des Hochdruckverunreinigers weiterhin auf den Bildschirmen anderer Spieler angezeigt wurde, wenn der Spieler beim Einsatz des Hochdruckverunreinigers einen Sepiadukt verwendete.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Regenanimation des Tintenschauers beim Schwimmen durch dessen Wirkungsgebiet nicht an der korrekten Stelle angezeigt wurde.
    • Es ist nun leichter, mit der Sepisphäre Oberflächen hochzuklettern, bei denen eingefärbte Wände auf nicht eingefärbte Wände treffen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Effekt „Heimsuchung“ nicht aktiviert wurde, wenn der Spieler durch einen anderen Spieler besiegt wurde, der ebenfalls mit diesem Effekt ausgestattet war.
    • Der Effekt „Heimsuchung“ wurde geändert, so dass die Teammitglieder eines Spielers mit diesem Effekt nicht die Nachteile erleiden, wenn sie durch die Explosion der Goldfischkanone besiegt werden.
    • Wenn ein Spieler durch einen Spieler besiegt wird, der mit dem Effekt „Heimsuchung“ oder „Vergeltung“ ausgestattet ist, und diese Effekte aktiviert werden, wird dies deutlich sichtbar auf dem Bildschirm angezeigt, während der Spieler auf die Rückkehr ins Spiel wartet.
    • Ein Problem im Turm-Kommando wurde behoben, durch das Spieler, die zwischen ein Objekt in der Arena und das Metallgitter der Turm-Plattform gerieten, in das Objekt geschoben wurden.
    • Ein Problem bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das die Explosionsanimation der Goldfischkanone erst nach der tatsächlichen Explosion gezeigt wurde, wenn einer der Treffer einen Tintenwall oder einen offenen Pluviator traf.
    • Ein Problem im Muschelchaos wurde behoben, durch das die Barriere beim Herabsenken des Ziels zerstört wurde, wenn Powermuscheln zuvor auf dem hochgezogenen Tor gelandet waren.
    • Ein Problem im Muschelchaos wurde behoben, durch das Spieler von anderen Spielern geworfene Muscheln nicht aufheben konnten, wenn ihre Internetverbindung zu instabil war.
    • Ein Problem im Muschelchaos wurde behoben, durch das Spieler auf der Abdeckung am oberen Teil des Tors bleiben konnten.
    • Ein Problem in der Arena „Seeigel-Rockbühne“ wurde behoben, durch das Objekte in der Arena leicht verschoben dargestellt wurden und die Arena dadurch nicht mehr symmetrisch war.
    • Ein Problem in der Arena „Störwerft“ wurde behoben, durch das vom Blubberwerfer erzeugte Blasen fälschlicherweise die Oberseite der Brücke einfärbten, wenn sie unter der Brücke explodierten.
    • Ein Problem in der Arena „Störwerft“ wurde behoben, durch das eingefärbte Oberflächen auf der Zugbrücke auf der Revierkarte nicht gewertet wurden, wenn sie durch Bomben oder andere Objekte eingefärbt wurden, während sie sich bewegten.
    • Ein Problem in der Arena „Manta Maria“ bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das Spieler über das Ziel gelangen und tief ins gegnerische Revier eindringen konnten.
    • Ein Problem in der Arena „Punkasius-Skatepark“ bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das Spieler tief in das gegnerische Revier eindringen konnten, indem sie verhinderten, dass eine Seite einer Kiste eingefärbt werden konnte, und sie diese Kiste dann verwendeten.
    • Ein Problem in der Arena „Punkasius-Skatepark“ bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das Spieler über das Ziel gelangen und tief ins gegnerische Revier eindringen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler über leicht ansteigende Oberflächen und die Ecken bestimmter Arena-Elemente in der Steinköhler-Grube tief in das gegnerische Revier gelangen konnten.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das die Wellen, die durch das Schwimmen in Tinte verursacht werden, nicht an der richtigen Stelle angezeigt wurden, wenn der Spieler sich auf einem Fließband befand.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das Spieler sich über bestimmte Ecken bestimmter Arena-Elemente in diesen bewegen konnten.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das der Tintenwall und der Sprinkler sofort zerstört wurden, wenn sie am Ende eines Fließbandes aufgestellt wurden.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das ein Tintenwall oder Sprinkler, der auf einem Fließband platziert wurde, zerstört wurde, sobald er das Ende des Fließbandes erreichte.
    • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ beim Turm-Kommando wurde behoben, durch das Spieler im Bereich des dritten Checkpoints vom Turm springen und über ein Sepiadukt tief in das gegnerische Revier gelangen konnten.
    • Die Spezifikationen für einige der Haupt-, Sekundär- und Spezialwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      .96 Gallon
      .96 Gallon Deko
      Die Flugbahn des ersten Schusses weicht nun weniger weit vom Ziel ab und es dauert nun länger, maximale Schussabweichung zu erreichen.
      Luna-Blaster
      Luna-Blaster Neo
      Die Fläche, die zu Füßen des Spielers beim Schießen eingefärbt wird, wurde vergrößert.
      L3 Tintenwerfer
      L3 Tintenwerfer D
      Die Fläche, die zu Füßen des Spielers beim Schießen eingefärbt wird, wurde vergrößert.
      Quetscher Die Schussreichweite beim Dauerfeuer mit der ZR-Taste wurde um ca. 4 % erhöht.
      Durch Schüsse verbrauchte Tinte um ca. 10 % verringert.
      Dynaroller
      Dynaroller Tesla
      Die Anzahl der Tintentropfen, die bei einem horizontalen Schwung erzeugt werden, wurde erhöht und beim Einfärben des Bodens oder beim Angreifen entstehen weniger Lücken.
      Bei einem horizontalen Schwung wird nun eine größere Fläche eingefärbt.
      Flex-Roller
      Flex-Roller Fol
      Die Distanz, auf die durch horizontale Schwünge zugefügte Schaden abnimmt, wurde verringert. Die Distanz, auf die Schaden jenseits von 100,0 zugefügt wird, wurde um 9 % erhöht, bzw. um 12 % bei Schaden jenseits von 50,0.
      Quasto
      Quasto Fresco
      Beim Schwingen des Pinsels wird eine breitere Fläche eingefärbt. Die Tintenfläche, die sich beim Spieler bildet, wurde am weitesten vergrößert, so dass es nun leichter ist, kontinuierlich Flächen einzufärben.
      Sepiator α Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
      Klecks-Konzentrator
      Rilax-Klecks-Konzentrator
      Helden-Konzentrator Replik
      Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
      Ziel-Konzentrator
      Rilax-Ziel-Konzentrator
      Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
      E-liter 4K
      E-liter 4K SE
      Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
      Ziel-E-liter 4K
      Ziel-E-liter 4K SE
      Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
      Klotzer 14-A Der Maximalschaden wurde von 80,0 auf 85,0 erhöht.
      T-Tuber
      T-Tuber SE
      Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
      Kelvin 525 Die Schussreichweite nach einer Ausweichrolle wurde um ca. 13 % erhöht.
      Parapluviator
      Sorella-Parapluviator
      Helden-Pluviator Replik
      Die beim Schießen eingefärbte Fläche wurde vergrößert.
      Camp-Pluviator Die Fläche, die zu Füßen des Spielers beim Schießen eingefärbt wird, wurde vergrößert, während der Pluviator geöffnet ist.
      Beim Abfeuern des Schirms wird nun eine größere Fläche eingefärbt.
      Ein neuer Schirm wird nun nach 5 Sekunden statt 6 Sekunden erstellt, nachdem er zerstört oder abgefeuert wurde.
      Tintenwall Die Zeit bis zum Beginn der Tintenregeneration nach dem Einsatz um ca. 1 Sekunde reduziert.
      Es kann nun ein Wall erstellt werden, wenn der Spieler bereits einen Wall in der Arena platziert hat. Durch die Platzierung eines neuen Walls verschwindet der vorherige Tintenwall.
      Die Mindestzeit nach der Platzierung bis zur Öffnung eines Walls wurde um ca. 15/60 einer Sekunde reduziert.
      • Die Zeit bis zur Öffnung des Tintenwalls nach der Platzierung auf flachem Boden oder einer absteigenden Schräge wurde dadurch um ca. 15/60 einer Sekunde verringert.
      • Diese Zeitspanne ändert sich auch dann nicht, wenn der Tintenwall auf einer aufsteigenden Schräge oder an einem anderen Ort platziert wird, auf dem er sofort erscheint.
      Sprungboje Haltbarkeit um ca. 20 % erhöht.
      Durch diese Änderung wurde der Schaden, der durch bestimmte Attacken zugefügt wird, ebenfalls geändert.
      • Der Schaden durch gegnerische Hochdruckverunreiniger wurde um ca. 58 % gesenkt.
      • Der Schaden durch gegnerische Tintenschauer wurde um ca. 67 % gesenkt.
      • Der Schaden durch gegnerische Tintenwerfer wurde um ca. 20 % erhöht.
      • Der Schaden durch gegnerische Blaster wurde um ca. 20 % erhöht.
      • Der Schaden durch vertikale Schwünge mit Roller-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
      Tintenmine Wenn der Spieler die R-Taste gedrückt hält, kann er per Druck auf ZL nun in die Tintenfischform wechseln, noch bevor die Tintenmine vollständig aktiviert wurde.
      Curling-Bombe Der Schadens- und Einfärbradius der Explosion einer Curling-Bombe wurde verringert, wenn die R-Taste gedrückt und sofort losgelassen wird.
      Die Bombe wird nun größer, je länger die R-Taste gedrückt gehalten wird. Dadurch färbt die Bombe beim Bewegen mehr Fläche ein und der Schadensradius der Explosion erhöht sich.
      Je nachdem, wie lange die R-Taste gedrückt gehalten wird, setzt die Tintenregeneration früher ein.
      Sprinkler Der Tintenverbrauch wurde von 70 % auf 60 % der Tintentankkapazität reduziert.
      Die abhängig von der Entfernung zwischen Sprinkler und Boden eingefärbte Fläche wird nun weniger reduziert.
      Haltbarkeit um ca. 20 % erhöht.
      Durch diese Änderung wurde der Schaden, der durch bestimmte Attacken zugefügt wird, ebenfalls geändert.
      • Der Schaden durch gegnerische Hochdruckverunreiniger wurde um ca. 58 % gesenkt.
      • Der Schaden durch gegnerische Tintenschauer wurde um ca. 67 % gesenkt.
      • Der Schaden durch gegnerische Tintenwerfer wurde um ca. 20 % erhöht.
      • Der Schaden durch gegnerische Blaster wurde um ca. 20 % erhöht.
      • Der Schaden durch vertikale Schwünge mit Roller-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
      Im Zeitrahmen zwischen Aktivierung bis zum Nachlassen seiner Leistungsfähigkeit färbt der Sprinkler nun eine weniger große Fläche ein.
      Curling-Bomber Beim Einsatz von Curling-Bomben als Sekundärwaffe ändert sich die Größe der Bomben je nachdem, wie lange die R-Taste gehalten wird. Die von einem Curling-Bomber erzeugten Bomben haben jedoch immer dieselbe Größe, unabhängig davon, wie lange die R-Taste gedrückt wird.
      • Aufgrund dieser Änderung wurde die Fläche, die von den Bomben beim Bewegen eingefärbt wird, leicht vergrößert.
      • Die durch Curling-Bomben-Explosionen eingefärbte Fläche und der dabei zugefügte Schaden wurde aufgrund dieser Änderung leicht verringert.
      Hochdruckverunreiniger Der verursachte Schaden wurde um ca. 10 % gesenkt.
      Wenn der Spieler den Hochdruckverunreiniger innerhalb der Barriere des eigenen Startpunkts einsetzt, wird er vor die Barriere verschoben.
    • Die Spezifikationen einiger Ausrüstungsfähigkeiten wurden verändert:
      Ausrüstungsfähigkeit Verbesserungen
      Regeneration + Die Wirkung wurde um ca. 6 % erhöht, wenn der Charakter sich in Kinderform befindet.
      Spezialabzug - Der Effekt tritt nun häufiger auf, selbst wenn weniger Ausrüstungsteile mit Spezialabzug - verwendet werden.
      Bei maximaler Ausstattung bleibt die Wirksamkeit von Spezialabzug - unverändert.
      Tintentoleranz + Der maximale Schaden, der durch das Betreten von gegnerischer Tinte erzeugt wird, wird nun noch effektiver reduziert.
      Außerdem wird dieser Schaden nun langsamer zugefügt.
      Startvorteil Ist dieser Effekt aktiv, wird die Wirkungsdauer jedes Mal um 7,5 Sekunden verlängert, wenn der Spieler einen Gegner besiegt oder einem Teammitglied dabei hilft.
      Vergeltung Gegnerische Spieler, die besiegt werden, während sie mit „Vergeltung“ markiert sind, erleiden nun die Nachteile von „Heimsuchung“ (verlängerte Zeitspanne vor der Rückkehr ins Spiel, noch weiter reduzierte Spezialleiste beim Wiedereinstieg).
      Markierfarbe Die Wirkungsdauer wurde von 6 auf 12 Sekunden erhöht.
      Heimsuchung Die Vorteile des Effekts „Schnelle Rückkehr“ werden nun zu 85 % statt 80 % aufgehoben.
      Tricklandung Nach dem Einsatz von „Tricklandung“ erhält der Spieler ca. 3 Sekunden lang die Vorteile der Effekte „Lauftempo +“, „Schwimmtempo +“ und „Tintentoleranz +“.
      Rückkehr Die Werte des Spielers werden nun um 100 % der Hauptausrüstungspower statt 120 % erhöht, während „Rückkehr“ aktiv ist.
      Tintenfisch-Ninja Die Vorteile des Effekts „Schwimmtempo +“ werden zu ca. 20 % aufgehoben.
    • Die Spezifikationen für die Punkte, die für einige Spezialwaffen benötigt werden, wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Luna-Blaster Neo 180 > 170
      Kontra-Blaster Neo 180 > 170
      Sagitron-Klecks-Splatling 200 > 190
      Blaster
      Helden-Blaster Replik
      170 > 190
      Schwapper Deko 200 > 220
      Splatling
      Helden-Splatling Replik
      180 > 200
  • Änderungen am Salmon Run
    • Die Waffenliste für Salmon Run in der Inkcade wurde um 5 Waffen erweitert.
    • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das Spieler in ein Arena-Element geraten konnten, wenn sie mit dem Korb in Berührung kamen, wenn dieser Gold-Fischeier enthielt.
    • Ein Problem wurde behoben, durch kein Schaden angezeigt oder zugefügt wurde, wenn Spieler die Schwachstelle eines Staals angriffen, wenn mehrere Staale sich am selben Ort befanden.
    • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das Spieler keine Gold-Fischeier mehr aufheben konnten, wenn mehrere Spieler versuchten, das gleiche Gold-Fischei und die Verbindung eines Spielers unterbrochen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler bei instabiler Internetverbindung einem Spieler im Rettungsring nicht helfen konnten, selbst wenn sie ihn direkt mit Klecks-Bomben trafen.
  • Änderungen am Zuschauermodus
    • Ein Problem im Privaten Kampf wurde behoben, durch das in der Mitte der Arena der Soundeffekt eines untertauchenden Spielers gespielt wurde, wenn ein Spieler den Zuschauermodus verwendete.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Trefferanzeige des Hochdruckverunreinigers nicht korrekt dargestellt wurde, wenn zwischen der Perspektive des Spielers mit dem Hochdruckverunreinigers und anderen Perspektiven gewechselt wurde.
  • Weitere Anpassungen
    • Wenn ein Spieler Bewertungsrate X erreicht, während er gerade einen Rangkampf spielt, kann er durch Druck auf den linken und rechten Stick gleichzeitig in der Lobby eine besondere Pose einnehmen.
    • Ein Problem im Ausrüstungsbildschirm wurde behoben, durch das die Frisuren für das Inkling-Mädchen in einer anderen Reihenfolge als im Spielereinstellungsmenü angezeigt wurden.

Version 2.3.3

  • Änderungen am Salmon Run
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Freunde der Online Lounge nicht beitreten konnten, wenn ein Lehrlings-Job in der Bär GmbH erstellt wurde.

Version 2.3.2

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem in der Arena „Arowana-Center“ wurde behoben, durch das Rutschen oder Superlandungen so gewertet wurden, als hätten die Spieler den Spielbereich verlassen.
    • Ein Problem in der Arena „Backfisch-Stadion“ wurde behoben, durch das die Tintenfarben bei Festen schwer zu unterscheiden waren.

Version 2.3.1

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Muschelchaos: Ein Problem wurde behoben, durch das Geschosse oder Muscheln durch die Abdeckung des Ziels gelangen konnten.

Version 2.3.0

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem tritt nun mit geringerer Wahrscheinlichkeit auf, durch das die Kamera in Objekte der Umgebung geraten und der Bildschirm kurzzeitig schwarz wurde, wenn der Spieler wiederholt mit dem Rücken zur Wand gesprungen ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler kurzzeitig langsamer wurde, wenn er im untergetauchten Zustand Oberflächen nach oben kletterte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das auf dem Bildschirm des Spielers die Animation des Tintentanks kurzzeitig im Zentrum der Arena angezeigt wurde, wenn der Spieler gerade Tinte aufgeladen hat und dabei die Sekundärwaffe verfügbar wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Spieler höher als gewöhnt zurückgeworfen wurde, wenn er die Barriere des Startpunkts des anderen Teams berührte, oder durch das er springen konnte, während er von der Barriere zurückgeworfen wurde.
    • Die Sprungkraft beim Absprung von einem Schwamm der gegnerischen Farbe wurde verringert.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das der Robo-Bomber durch Objekte in der Umgebung gelangen konnte, wenn er in eine Ecke geworfen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Sekundärwaffen, Muscheln oder Powermuscheln durch Objekte in der Umgebung geraten konnten, wenn sie Orte berührten, an denen Zäune und Objekte der Umgebung zusammentrafen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Anvisieren des Randes eines Tintenwalls oder eines Pluviators durch bestimmte Waffen das Fadenkreuz fälschlicherweise so angezeigt wurde, als würde der Schuss sein Ziel nicht treffen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Wände auf der anderen Seite der Barriere des gegnerischen Startpunkts eingefärbt werden konnten, obwohl die Schüsse von der Barriere geblockt wurden.
    • Das folgende Problem wurde behoben: Wenn ein Schuss durch einen Tintenwall oder einem Pluviator geblockt wurde, wurde die Animation, in der der Schuss bzw. die Tinte verschwindet, auf der anderen Seite des Tintenwalls bzw. des Pluviators angezeigt.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das der Spieler den Pluviator eines Gegners rollen konnte, wenn er eine Waffe vom Typ Doppler benutzt hat.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das der Pluviator eines Spielers nicht ordnungsgemäß Schaden nahm, wenn er zuvor direkt beim Öffnen zerstört wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Pluviator eines Spielers in Objekte der Umgebung geraten konnte, wenn der Spieler in einer Ecke stand und den vorbereiteten Pluviator verschoss.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Sprinkler keinen Schaden zufügten, wenn sie teilweise im Terrain platziert wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das zwei Sprinkler, die so verwendet wurden, dass beide gleichzeitig gelandet sind, beide aktiv waren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Tintendüser den Boden nicht einfärbten, wenn sie an Orten mit niedrigen Decken eingesetzt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei der Aktivierung von Schwarmraketen an Orten mit einer Decke die Einschlagpunkte der Raketen kurzzeitig an der Decke angezeigt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Hochdruckverunreiniger den Boden nicht einfärbte, wenn er in Richtung der Barriere des gegnerischen Startpunktes abgefeuert wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler in Objekte der Umgebung geraten konnte, wenn er den Tintenschock in der Nähe eines Turmzauns und Umgebungsobjekten aktivierte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler nach der Aktivierung des Tintenschocks in bestimmten Bereichen der Arena nicht korrekt gelandet sind und ihre Charaktere danach nicht mehr steuern konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in Schwamm-Blöcke geraten konnten, wenn der Tintenschock auf bestimmten Blöcken aktiviert wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Spieler in einer Sepisphäre einem Gegner auf der anderen Seite einer dünnen Wand Schaden zufügen konnte.
    • Ein Problem im Modus „Herrschaft“ wurde behoben, durch das der Strafzähler verschwunden ist, wenn der Gegner genau dann die Kontrolle über eine Zone übernommen hat, wenn der Strafzähler Null erreicht hat.
    • Ein Problem im Modus „Operation Goldfisch“ wurde behoben, durch das zwei Goldfischkanonen in der Arena erschienen, wenn ein Verbindungsabbruch zu einem bestimmten Zeitpunkt auftrat.
    • Ein seltenes Problem im Modus „Operation Goldfisch“ wurde behoben, durch das die Goldfischkanone bei Schüssen auf den Tintenwall oder den Pluviators eines Gegners keinen Schaden zufügte.
    • Ein Problem im Modus „Muschelchaos“ wurde behoben, durch das die Barriere auf den Bildschirmen einiger Spieler als deaktiviert dargestellt wurde, wenn sie versuchten, die Barriere kurz vor Ende der Nachspielzeit zu deaktivieren, obwohl die Partie beendet wurde, bevor die Barriere deaktiviert werden konnte.
    • Ein Problem im Modus „Muschelchaos“ wurde behoben, durch das ein Muschelkorb, der auf einem erhöhten Bereich abgestellt wurde, die Sicht von Spielern behindern konnte.
    • Ein Problem in der Arena „Muränentürme“ wurde behoben, durch das der Startpunkt eines Teams leicht verschoben wurde.
    • Ein Problem im Modus „Operation Goldfisch“ wurde behoben, durch das in der Arena „Heilbutt-Hafen“ Spieler in bestimmten Wänden in der Nähe des Startpunkts nicht untertauchen konnten, obwohl diese Wände einfärbbar waren.
    • In der Arena „Cetacea-Markt“ wurde die Platzierung einiger Sepiadukte im Modus „Operation Goldfisch“ verändert, damit diese nicht dazu eingesetzt werden können, die Goldfischkanone auf eine hochgelegene Plattform in der eigenen Basis zu transportieren.
    • Die Oberflächen der Frachtcontainer in der Arena „Kofferfisch-Lager“ werden im Modus „Herrschaft“ nicht länger gezählt.
    • Ein Problem in der Arena „Abyssal-Museum“ wurde behoben, durch das Spieler, die eine Säule in der Mitte der Arena erklommen haben, durch das Gelände fallen konnten.
    • Ein Problem in der Arena „Abyssal-Museum“ wurde behoben, durch das Haftbomben oder ähnliche Objekte, die auf die Kante eines Glasdachs geworfen wurden, durch das Dach geraten und dort steckenbleiben konnten.
    • Die Oberflächen von Ausstellungskästen in der Arena „Abyssal-Museum“ werden nicht länger im Modus „Herrschaft“ gezählt.
    • Ein Problem in der Arena „Arowana-Center“ wurde behoben, durch das ein Spieler in das Gelände geraten konnte, wenn er einen Tintenschock in einem engen Bereich zwischen dem Gelände und einem Zaun aktivierte.
    • Ein Problem in der Arena „Arowana-Center“ wurde behoben, durch das ein Spieler, der in einen engen Bereich zwischen einem Zaun und dem Gelände geriet, unbeabsichtigter Weise zurückgeworfen werden konnte.
    • Ein Problem in der Arena „Arowana-Center“ wurde behoben, durch das Bomben oder Blasen des Blubberwerfers in der Nähe des zentralen Teiches auf unnatürliche Weise verschwinden konnten.
    • Im Modus „Operation Goldfisch“ wurde das Schild, das den Bereich im Arowana-Center anzeigt, in den die Goldfischkanone nicht transportiert werden kann, leicht verschoben. Dadurch wird es schwieriger, zwischen dem Schild und dem Weg steckenzubleiben.
    • Ein Problem im Modus „Operation Goldfisch“ wurde behoben, durch das in der Arena „Arowana-Center“ die Goldfischkanone wieder im Gelände auftauchen konnte, wenn die Goldfischkanone unter eine hochgelegene Plattform in der Mitte der Arena getragen und dort verloren wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bewegliche Objekte in der Arena „Wandelzone“ sich gelegentlich ruckartig bewegten.
    • Die Spezifikationen für einige der Haupt-, Sekundär- und Spezialwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Airbrush MG
      Airbrush RG
      Die Anzahl der Tintentropfen pro Schuss wurde erhöht.
      .52 Gallon
      .52 Gallon Deko
      Die Schussfluktuation nach dem ersten Schuss wurde verringert und es dauert nun länger, beim Weiterschießen maximale Fluktuation zu erreichen.
      Platscher
      Platscher SE
      Die Schussfluktuation direkt nach einem Sprung wurde um ca. 20 % verringert.
      Kontra-Blaster Das Intervall zwischen Schüssen beim Dauerfeuer wurde von 22/60 einer Sekunde auf 20/60 reduziert.
      Im Zuge der oben genannten Änderung wurden der Einfärbradius und die Anzahl der Tintentropfen angepasst, um sicherzustellen, dass die eingefärbte Fläche pro Schuss nicht zu groß wird.
      L3 Tintenwerfer
      L3 Tintenwerfer D
      Die Schussgeschwindigkeit wurde um ca. 25 % erhöht. Die Schussreichweite bleibt dabei gleich.
      S3 Tintenwerfer Die Schussfluktuation wurde so eingestellt, dass sie sich auch direkt nach einem Sprung nicht erhöht.
      Die Einfärbfläche beim Einschlagpunkt wurde erweitert.
      Karbonroller Die Distanz, auf die maximaler Schaden hinzugefügt wird, wurde für Treffer am Ende eines horizontalen Hiebs um ca. 35 % verlängert.
      E-liter 4K
      E-liter 4K SE
      Die Geschwindigkeit vollständig aufgeladener Schüsse wurde um ca. 50 % erhöht. Die Schussreichweite bleibt dabei gleich.
      Klecks-Splatling Die Tinte wird nach dem Schießen nun um 10/60 einer Sekunde schneller aufgefüllt.
      Hydrant Ein Schuss dauert nun ca. 25 % länger an.
      Dual-Platscher Die Schussfluktuation wurde für den ersten Schuss, der aus der regulären Position (Waffe wird nicht bereitgehalten) abgegeben wird, um ca. 20 % verringert
      UnderCover Die Tintenreichweite wurde insgesamt erhöht.
      Sprungboje Die Position gegnerischer Spieler im Wirkungsbereich wird nun auf den Karten aller Teammitglieder angezeigt.
      Schwarmraketen Spieler können nun die ZL-Taste drücken, in die Tintenfischform wechseln und sich bewegen, nachdem die Waffe vorbereitet und bevor sie abgefeuert wurde.
      Tintendüser Spieler können jetzt schneller die Bewegungsrichtung wechseln.
      Sepisphäre Spieler können jetzt schneller die Bewegungsrichtung wechseln.
    • Die Spezifikationen für die Punkte, die für einige Spezialwaffen benötigt werden, wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Junior-Kleckser Plus 190 > 180
      Tentatek-Kleckser 230 > 210
      .96 Gallon 200 > 190
      Dynaroller Tesla 200 > 190
      Klecksroller
      Helden-Roller Replik
      170 > 180
      Schwapper Deko 190 > 200
  • Änderungen an der Bewertungsrate
    • Ein Problem im Rangkampf wurde behoben. Wenn Teams mit unterschiedlichen Spieleranzahlen in den Kampf gehen, wird die Partie jetzt als unfairer Kampf gewertet.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Zu Beginn eines Jobs wird „Maximale Gefahr!“ angezeigt, wenn der Gefahrengrad den maximalen Grad erreicht hat.
      • Bei Online-„Salmon Run“-Partien wird der Gefahrengrad von den Titeln und Bewertungsraten der Crew beeinflusst.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das Klecks-Bomben, die in das Maul eines Rakzaks geworfen wurden, nicht explodierten und so keinen Schaden zufügten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Attacke eines Grablax keinen Schaden zufügte, wenn der Spieler gleichzeitig sprang.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das die Torsotrefferbox eines Staals nicht verschwand, obwohl der Staal besiegt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Einfärbfläche von Rollern bei vertikalen Schwüngen eine ungewöhnliche Form annahm, wenn alle vier Spieler eine bestimmte Waffenkombination ausgerüstet hatten.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das Rakzaks bei hoher Schwierigkeitsstufe ins Gelände hineingeraten konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Salminis in der nächsten Angriffswelle verblieben, nachdem ein Killgrill-Event abgeschlossen wurde.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das der Korb nach Beginn der Welle nicht erschien.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Bewertungsrate eines Spielers nach dem Spiel mit einem gleichrangigen Freund nicht erhöht wurde, obwohl die Arbeit beendet wurde, da die Leistung so gewertet wurde, als habe der Spieler einem Freund mit niedrigerer Bertungsrate geholfen.
    • Eine höhere Bewertungsrate kann jetzt zu Beginn des nächsten Jobs übertragen werden, wenn der Spieler den Titel „Boss“ und eine Bewertungsrate von mindestens 100 hat.
      Derzeitiger Titel und Bewertungsrate Nächster Titel und Bewertungsrate
      Boss 100–199 Boss 100
      Boss 200–199 Boss 200
      Boss 300–399 Boss 300
      Boss 400–999 Boss 400
  • Änderungen am Heldenmodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler von der Spitze eines Schnalzbands durch das Gelände geschoben werden konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler durch das Gelände fallen konnte, wenn eine in Tinte verstecke Kiste am selben Ort auftauchte wie der Spieler.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Oktokugler keinen Schaden durch Attacken erlitten, während sie Schaden durch einen Tintenschauer erlitten.
    • Ein Problem wurde behoben, in dem der Spieler direkt nach dem Wiedereinstieg ins Spiel durch das Gelände fallen konnte, wenn er zu einem bestimmten Zeitpunkt in Level 24 besiegt wurde.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem bei der Aufnahme von Fotos mit amiibo in Mehrspieler-Arenen wurde behoben, durch das die Füße des Spielers in das Gelände geraten oder über dem Boden schweben konnten, wenn bestimmte Kamerapositionen ausgewählt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Haare des Jungen nicht korrekt dargestellt wurden, wenn der Tintenfisch-Clip oder die Feinstaubmaske 2.5 ausgerüstet waren.
    • Ein Problem im Zuschauermodus wurde behoben, durch das die Trefferanimation nicht richtig durch die Sicht eines Spielers dargestellt wurde, wenn dieser Spieler den Pluviator eines Gegners getroffen hat.
    • Ein Problem im Zuschauermodus wurde behoben, durch das einige Objekte transparent dargestellt wurden, wenn sie aus der Perspektive eines Spielers gesehen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Verbindungsabbrüche in den letzten 50 Kämpfen im TentaWorld 2 häufiger auftreten konnten, wenn der Spieler einem privaten Kampf als Zuschauer beigetreten ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Bildschirm sich je nach Kameraposition und -ausrichtung im Waffentestbereich auf unnatürliche Weise verdunkeln konnte.

Version 2.2.2

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Arowana-Center“ über eine bestimmte Absperrung an den gegnerischen Rückkehrpunkt gelangen konnten.

Version 2.2.1

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem im Modus „Herrschaft“ wurde behoben, durch das in der Arena „Abyssal-Museum“ bestimmte Hindernisse nur auf einer Seite der Arena angezeigt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein vollständig aufgeladener Schuss eines Klotzers 14-A durch andere Spieler und Objekte ging, ähnlich wie bei anderen vollständig aufgeladenen Konzentratorschüssen.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein vollständig aufgeladener Schuss eines Klotzers 14-A durch Salmos und andere Objekte ging, ähnlich wie bei anderen vollständig aufgeladenen Konzentratorschüssen.

Version 2.2.0

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Luftblaseneffekt, der bei Treffern auf in Tinte eingetauchte Spieler erscheint, nicht angezeigt wurde, wenn sich der Spieler auch nur kurz außerhalb der Tinte befand oder er mit gegnerischer Tinte in Berührung kam.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die beim Schwingen eines Rollers oder Schwappers den Tintenschock aktivierten, für andere Spieler so dargestellt wurden, als schwebten sie mit erhobener Waffe.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die nach einem vertikalen Rollerschwung gerollt und weiter eingefärbt haben, für andere Spieler so aussahen, als hätten sie ihre Waffe weggesteckt.
    • Ein Problem wurde behoben, das bei der Aktivierung eines Tintenschocks in Richtung bestimmter Wasserflächen aufgetreten ist: Auf den Bildschirmen der Mitspieler sah es aus, als wäre der Tintenschock explodiert, auf dem Bildschirm des Spielers, der den Tintenschock aktivierte, ertrank der Inkling im Wasser, bevor der Tintenschock explodieren konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler nicht ganz in der Bildschirmmitte angezeigt wurden, wenn mehrere Spieler sich zu dicht aneinander über einen Sepiadukt bewegten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Blasen eines Blubberwerfers, die sich dicht bei einem Objekt in der Umgebung befanden, Schaden durch Angriffe von der anderen Seite dieses Objekts nehmen konnten.
    • Ein selten auftretendes Problem im Muschelchaos wurde behoben, in dem Spieler eine gerade erschienene Muschel oder Powermuschel erhalten konnten, obwohl sie diese nicht berührt hatten.
    • Ein Problem im Muschelchaos wurde behoben, durch das Muscheln oder Powermuscheln gelegentlich an einen unerreichbaren Ort platziert wurden, wenn das Ziel sich an einem höher gelegenen Ort befand.
    • Ein Problem in den Modi „Operation Goldfisch“ und „Muschelchaos“ wurde behoben, durch das Spieler im Korallenviertel die gegnerische Basis betreten konnten, ohne den Hauptweg zu nehmen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei denen Tinte auf bestimmten Wänden in der Arena „Seeigel-Rockbühne“ nicht richtig angezeigt wurde.
    • Ein Problem im Revierkampf wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Seeigel-Rockbühne“ Punkte für das Einfärben von nicht einfärbbaren Flächen erhalten konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das das Spiel abrupt beendet wurde, wenn ein Spieler einen Tintenschock an einem bestimmten Ort unter der Zugbrücke in der Arena „Störwerft“ ausführte, während die Zugbrücke sich hinabbewegte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Muränentürme“ auf bestimmten schmalen Stahlträgern in ihrer Tintenfischform bleiben konnten.
    • Ein Problem im Revierkampf in der Arena „Grätenkanal“ wurde behoben, durch das Spieler den Boden unter bestimmten Hindernissen einfärben und dafür Punkte erhalten konnten.
    • Die Platzierung bestimmter Objekte außerhalb des Spielbereichs in der Arena „Kofferfisch-Lager“ wurde angepasst und ein Bereich entfernt, von dem aus Spieler nur von einer Teambasis aus angreifen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Spieler in der Arena „Kofferfisch-Lager“ mithilfe eines Tintendüsers eine Lampe in einer Basis erreichen konnten und über den Spielbereich hinaus kamen.
    • Die Beleuchtung im Abyssal-Museum wurde angepasst, so dass Fehler bei der Darstellung der Helligkeit bei bestimmter Lichteinwirkung auf die Kamera behoben wurden.
    • Ein Problem im Abyssal-Museum wurde behoben, durch das Tintentreffer auf bestimmte, nicht einfärbbare Wände so dargestellt wurden, als hätten sie eine einfärbbare Wand getroffen.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Bomben verschwanden, ohne zu explodieren, wenn sie auf bestimmte Wände im Abyssal-Museum geworfen wurden.
    • Ein Problem in der Arena „Abyssal-Museum“ in den Modi „Herrschaft“ und „Turm-Kommando“ wurde behoben, durch das Spieler sich kurzzeitig durch die Oberfläche bestimmter Orte der Arena bewegen konnten.
    • Ein Problem in den Modi „Revierkampf“, „Herrschaft“ und „Muschelchaos“ wurde behoben, durch das die Kiste im Zentrum der Arena „Abyssal-Museum“ nicht auf der Karte angezeigt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bewegliche Objekte in der Arena „Wandelzone“ sich gelegentlich ruckartig bewegten.
    • Die Spezifikationen für einige der Hauptwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Junior-Kleckser
      Junior-Kleckser Plus
      Es ist nun leichter, den Boden unter den Füßen einzufärben.
      Dynaroller
      Dynaroller Tesla
      Der maximale Schaden, der durch horizontale/vertikale Schwünge zugefügt wird, wurde von 150,0 auf 180,0 erhöht.
      Die Distanz, auf die der durch horizontale Schwünge erzielte Schaden abnimmt, wurde angepasst. Die Distanz, auf die der Spieler 100,0 + Schaden zufügt, bleibt dabei gleich, doch die Distanz, auf die 50,0 + Schaden zugefügt wird, wurde um ca. 21 % erhöht.
      Die Distanz, auf die der durch vertikale Schwünge erzielte Schaden abnimmt, wurde angepasst. Die Distanz, auf die der Spieler 100,0 + Schaden zufügt, bleibt dabei gleich, doch die Distanz, auf die 50,0 + Schaden zugefügt wird, wurde um ca. 11% erhöht.
      Flex-Roller
      Flex-Roller Fol
      Vertikale Schwünge färben nun mehr Fläche ein.
      Die Distanz, auf die der durch vertikale Schwünge erzielte Schaden abnimmt, wurde angepasst. Die Distanz, auf die der Spieler 100,0 + Schaden zufügt, wurde um ca. 11 % und die Distanz, auf die 50,0 + Schaden zugefügt wird, wurde um ca. 13 % erhöht.
      Quasto
      Quasto Fresco
      Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Schwingen wurde um ca. 67 % erhöht.
      Klotzer 14-A Die Aufladegeschwindigkeit in der Luft wurde um ca. 100 % erhöht.
      T-Tuber Der Schaden bei unvollständiger Ladung wurde um ca. 63% erhöht. Aufgrund dieser Änderung wird ab ca. 71 % Ladung ein Schadenswert von 100,0 + erreicht.
      Die Reichweite eines Schusses, der kurz vor der vollen Ladung abgegeben wird, wurde um ca. 5 % verringert.
      Schwapper
      Schwapper Deko
      Helden-Schwapper Replik
      Bewegungseinschränkungen nach dem Feuern einer Waffe wurden um 4/60 einer Sekunde reduziert.
      Die Größe des Tintenflecks, der am dichtesten am Spieler erscheint, wurde vergrößert und die Wahrscheinlichkeit, dass der Fleck vor den Füßen des Spielers erscheint, wurde erhöht.
      Splatling
      Splatling Deko
      Helden-Splatling Replik
      Der Schaden wurde von 28,0 auf 32,0 erhöht.
      Sprenkler
      Sprenkler Fresco
      Das Trefferfeld zwischen Schuss und Spieler wurde leicht vergrößert, so dass es nun leichter ist, einen Gegner zu treffen.
      Der Tintenverbrauch beim Schießen wurde um ca. 17 % reduziert.
      Das Zeitintervall zwischen Rutschen und dem Einsatz einer Sekundär-/Spezialwaffe wurde um 4/60 einer Sekunde verkleinert.
      Klecks-Doppler
      Enperry-Klecks-Doppler
      Helden-Doppler Replik
      Das Trefferfeld zwischen Schuss und Spieler wurde leicht vergrößert, so dass es nun leichter ist, einen Gegner zu treffen.
      Das Zeitintervall zwischen Rutschen und dem Einsatz einer Sekundär-/Spezialwaffe wurde um 4/60 einer Sekunde verkleinert.
      Kelvin 525 Das Trefferfeld zwischen Schuss und Spieler wurde leicht vergrößert, so dass es nun leichter ist, einen Gegner zu treffen.
      Der Tintenverbrauch beim Schießen wurde um ca. 11% reduziert.
      Die Schussweite von Folgeschüssen direkt nach einem Schuss wurde verringert.
      Dual-Platscher Das Trefferfeld zwischen Schuss und Spieler wurde leicht vergrößert, so dass es nun leichter ist, einen Gegner zu treffen.
    • Die Spezifikationen für einige der Sekundär- und Spezialwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Klecks-Bombe Der Schadensradius, innerhalb dessen Spieler 30,0+ Schaden erleiden, wurde um ca. 13 % verringert.
      Haftbombe Der Schadensradius, innerhalb dessen Spieler 30,0+ Schaden erleiden, wurde um ca. 11 % verringert.
      Curling-Bombe Der Abstand der Verwendung und der Tintenregeneration wurde um ca. 15/60 einer Sekunde verringert.
      Der Schadensradius, innerhalb dessen Spieler 30,0+ Schaden erleiden, wurde um ca. 13% verringert.
      Curling-Bomber Die Wirkungsdauer wurde um 40/60 einer Sekunde verlängert.
      Blubberwerfer Blasen können leichter durch gegnerische Angriffe zum Platzen gebracht werden, wenn sie auf eine bestimmte Größe geschrumpft sind.
    • Die Spezifikationen für die Punkte, die für einige Spezialwaffen benötigt werden, wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      .52 Gallon 190 > 180
      E-liter 4K SE 180 > 170
      Ziel-E-liter 4K SE 180 > 170
      Dual-Platscher 190 > 180
      Camp-Pluviator 180 > 170
      N-ZAP85 190 > 210
      Focus-Profi-Kleckser 180 > 200
      Flex-Roller 180 > 190
      Flex-Roller Fol 180 > 190
  • Änderungen am Salmon Run
    • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das ein Spieler in Objekte in der Umgebung hineingeraten konnte, wenn er einen Pfannditen auf einem Abhang berührt hat.
    • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das die Trefferanimation nach einem direkten Treffer durch einen Pfannditen mit dem Trommel-Schwapper an einem inkorrekten Ort angezeigt wurde.
    • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das eine Bombe, die in die Luke eines Rakzaks geworfen wurde, kurz bevor diese sich geschlossen hat, dafür sorgte, dass die nächste in die Luke geworfene Bombe sofort explodiert ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Partie erst nach Ablauf der Zeit beendet wurde, wenn ein Spieler zwischen den Angriffswellen aufgrund eines Verbindungsverlustes die Gruppe verlassen hat und die anderen Spieler in der nächsten Angriffsrunde gestorben sind.
    • Ein Problem wurde behoben, das ermöglicht hat, einer Tintenfontäne im Hintergrund Schaden zuzufügen.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Teil der Umgebung in der Arena „Kofferfisch-Lager“ bei der Draufsicht im Zuschauer-Modus ausgesehen hat, als würde es schweben.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Ausrüstungsgegenstände beleuchtet dargestellt wurden, selbst wenn der Spieler im Schatten stand.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei der Fotoaufnahme mit einem amiibo in gewissen Umgebungen die Hände und Füße eines Charakters in die eines anderen Charakters geraten konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das sich die Waffe von Spielern mit einem Stern bei der Bewertungsrate auf dem Inkopolis-Platz zum Junior-Kleckser änderte.

Version 2.1.1

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem in Muschelchaos wurde behoben, durch das die Nachspielzeit zu früh geendet hat, wenn der Barrierentimer ausgelaufen ist.
      • Dazu ist es gekommen, wenn das Verliererteam den Barrierentimer aktiviert und dann die Führung übernommen hat und die Barriere bestehen geblieben ist, bis der Matchtimer abgelaufen war.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei aktiviertem Tintendüser abgegebene Schüsse auf Spieler, die auf bestimmten Arena-Elementen standen, trotz direkter Treffer nicht explodierten oder Schaden zufügten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler beim Supersprung von einem bestimmten Ort an einen anderen in Teile der Umgebung im Heilbutt-Hafen geraten konnten.
  • Änderungen im Ligakampf
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Liga-Kraft-Rekord eines Teams nicht aktualisiert wurde, wenn die Ergebnisse aufgrund schlechter Netzwerkverbindung oder anderer Gründe nicht hochgeladen werden konnten. Der Liga-Kraft-Rekord wurde durch das Problem erst dann in den Ranglisten angezeigt, wenn der Liga-Kraft-Rekord wieder aktualisiert wurde.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Waffentestziele in bestimmten Orten keinen Schaden durch Tintenschauer erlitten haben.

Version 2.1.0

  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • „Muschelchaos“ erscheint nun in Rang- und Ligakämpfen. Nachdem der Modus einmal gespielt wurde, kann er auch in privaten Kämpfen ausgewählt werden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler beim Eintauchen an einer Wand oder auf dünnem Untergrund Schaden nahmen, wenn sie von der anderen Seite des Terrains getroffen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler Schaden nahmen, wenn sie dicht hinter einem Tintenwall oder einem geöffneten Pluviator standen und der Tintenwall bzw. der Pluviator getroffen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Wurf einer Bombe auf eine bestimmte Wand in der Arena „Störwerft“ gelegentlich Tinte auf eine Wand in der Nähe spritzte, in die Spieler nicht eintauchen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Zonenbegrenzung in der Arena „Muränentürme“ im Herrschaftsmodus für einen Teil der Zone inkorrekt dargestellt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in einem Bereich der Arena „Manta Maria“ nach einer Tintenschock-Landung als außerhalb der Arena gewertet wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Revierkampf in der Arena „Manta Maria“ der Bereich unter den großen Masten eingefärbt werden konnte und als Teil des Reviers eines Teams gezählt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler beim Turm-Kommando in der Arena „Manta Maria“ von einem hochgelegenen Punkt im Zentrum der Arena zu einem Teil der gegnerischen Basis springen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das in der Arena „Grätenkanal“ Bomben verschwanden, ohne zu explodieren, wenn sie mit bestimmten Wänden in Kontakt kamen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das in der Arena „Grätenkanal“ in bestimmten Modi die Bereiche unter Hindernissen im Zentrum eingefärbt werden konnten, wodurch sie als Teil des Reviers eines Teams in „Herrschaft“ gezählt wurden und vom anderen Team nicht mehr einfärbbar waren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Punkasius-Skatepark“ beim Startpunkt der Arena höher als gewöhnlich springen und somit bestimmte Hindernisse überwinden konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Wurf einer Bombe auf eine bestimmte Wand in der Arena „Punkasius-Skatepark“ gelegentlich Tinte auf eine Wand in der Nähe spritzte, in die Spieler nicht eintauchen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Turm-Kommando in der Arena „Punkasius-Skatepark“ Spieler nach dem Sprung von einem Turm im richtigen Moment über eine als unüberwindbar gedachte Wand klettern konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem beim Wurf einer Bombe auf eine bestimmte Wand in der Arena „Cetacea-Markt“ gelegentlich Tinte auf eine Wand in der Nähe spritzte, in die Spieler nicht eintauchen konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Cetacea-Markt“ durch ein Geländer sehen konnten, wenn die Kamera sich zu dicht am Geländer befand.
    • Der Streckenverlauf des Turms im Modus „Turm-Kommando“ in der Arena „Cetacea-Markt“ wurde geringfügig angepasst, um einen selten auftretenden Problem zu beheben, durch das der Spieler zwischen den Turm und die Umgebung geraten und so in die Umgebung hineingedrückt werden konnte.
    • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das der Spieler nach einer Tintenschock-Landung dicht bei einem Turm durch den Boden und aus der Arena fallen konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler bei der Explosion einer Bombe keinen Schaden nahm, wenn er im richtigen Moment den Pluviator zusammenfaltete.
    • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das zwei Tintenschauer-Wolken erzeugt wurden, wenn ein Tintenwall oder ein Pluviator auf bestimmte Weise von einem Tintenschauer getroffen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die beim Einsatz des Tintendüsers mit Wasser in Kontakt kamen und an ihre ursprüngliche Position zurückgesetzt wurden, je nach Ort behandelt wurden, als würden sie ertrinken.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Kamera sich abrupt bewegte, wenn der Spieler einen Tintenschock bei bestimmten Zäunen in Arenen wie „Tümmlerkuppel“ ausgeführt hatte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Tintenfarbe in einigen Arenen während Splatfesten durch die Beleuchtung schwer zu erkennen war.
    • Die Spezifikationen für einige der Haupt- und Spezialwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Blaster
      Blaster SE
      Helden-Blaster Replik
      Bewegungseinschränkungen nach dem Feuern einer Waffe wurden um 7/60 einer Sekunde reduziert.
      Klecks-Doppler
      Enperry-Klecks-Doppler
      Helden-Doppler Replik
      Der Schaden, der durch einen einzelnen Streuschuss zugefügt wird, wurde von 28,0 auf 30,0 erhöht.
      Parapluviator
      Helden-Pluviator Replik
      Der durch einen einzelnen Schuss eingefärbte Bereich wurde verengt.
      Der Tintenverbrauch jedes abgegebenen Schusses wurde um ca. 10 % erhöht.
      Der Schaden, der dem Schirm durch gegnerische Blaster-Waffen zugefügt wird, wurde um ca. 38 % erhöht.
      Der Schaden, der dem Schirm durch gegnerische Konzentrator-Waffen zugefügt wird, wurde um ca. 50 % erhöht.
      Fern-Blaster 190 > 200
    • Die Spezifikationen des Terrains bzw. der Platzierung von Objekten in einigen Arenen wurden geändert.
      Arena Verbesserungen
      Molluskelbude Das Terrain wurde in allen Kampfarten angepasst.
      • Die Platzierung von Objekten im Zentrum der Arena wurde angepasst und die Hindernisse verringert.
      • Die Platzierung anderer Objekte wurde angepasst.
      Seeigel-Rockbühne Das Terrain wurde in allen Kampfarten angepasst.
      • Die Platzierung von Objekten im Zentrum der Arena wurde angepasst und die Hindernisse verringert.
      • Ein Rampenaufgang zur Bühne wurde hinzugefügt.
      • Die Platzierung anderer Objekte wurde angepasst.
      Buckelwal-Piste Die Platzierung von Objekten im Modus „Turm-Kommando“ wurde angepasst.
      • Der Weg zum Turm wurde stark überarbeitet.
      • Sepiadukte wurden hinzugefügt, die von jeder Basis zum Zentrum führen.
      • Weitere Objekte wie Hindernisse wurden ebenfalls angepasst.
      Perlmutt-Akademie Die Platzierung von Objekten im Modus „Operation Goldfisch“ wurde angepasst.
      • Plattformen und zum Zentrum führende Rampen wurden auf der linken und rechten Seite der Arena hinzugefügt.
      • Die Größe der Kisten, über die Spieler vom Zentrum aus in die gegnerische Basis gelangen, wurde vergrößert und das Aussehen der Kisten an die Arena angepasst.
      • Eine einfärbbare Kiste, über die Spieler hohe Bereiche in der gegnerischen Basis gelangen können, wurde auf der linken Seite (von der eigenen Basis aus gesehen) hinzugefügt.
      • Die Ausrichtung und Position der weißen Objekte in jeder Basis wurde angepasst
      Die Platzierung von Objekten im Modus „Turm-Kommando“ wurde angepasst.
      • Plattformen und zum Zentrum führende Rampen wurden auf der linken und rechten Seite der Arena hinzugefügt.
      Muränentürme Das Terrain wurde in allen Kampfarten angepasst.
      • Die Ausrichtung der Sepiadukte, die von beiden Seiten aus zur gegnerischen Basis führt, wurde angepasst
      • Die Breite der Plattform unter den Sepiadukten wurde erweitert.
      • Die Platzierung anderer Objekte wurde angepasst.
      Die Helligkeit des Sonnenlichts und die unterschiedliche Sichtbarkeit der beiden Teams wurden außerhalb von Splatfesten angepasst.
      Heilbutt-Hafen Die Platzierung von Objekten im Modus „Operation Goldfisch“ wurde angepasst.
      • Die Form der Schwämme beim Startpunkt der Arena wurde angepasst.
      • Die Bereiche über bestimmten Containern beim Zentrum der Arena wird nun nicht mehr von der Goldfischkanone beeinflusst.
      Grätenkanal Die Helligkeit des Sonnenlichts und die unterschiedliche Sichtbarkeit der beiden Teams wurden außerhalb von Splatfesten angepasst.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Räucherwerk“ zwischen Zäune und die Umgebung geraten konnten, wenn sie auf bestimmten, während Ebbe erscheinenden Zäunen in ihre Tintenfischform wechselten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Gesamtzahl der Gold-Fischeier inkorrekt berechnet wurde, wenn die Verbindung eines Spielers unterbrochen wurde, direkt nachdem er ein Gold-Fischei in den Korb gelegt hatte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das nicht immer zuverlässig auf allen Spielerbildschirmen angezeigt wurde, ob ein Pfanndit besiegt wurde oder nicht, wenn dieser durch eine von einem Regnar zurückgeworfene Bombe oder durch die Explosion eines besiegten Bäms getroffen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Box eines Koptas auf den Bildschirmen anderer Spieler angezeigt wurde, obwohl der Kopta besiegt wurde, und Salmos aus einer unsichtbaren Box erschienen.
  • Änderungen am Heldenmodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Helden-Splatling nach dem Einsatz auf einer Surfschiene nicht ordnungsgemäß funktionierte und den Spieler am Angreifen hinderte, bis dieser in seine Tintenfischform wechselte.
  • Änderungen am Zuschauermodus
    • Die Anzeigereihenfolge der Knöpfe zum Wechsel der Kameraperspektive und das Symbol für den Spieler, der die Goldfischkanone trägt, wurden angepasst.
    • Ein Problem wurde behoben, in dem die Tintenminen von Team Bravo in der Farbe von Team Alpha angezeigt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, in dem die Symbole von Tintenminen nicht ordnungsgemäß angezeigt wurden, wenn die Ansicht zwischen Spielern gewechselt wurde.
    • Wenn die Ansicht auf einen Spieler fokussiert wird, werden die Signale der Gegner („Zu mir!“, „Nicht übel!“) nicht mehr angezeigt.
    • Die Ausrichtung der oberen Kamera und der Karte in der Arena „Tümmlerkuppel“ wurde vereinheitlicht.
    • Die Karte der Arena „Cetacea-Markt“ zeigt den Startpunkt für Team Alpha nun wie andere Arenen auf der linken Bildschirmseite.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem wurde behoben, durch das nach mehreren Siegen in Ligakämpfen die Verbindung von Spielern gelegentlich nach der Anzeige der Kampfergebnisse unterbrochen wurde, bevor der nächste Kampf begann.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das TentaCool sich im Hintergrund nicht mehr bewegte, wenn der Spieler Fotos mit amiibo an Orten außer dem Inkopolis-Platz aufgenommen hat und danach zum Platz zurückgekehrt ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das beim Ausführen eines Tintenschocks im Waffentestbereich auch Ziele am anderen Ende des Bereichs Schaden nahmen.

Version 2.0.1

  • Änderungen am Inkopolis-Platz
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei Spielern mit dem Update der Version 2.0.0 der Riesen-Elektrowels nicht auf dem Inkopolis-Platz erschien, auch wenn die nötigen Bedingungen erfüllt wurden.

Version 2.0

  • Änderungen an der Ausrüstung
    • Neue Ausrüstung wurde hinzugefügt. Diese kann in den Läden angesehen werden.
    • Spieler können nun bei TentaWorld gekaufte Ausrüstung in den Läden durch identische Ausrüstung eintauschen.
  • Änderungen des Aussehens
    • Zwei neue Frisuren und zwei neue Arten Beinkleider wurden hinzugefügt. Wähle im „Anpassen“-Menü „Optionen“ und dann „Aussehen“ oder wähle „Aussehen“ in den Optionen im Hauptmenü, um die Frisuren etc. zu ändern.
  • Änderungen an der Musik
    • Fünf neue Tracks für Kämpfe wurden hinzugefügt.
  • Änderungen an der amiibo-Funktionalität
    • Nun können auch in Wettkampfkarten mit gezogenen Waffen Fotos mit Inkling-Mädchen-, Inkling-Junge- und Inkling-Tintenfisch-amiibo aufgenommen werden.
    • Für Fotos mit amiibo können nun auch Filter eingesetzt werden.
  • Änderungen der Spieler-Rankings
    • Die maximale Stufe wurde von 50 auf 99 erhöht.
    • Spieler können nach Erreichen von Stufe 99 mit dem Miezrichter sprechen, um die Option zu erhalten, wieder bei Stufe 1 anzufangen und erneut aufzuleveln.
    • Wer wieder bei Stufe 1 beginnt, bekommt neben seiner Bewertungsrate ein ? angezeigt.
    • Die Bedingungen zum Erhalt von Rüstung und Waffen ändern sich nicht, auch wenn dieser wieder bei ?1 anfängt.
    • Spieler, die wieder bei ?1 anfangen, erhalten vom Miezrichter weiterhin Preise fürs Aufleveln.
    • Spieler, die ?99 erreichen, haben die Option, wieder bei ?1 anzufangen.
      • Es wird zwar weiterhin ?1 angezeigt, allerdings können Spieler bei TentaWorld 2 sehen, wie oft sie bereits wieder bei Stufe 1 angefangen haben.
  • Änderungen an der Bewertungsrate
    • Tritt ein Verbindungsfehler auf, weil ein Spieler zu lange keine Eingabe tätigt, wird das Match nicht danach bewertet, wann der Fehler auftrat, sondern danach, wann der Spieler untätig wurde.
  • Änderungen an Shrimpsons Imbisswagen
    • Es kann nun eine Tripelfrittierte Gambawaffel bestellt werden, die das gerade erzielte Kampfgeld um das 2,5-fache erhöht, oder ein Kosmo-Shrimpy Sandwich, das die erzielte Kampferfahrung um das 2,5-fache erhöht.
    • Es ist nun möglich, Tickets für die oben genannten Gerichte in Salmon Run und der Inkcade zu erhalten. Außerdem ist es nun einfacher, bessere Tickets zu erhalten.
  • Änderungen an der Lobby und der Menüsteuerung
    • Es ist nun möglich, nach Standardkämpfen, Rangkämpfen und in Solo-Splatfestkämpfen die Ausrüstung zu wechseln und dann weiterzuspielen.
      • Wird diese Option nach einem Standardkampf gewählt, kann man mit den Spielern des vorherigen Kampfes weiterspielen, wenn diese die Option zum Weiterspielen oder „Anpassen und weiterkämpfen!“ gewählt haben.
    • Verbesserte Steuerung für die Kartenauswahl bei privaten Kämpfen.
    • Nun kann ausgewählt werden, welche Karten bei Zufallspartien in privaten Kämpfen berücksichtigt werden sollen.
    • Die Teamauswahl bleibt beibehalten, auch wenn ein Kämpfer aus dem Team nach einem Kampf das Spiel verlässt. Die Anzeigereihenfolge bei privaten Kämpfen wurde geändert.
    • Beim Splatfest wird ein Einsatzdiagramm des Inkopolis-Platz während des Splatfest in der Karte des Hauptmenüs angezeigt.
  • Änderungen der Posten-Funktion
    • Die Software wurde so verändert, dass ungespeicherte Posts als Speicherdaten gesichert werden, wenn der B-Knopf gedrückt wird und man den Post-Bildschirm verlässt. Die unfertigen Posts sind dann wieder verfügbar, auch wenn die Software erneut gestartet wird.
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Nimmt ein Spieler Schaden, vergeht nun nur noch 1 Sekunde, bis der Spieler beginnt, sich zu heilen, statt wie bisher 1,5 Sekunden.
    • Spieler können nun etwas höher springen, wenn sie in der Tinte der Gegner stehen.
    • Wenn ein Spieler in Tinte eines Gegners tritt, dauert es nun geringfügig länger als vorher, bis sich Bewegungsgeschwindigkeit und Sprungkraft verringern.
      • Damit ist es nun einfacher für Spieler, die versehentlich in gegnerische Tinte treten, Hindernisse zu umgehen.
    • Für niedriger gelegene Gebiete in Revierkarten wird nun dunklere Farbe verwendet, um sie von Gebieten außerhalb der Karte hervorzuheben.
    • Die Spezifikationen einiger Soundeffekte wurden verändert.
      • Der Soundeffekt für Sepitox-Nebel wird nun erneut abgespielt, wenn ein Spieler den betroffenen Bereich betritt.
      • Es ist nun einfacher, die Soundeffekte des Detektors und des Sepitox-Nebels zu hören, wenn diese explodieren.
      • Der Soundeffekt des Tintendüsers wurde angepasst, sodass nun einfacher zu erkennen ist, aus welcher Richtung er kommt.
      • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das die Soundeffekte von Konzentratoren nicht abgespielt wurden.
      • Die Lautstärke der Soundeffekte vor der Explosion von Klecks-Bomben und anderen Sprengstoffen wurde erhöht.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein direkter Treffer mit einem Trommel-Schwapper bei einem Gegner, dessen Unverwundbarkeit gerade endete, angezeigt wurde, allerdings nur 38,0 Punkte Schaden anrichtete.
    • Ein seltenes Problem wurde behoben, durch das ein Spieler mit zwei Waffen durch das Gelände fiel, wenn er landete, nachdem er beim Fallen rutschte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das abgefeuerte Pluviatoren auf dem Bildschirm des schießenden Spielers an einem etwas anderen Ort erschienen als auf den Bildschirmen der anderen Spieler, auch wenn sich das Gelände nicht verändert hatte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das je nach Timing des Öffnens und Schließens eines Pluviators und des Verbindungszustands Spieler und Pluviator keinen Schaden durch Bomben, Tintenschocks und andere Sprengstoffe nahmen.
    • Problem wurde behoben, durch das Spieler mit Tintenrüstung, die auch durch mehrere Treffer von mächtigen Waffen nicht besiegt werden konnten, auf dem Bildschirm des angreifenden Spielers als besiegt angezeigt wurden.
    • Ein Problem in Operation Goldfisch wurden behoben, durch das geneigte Oberflächen im „Herrschaft“-Gebiet der Seeigel-Rockbühne in der Karte nicht als mit Tinte bedeckt angezeigt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Tinte, die in Manta Maria auf den mittleren Masten abgefeuert wurde, auf unnatürliche Weise tropfte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in Manta Maria festsaßen, wenn sie über die Gitter in der Nähe der Spawn Points liefen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das in der Tümmlerkuppel die Bereiche unter den nicht einfärbbaren Strukturen eingefärbt werden konnten und für die Gesamtpunktzahl mitgerechnet wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das in der Tümmlerkuppel Tintenschauer verschwanden statt zu explodieren, wenn sie die Unterseite bestimmter Gitter berührten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler im Grätenkanal wiederholt Tintenfisch-Barrieren bei Startpunkten überqueren konnten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler im Grätenkanal sich schneller als beabsichtigt auf geneigten Oberflächen bewegen konnten, die in gegnerischer Tinte eingefärbt waren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei Turm-Kommando ein Turm die Blase eines Blubberwerfer treffen konnte und sich dann mit der Geschwindigkeit der Blase bewegte und sie ständig berührte.
    • Ein Problem bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das, wenn eine Sepisphäre gerade dann explodiert ist, wenn der Spieler, der die Sepisphäre genutzt hat, die Goldfischkanone erlangte, es für die anderen Spieler so ausgesehen hat, als ob der Spieler eine normale Waffe statt der Goldfischkanone trägt.
    • Ein Problem bei Operation Goldfisch wurde behoben, bei dem Spieler, die sich hinter dünnen Teilen der Umgebung versteckt haben, Schaden erlitten haben, wenn sie direkt mit der Goldfischkanone getroffen wurden.
    • Ein seltenes Problem bei Operation Goldfisch wurde behoben, bei dem kein Schaden in der Barriere um die Goldfischkanone eingedrungen ist, wenn die Barriere und eine Bombe auf geneigtem Terrain aufeinandergetroffen sind.
    • Ein Problem in Manta Maria und dem Grätenkanal wurde behoben, durch das die Warnung „Nicht zu weit zurückziehen!“ bei Operation Goldfisch nicht angezeigt wurde, wenn Spieler an ihren Startpunkt zurückgekehrt sind.
    • Die Anzahl der notwendigen Punkte für einige Spezialwaffe wurde verändert.
      Waffe Verbesserungen
      3R-Schwapper 210 > 190
      Kleckser 190 > 200
      Heldenwaffe Replik 180 > 190
      Fern-Blaster 180 > 190
      Parapluviator 180 > 190
      Helden-Pluviator Replik 180 > 190
    • Die Spezifikationen für einige der Haupt-, Sekundär- und Spezialwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Platscher
      Platscher SE
      Die Schussgeschwindigkeit wurde um ca. 40 % erhöht, die Reichweite bleibt gleich.
      Luna-Blaster Der Einfärbradius wurde erhöht, wenn Schüsse auf eine Wand treffen.
      Blaster
      Blaster SE
      Der Tintenradius zu Füßen des Spielers wurde erhöht und hinter ihm erweitert.
      Helden-Blaster Replik Der Einfärbradius wurde erhöht, wenn Schüsse auf eine Wand treffen.
      Sepiator α Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      Klecks-Konzentrator
      Rilax-Klecks-Konzentrator
      Helden-Konzentrator Replik
      Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      Ziel-Konzentrator
      Rilax-Ziel-Konzentrator
      Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      E-liter 4K
      E-liter 4K SE
      Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      Ziel-E-liter 4K
      Ziel-E-liter 4K SE
      Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      Klotzer 14-A Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      T-Tuber Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      3R-Schwapper Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Angriff wurde um ca. 10 % erhöht.
      Der Maximalschaden wurde von 52,0 auf 62,0 angepasst.
      Camp-Pluviator Die Zeit zwischen dem Bereitmachen und Abfeuern eines Pluviators wurde von 1,5 Sekunden auf 0,5 Sekunden reduziert.
      Die Menge der Tinte, die zum Abfeuern des Pluviators benötigt wird, wurde um ca. 25 % verringert.
      Die Dauer zum Zurückerhalten des Pluviators nach dessen Zerstörung oder Verlust wurde von 9 Sekunden auf 6 Sekunden angepasst.
      Die Zeit, die ein abgefeuerter Pluviator auf der Karte bleibt, wurde von 8 Sekunden auf 6 Sekunden angepasst.
      Sepitox-Nebel Der Tintenverbrauch wurde von 70 % auf 60 % der Tintentankkapazität angepasst.
      Die Verzögerung bis zum Aufladen der Tinte nach Verwendung des Sepitox-Nebels wurde um 25/60 einer Sekunde verringert.
      Die Effektzeit wurde von 7 Sekunden auf 5 Sekunden verringert.
      Die Effizienz der Fähigkeit „Sekundärverbrauch“ wurde bei Verwendung mehrerer Fragmente um ca. 14 % reduziert.
      Insta-Bombe Die Effizienz der Fähigkeit „Sekundärverbrauch“ wurde bei Verwendung mehrerer Fragmente um ca. 33 % reduziert.
      Schwarmraketen Die Dauer zwischen Abfeuern der Raketen bei mehreren ausgewählten Zielen wurde proportional zur Anzahl der Ziele verringert.
      Tintendüser Der Bereich, in dem ein gegnerischer Schuss einen Spieler mit Tintendüser trifft, wurde verringert, sodass es nun etwas schwieriger ist, den Spieler abzuschießen.
      Hochdruckverunreiniger Die Dauer des Strahleffekts wurde um ca. 15/60 einer Sekunde verringert.
      Tintenschauer Die Frequenz, mit der der Boden mit Farbe bedeckt wird, wurde um ca. 20 % verringert.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Die Karte „Räucherwerk“ kann nun in der Inkcade ausgewählt werden.
      • Diese Karte steht auch bei Online-Kämpfen zur Verfügung.
    • In der Inkcade sind nun 10 zusätzliche Waffenarten verfügbar.
    • Nimmt ein Spieler Schaden, vergeht nun nur noch 1 Sekunde, bis der Spieler beginnt, sich zu heilen, statt wie bisher 1,5 Sekunden.
    • Spieler können nun etwas höher springen, wenn sie in Salmos Tinte stehen.
    • Wenn ein Spieler in Salmos Tinte tritt, dauert es nun geringfügig länger als vorher, bis sich Bewegungsgeschwindigkeit und Sprungkraft verringern.
      • Damit ist es nun einfacher für Spieler, die versehentlich in Salmos Tinte treten, Hindernisse zu umgehen.
    • Die Spezifikationen einiger Soundeffekte wurden verändert.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Soundeffekt von Kanonen nicht abgespielt wurde, wenn ein Verbündeter eine Kanone abgefeuert hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Soundeffekt eines Pluviators, der einen Pfanndit trifft, sich fortlaufend wiederholt hat oder nicht abgespielt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, das auftrat, wenn ein Tintenschock ausgeführt wurde, während ein Spieler eine Kanone betreten hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Spieler mit geöffnetem Pluviator nicht nach hinten geschleudert wurde, wenn er einen Pfanndit berührt hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Gold-Fischeier nicht erschienen, wenn ein Boss-Salmonide besiegt wurde, weil es bei einem Verbündeten zu einem Verbindungsabbruch gekommen ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Gold-Fischeier nicht erschienen, wenn ein Boss-Salmonide besiegt wurde nachdem mehrmals Samkos besiegt wurden, die keine Gold-Fischeier bei sich getragen haben.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Bomben verschwanden und keinen Schaden am Raketenwerfer eines Rakzak verursacht wurde, wenn diese beim Schließen nach innen geworfen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler von der Schiffspitze ins Innere gefallen sind.
  • Weitere Anpassungen
    • Ein Problem wurde behoben, das beim Verwenden von Detektoren mit Testkegeln auftrat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das im Zuschauermodus die Spezialanzeige auf dem Spielerbildschirm anders aussah als auf dem Bildschirm des Zuschauers.
    • Mit dem Update auf Version 2.0.0 können Spieler mit Version 1.4.2. oder älter sich nicht mehr mit der Inkcade verbinden.

Version 1.4.2

  • Wenn im Splatfestkampf (Team) der Spieler mit der höchsten Splatfest-Power eine Power von über 2200 hat, werden alle Spieler im Team beim Online-Matchmaking so behandelt, als hätten sie diesen Wert.

Version 1.4.1

  • Ein Problem wurde behoben, durch das mit Pluviator-Waffen von Gegnern geschossen werden konnte, während die Regenschirme offen waren.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit dem T-Tuber einen aufgeladenen Schuss für unbegrenzte Zeit halten konnten, indem sie ihn kurz aufgeladen, sich in die Tintenfischform verwandelt und dann den Schuss gehalten haben, solange ZL gedrückt wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler die Tintenfisch-Barrieren um die Startpunkte im Grätenkanal durchdringen konnten.

Version 1.4.0

  • Änderungen an den Bewertungsraten der Spieler
    • Beim Bewertungsraten-Abstieg von Spielern ab S+1 oder höher konnten diese bisher plötzlich auf S+0 fallen. Dieser Abstieg wurde jetzt auf ein Maximum von fünf Bewertungsraten-Stufen beschränkt.
    • Zusammen mit der obigen Änderung erfordert die Beibehaltung der aktuellen Bewertungsrate (S+0 bis S+49) nun, dass die Bewertungsraten-Anzeige zu mindestens 50 % gefüllt bleibt (zuvor 40 %).
  • Änderungen am Salmon Run
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Kombinationen aus Haupt- und Spezialwaffen nicht angezeigt wurden, obwohl sie zu den vier für diese Sitzung von „Salmon Run“ bereitgestellten Optionen gehört haben.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in Rettungsring-Gestalt, die sich am Rand der Karte befanden, von der Karte verschwanden, wenn sie am Ende einer Welle per Supersprung an den Anfangspunkt oder auf das Schiff der Bär GmbH sprangen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das auf der Jagd nach einem Goldie dessen Größe und der Ort, an dem er Gold-Fischeier ablegt, nachdem der besiegt wurde, den Spielern unterschiedlich angezeigt werden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Raketenwerfer eines Rakzak zerstört wird, wenn er sich gerade schließt, obwohl die Bombe nicht ins Innere gelangt ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die Wände entlang schwimmen, kontinuierlichen Schaden erleiden, wenn sie von einem Salmo, Salmini oder Brocken angegriffen werden.
    • Ein Problem wurde behoben, das verhinderte, dass verbündete Spieler auf kurze Distanz durch die Tinte eines Schwappers wiederbelebt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem beiden Ausrüstungsgegenständen dieselben Fähigkeitskombinationen zugewiesen wurden, wenn Spieler gleichzeitig die zeitlich begrenzte Bonus-Ausrüstung des aktuellen und des vorherigen Monats erhalten haben.
  • Änderungen am Zuschauermodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das aus der Sicht bestimmter Spieler die falschen Animationen wiedergegeben wurden, wenn Objekte außer Spielern (z. B. Sepiadukte oder Tintenwälle) beschädigt wurden.
    • Die Soundeffekte beim Erleiden von Schaden während des regulären Spiels werden nun auch wiedergegeben, wenn die Perspektive des Spielers im Zuschauermodus verfolgt wird.
  • Weitere Anpassungen
    • Es wurden Probleme beim Erstellen von Beiträgen behoben, bei denen 1) Zeilen außerhalb des Bildschirms erstellt wurden, die dann falsch angezeigt wurden, und bei denen 2) die „Rückgängig“-Funktion nicht ordnungsgemäß funktioniert hat.
    • Ein Problem beim Testen von Waffen wurde behoben, durch das beim Kontakt mit einem Gegner direkt nach Ausführen einer vertikalen Schwingbewegung mit einem Roller kein Kontaktschaden entstand.
    • Ein Problem beim Testen von Waffen wurde behoben, durch das bei kontinuierlichem Kontakt mit einem Ziel mit einer Waffe vom Typ Pluviator der Gegner fälschlicherweise nur einmal Schaden nahm.
    • Ein Problem behoben, durch das beim Überschreiten der anzeigbaren Ligakampf-Ergebnisse statt der neueren Ergebnisse ältere Ergebnisse angezeigt wurden.
    • Beim Update auf Version 1.4.0 wird das Drahtlos-Matchmaking für den lokalen Mehrspielermodus mit Spielern, die Version 1.3.0 oder früher verwenden, deaktiviert.
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Spieler unter folgenden Bedingungen „Tintentoleranz +“ nur nutzen konnten, wenn durch Kombinieren die Maximalstufe des Effekts erreicht wurde.
      • Bewegung beim Abfeuern einer Waffe der Kategorie „Kleckser“.
      • Bewegung beim Abfeuern einer Waffe der Kategorie „Doppler“.
      • Bewegung beim Vorbereiten eines Bomben- oder Sekundärwaffenabwurfs.
    • Wenn ein Spieler mit einem Konzentrator einen geladenen Schuss gespeichert hat und dann durch gegnerische Tinte schwimmt und die Tintenfischform verlässt, geht der geladene Schuss nun nicht mehr verloren.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit Konzentrator am Schießen gehindert wurden, wenn sie erneut ZR gedrückt haben, nachdem sie die Taste nach dem Verlieren eines geladenen Schusses losgelassen haben.
    • Die Rückstoßentfernung bei Kontakt mit einem Roller, dem die Tinte ausgegangen ist oder der sich in der Luft befindet, wurde verringert.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das das Fadenkreuz nicht mehr mittig angezeigt wurde, wenn die Kamera bewegt und ein Roller oder ein Pluviator eingesetzt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Pluviatoren nicht geradeaus gezielt haben, wenn währenddessen die Kamera bewegt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, das zu einer Diskrepanz bei der Bewegungsgeschwindigkeit geführt hat, wenn der Spieler einen Pluviator mit leerem bzw. gefülltem Tintentank verwendet hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schwapper-Waffen aus größerer Höhe schossen als gedacht.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das gegnerische Spieler hinter einem Tintenwall gelegentlich vollgekleckst wurden, wenn der Rand des Walls von einer Bombe getroffen wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Curling-Bomben unverhältnismäßig viel Geschwindigkeit verloren, wenn sie auf Oberflächen mit Neigung geworfen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Boden unbekleckst geblieben ist, wenn Bomben am Rand einer Karte explodiert sind.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die prognostizierte Reichweite der Sekundärwaffe falsch angezeigt wurde, wenn die Spezialwaffe „Tintenschauer“ vorbereitet wurde, während gleichzeitig ein Detektor oder Sepitox-Nebel als Sekundärwaffe aktiv war.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Tinteneffekt der Spezialwaffe „Tintenschauer“ unvorhergesehen erschien, wenn der Schauer auf ein Dach oder ein ähnliches Objekt auf der Karte traf.
    • Luftblasen aus dem Blubberwerfer, die nach Abschluss des Matches zerplatzen, haben jetzt keine Auswirkung mehr.
    • Ein Problem wurde behoben, das bei Einsatz des Blubberwerfers eine schwankende Bewegungsgeschwindigkeit bewirkt hat, je nachdem, welche Hauptwaffe verwendet wurde.
    • Im Modus „Operation Goldfisch“ verringert sich nun nicht mehr die Bewegungs- und Schwimmgeschwindigkeit, wenn der Spieler den E-liter 4K oder Dynaroller aktiviert, während er die Goldfischkanone hält.
    • Ein Problem im Modus „Operation Goldfisch“ wurde behoben, durch das sich beim Beklecksen eines Spielers, der beim Springen die Goldfischkanone in der Hand hielt, die Goldfischkanone nicht mit dem Spieler bewegte, sondern am Ausgangspunkt des Sprungs verweilte.
    • Ein Problem im Korallenviertel wurde behoben, durch das Haftbomben und andere Objekte, die in die Nähe der Brücke in der Mitte geworfen wurden, darin versunken sind.
    • Ein Problem in der Perlmutt-Akademie wurde behoben, durch das Spieler, die an bestimmten Stellen auf der Karte einen Roller oder einen Pluviator vorbereitet haben, verschluckt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die in der Mitte von „Muränentürme“ von der Karte stürzten, schneller fielen als auf anderen Karten.
    • Ein Problem in Manta Maria behoben, durch das Spieler bestimmte Säulen auf der Karte betreten konnten.
    • Ein Problem bezüglich der Tricklandung wurde behoben, durch das Spieler, die nach dem Einsatz der Spezialwaffe „Tintendüser“ wieder an ihren Ausgangspunkt zurückkehrten, nicht rollen konnten, wenn sie sich kurz vor der Landung in einen Tintenfisch verwandelt haben.
    • Die Spezifikationen für einige der Hauptwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Fein-Disperser • Schussweite um ca. 6 % erhöht.
      • Die Tintenmenge, die beim Schießen auf den Boden verspritzt wird, wurde erhöht.
      .52 Gallon • Schussweite wurde um ca. 6 % erhöht. Die Reichweite bei Schüssen, die mindestens 50 Schaden bewirken, wurde jedoch beibehalten.
      N-ZAP85 • Die Bewegungs- und Schwimmgeschwindigkeit, wenn keine Waffen eingesetzt werden, wurde erhöht, um sie an die von Waffen wie dem Disperser oder dem Junior-Kleckser anzupassen.
      • Bewegungsgeschwindigkeit beim Schießen wurde um ca. 5 % erhöht.
      • Es ist nun leichter, den Boden unter den Füßen einzufärben.
      Profi-Kleckser
      Focus-Profi-Kleckser
      • Die Schussgeschwindigkeit wurde um ca. 67 % erhöht, die Reichweite bleibt gleich.
      • Die Waffenbewegung beim Schießen auf dem Boden wurde um ca. 10% verringert.
      • Die Waffenbewegung beim Schießen direkt nach einem Sprung wurde um ca. 40 % verringert.
      • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Feuern wurde um ca. 10 % erhöht.
      • Der Einfärbradius jedes abgegebenen Schusses wurde um ca. 2 % erhöht.
      .96 Gallon • Der Schaden durch jeden Schuss wurde von 52 auf 62 erhöht.
      • Die Waffenbewegung beim Schießen auf dem Boden wurde um ca. 8 % verringert.
      • Die Waffenbewegung beim Schießen direkt nach einem Sprung wurde um ca. 40 % verringert.
      S3 Tintenwerfer • Die Schussgeschwindigkeit wurde um ca. 25% erhöht, die Reichweite bleibt gleich.
      • Die Dauer der Waffenbewegung nach einem Sprung wurde um 5/60 einer Sekunde verringert.
      • Die Abklingdauer der Waffenbewegung wurde um 15/60 einer Sekunde verringert.
      • Es ist nun leichter, den Boden unter den Füßen einzufärben.
      Kontra-Blaster • Der Radius der Schussexplosion wurde um ca. 14 % erweitert.
      • Explodierende Schüsse beklecksen nun einen größeren Bereich.
      Karbonroller • Wenn Spieler kontinuierlich den Boden besprühen, indem sie ZR gedrückt halten, erreichen sie jetzt eine Sekunde schneller ihre maximale Bewegungsgeschwindigkeit.
      • Es ist jetzt leichter, den Boden vor dem Spieler durch einen seitlichen Schwung mit Tinte einzufärben.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden jetzt ca. 40 % mehr Schaden, wenn man sie seitlich schwingt.
      Klecksroller
      Medusa-Klecksroller
      Helden-Roller Replik
      • Die Breite des Tintenpfades beim kontinuierlichen Besprühen des Bodens über ZR und die maximale Bewegungsgeschwindigkeit wurden um ca. 8 % erhöht.
      • Es ist jetzt leichter, den Boden vor dem Spieler durch einen seitlichen Schwung mit Tinte einzufärben.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden jetzt ca. 40 % mehr Schaden, wenn man sie seitlich schwingt.
      Dynaroller • Die Breite des Tintenpfades beim kontinuierlichen Besprühen des Bodens über ZR und die maximale Bewegungsgeschwindigkeit wurden um ca. 13 % erhöht.
      • Die Breite der Tintenbedeckung beim Ausführen einer seitlichen Schwungbewegung von einem erhöhten Standpunkt aus wurde leicht erhöht.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden jetzt ca. 60 % mehr Schaden, wenn man sie seitlich schwingt.
      Flex-Roller • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Schwingen des Rollers über dem Kopf des Spielers wurde leicht erhöht.
      • Es ist jetzt leichter, den Boden vor dem Spieler durch einen seitlichen Schwung mit Tinte einzufärben.
      • Die Reichweite der bei einer seitlichen Schwungbewegung versprühten Tinte wurde um ca. 17 % erhöht.
      • Die Reichweite des maximalen Schadens, der durch eine seitliche Schwungbewegung verursacht wird, wurde um 25 % erhöht.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden jetzt ca. 40 % mehr Schaden, wenn man sie seitlich schwingt.
      Quasto • Gegnerische Tinte hat jetzt keine negativen Auswirkungen mehr, wenn sich der Spieler durch sie hindurchbewegt, während er beim Drücken von ZR kontinuierlich den Boden besprüht.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 40 % mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Kalligraf
      Helden-Pinsel Replik
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 40 % mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Sepiator α • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Klecks-Konzentrator
      Rilax-Klecks-Konzentrator
      Helden-Konzentrator Replik
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Ziel-Konzentrator
      Rilax-Ziel-Konzentrator
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      E-liter 4K • Der Einfärbradius wurde um ca. 33 % erhöht, wenn Schüsse auf eine Wand treffen.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Ziel-E-liter 4K • Der Einfärbradius wurde um ca. 33 % erhöht, wenn Schüsse auf eine Wand treffen.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Klotzer 14-A • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Aufladen wurde um ca. 50 % erhöht.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      T-Tuber • Geladene Schüsse können jetzt gespeichert werden, wenn die Ladung nicht voll abgeschlossen wurde.
      • Die Zeit zwischen der Freigabe eines geladenen Schusses und dem tatsächlichen Schuss wurde um 5/60 einer Sekunde verkürzt.
      • Der Schaden durch voll aufgeladene Schüsse wurde von 160 auf 180 erhöht.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Klecks-Splatling • Der Schaden wurde von 28 auf 32 erhöht.
      • Bewegungsgeschwindigkeit beim Laden um 17 % erhöht
      • Bewegungsgeschwindigkeit beim Schießen um 14 % erhöht
      Sprenkler
      Klecks-Doppler
      Enperry-Klecks-Doppler
      Helden-Doppler Replik
      • Die Dauer der Stillstandszeit nach dem Ausführen einer Rolle wurde um 8/60 einer Sekunde verringert.
      Dual-Platscher • Der Einfärbradius wurde um ca. 9 % erweitert.
      • Die Dauer der Stillstandszeit nach dem Ausführen einer Rolle wurde um 8/60 einer Sekunde verringert.
      • Der Spieler kann sich nach dem Ausführen einer Rolle jetzt bewegen, bevor die nächste Aktion ausgeführt wird.
      Parapluviator
      Helden-Pluviator Replik
      • Die Zeit, die benötigt wird, um das Öffnen des Regenschirms zu initiieren, wurde um 8/60 einer Sekunde verringert.
      • Nachdem die Öffnung des Regenschirms initiiert wurde, dauert es jetzt 10/60 einer Sekunde kürzer, bis sich der Schirm komplett öffnet.
      • Die Bewegungsgeschwindigkeit mit offenem Schirm wurde um ca. 38% erhöht.
      • Während der maximale Schaden einer einzelnen Schusssalve bei 90 verbleibt, wurde der durch die einzelnen Schüsse verursachte Schaden von 15 auf 18 erhöht.
      • Der Schaden, den Kleckser (mit Ausnahme von Blastern), Splatlinge und Doppler am Regenschirm verursachen, wurde um ca. 30 % gesenkt.
      • Der Regenschirm wird bei Kontakt mit einer Sepisphäre nun nicht mehr sofort zerstört.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30 % mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Camp-Pluviator • Die Zeit bis zur Rückkehr zur normalen Bewegungsgeschwindigkeit nach dem Schießen aus der Bewegung wurde um 10/60 einer Sekunde verkürzt.
      • Der Schaden durch jeden Treffer wurde von 15 auf 17,5 erhöht.
      • Der maximale Schaden durch Schusssalven wurde von 120 auf 122,5 erhöht.
      • Der Schaden, den Kleckser (mit Ausnahme von Blastern), Splatlinge und Doppler am Regenschirm verursachen, wurde um ca. 30 % gesenkt.
      • Der Regenschirm wird bei Kontakt mit einer Sepisphäre nun nicht mehr sofort zerstört.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 30 % mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Airbrush MG
      Airbrush RG
      • Der Radius um den Einschlagpunkt von Treffern wurde um ca. 10 % verringert.
      • Der Einfärbradius wurde um ca. 8 % erweitert.
      • Die Einfärbefrequenz beim Schießen auf dem Boden wurde um ca. 13 % verringert.
      Trommel-Schwapper • Der Einfärbradius, der entsteht, wenn ein Schuss mittig den Boden trifft, wurde um ca. 20 % verringert.
    • Die Spezifikationen für einige der Spezialwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Schwarmraketen • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 50% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Hochdruckverunreiniger • Gegner, die sich hinter Objekten auf der Karte verbergen, werden enthüllt, wenn der Strahl des Hochdruckverunreinigers ca. 23 % weiter von ihnen entfernt ist als vorher.
      • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 100% mehr Schaden, wenn sie mit Tinte beworfen werden.
      Tintendüser • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 100 % mehr Schaden, wenn sie direkt getroffen oder bekleckst werden.
      Curling-Bomber • Die Entfernung, die Curling-Bomben zurücklegen können, ohne aufgeladen zu werden, wurde um ca. 50 % gesteigert.
      Tintenschauer • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 150 % mehr Schaden durch Sturm.
      Blubberwerfer • Blubber erleiden jetzt ca. 20 % mehr Schaden durch verbündete Spieler und zerplatzen nun leichter.
      • Es dauert jetzt 20/60 einer Sekunde weniger, um nach dem Erstellen von drei Blubbern zur Hauptwaffe zurückzukehren.
      • Der Schaden gegen gegnerische Sepisphären wurde um ca. 100% erhöht.
      Sepisphäre • Gegnerische Sepisphären erleiden ca. 150 % mehr Schaden durch platzende Blasen.
      • Das Bewegungsgeräusch der Sepisphäre ist jetzt für in der Nähe befindliche Spieler leichter zu hören.
      • Der Radius des Mindestschadens (55 Schaden), der durch die Explosion der Sepisphäre entsteht, wurde um ca. 14 % verringert, wenn keine Spezialstärke + eingesetzt wird.
      ? Aufgrund von Änderungen an der Balance der Ausrüstungsfähigkeit ist dieser Radius künftig derselbe wie zuvor, wenn die maximale Menge an Spezialstärke + verwendet wird.
    • Die Spezifikationen einiger Ausrüstungsfähigkeiten wurden verändert:
      Ausrüstungsfähigkeit Verbesserungen
      Hauptverbrauch • Folgende Waffen erhalten jetzt einen deutlichen Verbrauchsvorteil, auch wenn die Fähigkeit nicht über verschiedene Slots kombiniert wird. Durch Maximieren der Hauptverbrauchsfähigkeit wird dieselbe Wirkung erreicht.
        – Profi-Kleckser
      – Focus-Profi-Kleckser
      – Luna-Blaster
      – S3 Tintenwerfer
      – Dynaroller
      – E-liter 4K
      – Ziel-E-liter 4K
      – Camp-Pluviator
      Lauftempo + • Beim Schießen auf einen Splatling unter Einsatz dieser Ausrüstungsfähigkeit ist die Bewegungsgeschwindigkeit um ca. 20 % gesteigert.
      Spezialstärke + • Bei Einsatz der Spezialstärke + ist das Zielsymbol jetzt ca. 67 % größer.
      • Bei der Tintenrüstung vergeht bei Einsatz von Spezialstärke + jetzt auch weniger Zeit zwischen der Aktivierung der Rüstung und dem Schutz der Spieler.
      • Beim Tintendüser steigert Spezialstärke + den Explosionsradius von Schüssen. Im Gegenzug wurde die zusätzliche Dauer, die der Tintendüser durch Spezialstärke + erhält, um ca. 50 % verringert.
      • Bei der Sepisphäre steigert Spezialstärke + jetzt auch den Radius, in dem die Sepisphäre bei Explosion minimalen Schaden (55) anrichtet. Zusammen mit den Änderungen an der Sepisphäre selbst bleibt dieser Radius unverändert, wenn Spezialstärke + voll ausgeschöpft wird.
      • Beim Tintenschauer wurde ein Problem behoben, bei dem diese Spezialwaffe durch den Einsatz von Sekundärstärke + weiter geworfen werden konnte. Stattdessen wird durch Spezialstärke + jetzt korrekterweise die Wurfweite der Spezialwaffe „Tintenschauer“ gesteigert.
      Supersprung + • Selbst wenn die Fähigkeit nicht in mehreren Slots kombiniert wird, ist die Ladedauer bis zum Supersprung jetzt deutlich reduziert.
        • Durch Maximierung der Menge der Ausrüstungsfähigkeit „Supersprung +“ wird derselbe Effekt erreicht.
        • Die Gesamtzeit von der Wahl der Sprungrichtung bis zur Landung bleibt unverändert.
      Sekundärstärke + • Bei Tintenminen steigert Sekundärstärke + jetzt auch die Dauer, die Gegner markiert bleiben.
      • Bei Sprinklern steigert Sekundärstärke + die Dauer, die der Sprinkler mit maximaler Stärke agiert, um ca. 150 %.
      • Beim Detektor steigert Sekundärstärke + jetzt auch die Dauer, die die Gegner markiert bleiben.
      • Bei der Sprungboje wird durch die Sekundärstärke + der Effekt, der die Supersprungzeit verkürzt, um ca. 50 % erhöht.
      Phantom • Die Dauer des Schutzes vor Markierung wurde um 20 % gesteigert.
      • Phantom steigert nun auch den Bereich, in dem Spieler gegen die Enthüllungseffekte von Markierfarbe, Vergeltung und Hochdruckverunreiniger immun sind.
      Startvorteil • Während er aktiviert ist, verleiht Startvorteil nun auch die Effekte der Ausrüstungsfähigkeit „Tintentoleranz +“.
      Endspurt • Während der aktiviert ist, entsteht der Effekt von Endspurt jetzt, in dem die Zahl seiner Verwendungen als primäre Ausrüstungsfähigkeit mit 2,4 multipliziert wird (zuvor 1,8).
      Vergeltung • Gegner, die sich hinter Objekten auf der Karte verbergen, werden enthüllt, wenn die effektive Reichweite von Vergeltung ca. 23 % weiter von ihnen entfernt ist als vorher.
      Markierfarbe • Gegner, die sich hinter Objekten auf der Karte verbergen, werden enthüllt, wenn die effektive Reichweite von Markierfarbe ca. 23 % weiter von ihnen entfernt ist als vorher.
      Heimsuchung • Bei der Rückkehr besiegter Gegner ist die Spezialwaffenanzeige nun statt um 5 % um 15 % reduziert.
      • Bei der Rückkehr des Spielers ist die Spezialwaffenanzeige nun statt um 7,5 % um 22,5 % reduziert.
      Tricklandung • Die Immobilitätszeit nach Ausführen einer Tricklandung wurde aufgehoben.
    • Die notwendige Punktzahl zum Füllen der Spezialwaffenanzeige wurde für einige Waffen verändert.
      Waffe Verbesserungen
      Airbrush MG 170 > 160
      Schwapper
      Helden-Schwapper Replik
      190 > 180
      Klecks-Splatling 190 > 180
      Klecks-Doppler
      Helden-Doppler Replik
      190 > 180
      Enperry-Klecks-Doppler 200 > 180
      Kleckser
      Heldenwaffe Replik
      180 > 190
      .52 Gallon 180 > 190
      L3 Tintenwerfer 170 > 180
      Trommel-Schwapper 170 > 190
      Parapluviator
      Helden-Pluviator Replik
      160 > 180

Version 1.3.0

  • Änderungen am Salmon Run
    • Die Änderungen, die an den Spezialwaffen Hochdruckverunreiniger und Tintenschock im Mehrspielermodus vorgenommen wurden, finden ebenso im Modus „Salmon Run“ Anwendung.
    • Die Bomben von Bäm landen nicht mehr auf Rakzaks oder Pfanndits.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Staale keinen Schaden nahmen, wenn sie mit einem Hochdruckverunreiniger getroffen wurden und der Schuss neben dem Piloten auch noch andere Teile einfärbte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei dem Versuch, einen Killgrill mit einem Hochdruckverunreiniger an seiner Schwachstelle zu treffen, indem durch ihn durch geschossen wurde, dieser keinen Schaden nahm. Hochdruckverunreiniger, die nur den Körper eines Killgrills treffen, verursachen nun ebenfalls etwas Schaden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Bäm beim Erscheinen an einer bestimmten Stelle auf der Karte „Siedlungsruine“ nicht angegriffen hat.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das einer von zwei Spielern, die ganz am Ende einer Horde versuchten, ein einzige Gold-Fischei aufzuheben, während der nächsten Horde keine Gold-Fischeier mehr aufheben konnte.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das nach dem Spielen im Modus „Salmon Run“ online die Spieler der Partie, die auf dem Inkopolis-Platz erschienen, immer mit einem Junior-Kleckser ausgerüstet waren.
    • Problem wurde behoben, durch das Spieler, deren Verbindung direkt vor dem Beginn einer Spielrunde getrennt wurde, mit einer der Goldfischkanone ähnlichen Waffe erschienen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Pfeil, der den Ort eines Spielers anzeigt und deren Titel falsch auf dem Ergebnisbildschirm erschien, wenn die Verbindung anderer Spieler kurz vor dem Ende einer Spielrunde getrennt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit Roller-Waffen einen Kommunikationsfehler erhielten, wenn sie den Knopf zum Tintenversprühen für lange Zeit gedrückt hielten.
  • Änderungen an den Splatfests
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei einem Splatfest alle Spieler, mit denen man vor Kurzem gespielt hatte, auf dem Inkopolis-Platz mit einem Splatfest-Shirt ohne gefüllte Felder erschienen, unabhängig davon, was der tatsächliche Zustand ihres Splatfest-Shirts war.
    • Die Anzahl der Erfahrungspunkte, die benötigt werden, um Felder für Splatfest-Shirts zu füllen, wurde auf folgendermaßen angepasst:
      • Feld 1 – 4.000 > 7.500
      • Feld 2 – 8.000 > 7.500
      • Feld 3 – 12.000 > 7.500
      • Gesamt – 24.000 > 22.500
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Im Rangkampf wurde die Spezialanzeige bisher unabhängig davon aufgeladen, wie viele Punkte die verwendete Hauptwaffe zum Füllen der Anzeige benötigte. Nun füllt sich die Spezialanzeige von Hauptwaffen, die eine geringere Anzahl an Punkten benötigen, schneller und die, die eine höhere Anzahl Punkte benötigen langsamer.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Teil einer Wand, die von Schüssen des Trommel-Schwappers oder der Goldfischkanone getroffen wurde, nicht mit Farbe bedeckt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit einem Quasto oder einem Kalligraf Gegnern kontinuierlich Schaden zugefügt haben, wenn sie auf einer Oberfläche mit ihnen in Kontakt gekommen sind, die nicht bemalt werden kann.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das sich Schwämme, die mit einem Quasto oder Kalligraf in Berührung kamen, rapide ausgedehnt haben.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit einer Roller- oder Pluviator-Waffe sich kurzzeitig nicht von Angriffen erholen konnten, wenn sie in direkten Kontakt mit einem anderen Gegner gekommen sind und von ihm zurückgeworfen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, das Spieler davon abhielt, Gegner über direkten Kontakt zu schaden, wenn sie gerade einen eine Roller-Waffe vertikal geschwungen haben.
    • Tintenflecken erscheinen nun nicht mehr auf Gegnern, die von Farbe bedeckt sind, wenn sie vom Hochdruckverunreiniger eines Verbündeten getroffen werden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse von Tintendüsern gelegentlich verschwanden, ohne zu explodieren, wenn sie Objekte auf der Karte in bestimmten Winkeln trafen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit aktiver Tintenrüstung, die von einem Parapluviator getroffen wurden, sowohl reagiert haben, als ob sie durch die Rüstung geschützt wären, als auch als ob sie Schaden genommen hätten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Tinte nicht richtig auf Wänden angezeigt wurde, wenn die Wand von einem Gitter gekreuzt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das im Zuschauermodus beim privaten Kampf Sprungbojen nach der Verwendung nicht zerstört wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Wände, die von Gittern gekreuzt wurden, nicht bemalt erschienen, wenn sie von der Explosion einer Haftbombe getroffen wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das auf der Störwerft die Spieler in Objekte liefen.
    • Die Spezifikationen für einige der Hauptwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      3R-Schwapper • Der Maximalschaden wurde von 62,0 auf 52,0 geändert.
      • Schussweite um ca. 9 % verringert.
    • Die Spezifikationen für einige der Spezialwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Hochdruckverunreiniger • Wird der Hochdruckverunreiniger ununterbrochen für 1,5 Sekunden abgefeuert, verursacht dies eine Schockwelle um die Tintenexplosion herum, die den Schadensradius bedeutend vergrößert.
      • Die Feuerdauer wurde um 5 Sekunden erhöht, wenn die Ausrüstungsfähigkeit „Spezialstärke +“ nicht verwendet wird. (Die Feuerdauer bei maximal verwendeter „Spezialstärke +“ bleibt unverändert.)
      Tintenschock • Die Zeit, in der ein Spieler am höchsten Punkt eines Sprungs bleibt, wurde um 10/60 einer Sekunde verringert.
      • Der höchste Punkt bei einem Tintenschock-Sprung wurde um 31 % erhöht.
      • Der Minimalschaden, der durch einen Tintenschock verursacht wird, wurde von 40,0 auf 55,0 erhöht.
      • Die nötige Punktzahl zum Verwenden der Tintenschock-Spezialwaffe wurde für einige Waffen, zu der sie gehört, verringert.
      Tintenschauer • Der Radius des Effekts wurde um ca. 13 % erweitert.
      • Die nötige Punktzahl zum Verwenden der Tintenschauer-Spezialwaffe wurde für die meisten Hauptwaffen, zu der sie gehört, verringert.
      Sepisphäre • Es ist nun unwahrscheinlicher, dass die Sepisphäre durch gegnerische Angriffe zurückgeworfen wird.
      • Die Haltbarkeit der Sepisphäre wurde um 0,5 Sekunden verlängert, wenn die Ausrüstungsfähigkeit „Spezialstärke +“ nicht verwendet wird. (Die Haltbarkeit bei maximal verwendeter „Spezialstärke +“ bleibt unverändert. )
      • Dar Schadensradius von Explosionen wurde um ca. 17 %, der Tintenradius um ca. 7 % erhöht.
      • Der Mindestschaden durch eine Explosion wurde von 30,0 auf 55,0 erhöht.
      • Gegner werden leichter von Explosionen zurückgestoßen.
      Tintendüser • Der Trefferbereich von Gegner mit einem Tintendüser wurde vergrößert, sodass diese nun leichter abgeschossen werden können.
      • Der Schadensradius von Tintendüser-Schüssen, die auf den Boden treffen, wurde um ca. 17 % verringert, der Tintenradius um ca. 20 %.
      • Der Schaden, der bei Spielern verursacht wird, die direkt unter einem Tintendüser stehen, wurde um ca. 75 % verringert.
      Tintenrüstung • Die Zeit der Unverwundbarkeit nach Zerstören einer Tintenrüstung wurde um 8/60 einer Sekunde verkürzt.
      • Wird ein Spieler mit Tintenrüstung mit mehr als 100,0 Schadenspunkte auf einmal getroffen, nimmt er den Schaden, der über 100,0 Punkte hinausgeht und wird weit zurückgeworfen.
      • Der Maximalschaden, den die Tintenrüstung absorbieren kann, liegt bei 80,0 Punkten.
    • Die Spezifikationen für einige der Sekundärwaffen wurden geändert.
      Waffe Verbesserungen
      Sprinkler • Von den drei Tintenstrahlstärken, die der Sprinkler nach dem Platzieren abgibt, wurde die mittlere Stärke um 5 Sekunden verlängert.
      • Der Tintenverbrauch beim Platzieren eines Sprinklers wurde von 80 % auf 70 % der Tintentankkapazität reduziert.
      Detektor • Der Radius des Effekts wurde um ca. 20 % erweitert.
      • Die Verzögerung bis zur Rückgewinnung von Tinte nach dem Werfen eines Detektors wurde um 15/60 einer Sekunde verkürzt.
      Tintenwall • Die Zeit bis zum Einsatz eines Tintenwalls nachdem dieser geworfen wurde, wurde um 0,5 Sekunden reduziert.
      Sprungboje • Der Tintenverbrauch wurde von 90 % auf 75 % der Tintentankkapazität reduziert.
    • Die notwendige Punktzahl zum Füllen der Spezialwaffenanzeige wurde für einige Waffen verändert.
      Waffe Verbesserungen
      Disperser 180 > 170
      Fein-Disperser 180 > 170
      Airbrush RG 180 > 170
      N-ZAP85 200 > 190
      Profi-Kleckser 180 > 170
      .96 Gallon 210 > 200
      Blaster
      Helden-Blaster Replik
      180 > 170
      L3 Tintenwerfer 180 > 170
      Karbonroller 180 > 160
      Klecksroller
      Helden-Roller Replik
      180 > 170
      Quasto 170 > 160
      E-liter 4K
      Ziel-E-liter 4K
      190 > 170
      T-Tuber 180 > 160
      Parapluviator
      Helden-Pluviator Replik
      170 > 160
      Tentatek-Kleckser 210 > 230
      Turbo-Blaster 180 > 210
      Klecks-Konzentrator
      Ziel-Konzentrator
      Helden-Konzentrator Replik
      180 > 190
  • Weitere Anpassungen
    • Bei Gesprächen mit Sid werden nun das derzeitige Guthaben und die Anzahl an Supermuscheln oben rechts auf dem Bildschirm angezeigt.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bei Rangkämpfen, bei denen die Verbindung von Teammitgliedern getrennt wurde, während die Bewertungsraten-Anzeige leer war, diese fälschlicherweise mit einem Sprung angezeigt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Ausrüstungsgegenstände wie das Splatfest-Shirt einen falschen Rang bekamen, wenn sie nach „Meistgenutzt“ sortiert wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das kein Schaden ausgeteilt wurde, wenn man beim Testen der Sepisphäre langsam in die Attrappen rollte.

Version 1.2.0

  • Änderungen an den Spielerrängen
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich die Bewertungsrate eines Spielers änderte, obwohl angezeigt wurde, dass die Bewertungsrate sich nicht ändern würde, wenn andere Spieler zu Beginn eines Kampfes das Spiel verließen.
  • Änderungen am Zuschauermodus
    • Beim Zuschauen aus der Sicht eines Spielers werden die Namen der Spieler des gegnerischen Teams nur noch angezeigt, wenn ZL gedrückt wird.
    • Beim Zuschauen aus der Sicht eines Spielers im Modus „Operation Goldfisch“ werden nun die Warnmeldungen „Nicht zu weit zurückziehen!“ und „Goldfischkanonen-Sperrzone!“ angezeigt.
    • Beim Zuschauen aus der Sicht eines Spielers wird nun auch der Tintenrahmen angezeigt, der zeigt, dass ein Spieler Schaden nimmt.
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass, wenn das Spiel endete, während ein Zuschauer im anderen Team zusah, die Revierkarte aus Sicht des anderen Teams anzeigte, obwohl andere Ergebnisse aus Sicht des eigentlichen Teams dargestellt wurden.
    • Ein Grafikfehler wurde behoben, der sich auf das Aussehen von Spielern auswirkte, wenn diese im Modus „Herrschaft“ in einer Splatterzone standen.
  • Änderungen am Salmon Run
    • Die neue Karte „Siedlungsruine“ ist jetzt im Modus „Salmon Run“ im lokalen Spiel in der Inkcade verfügbar.
    • 21 Waffen wurden der Auswahl hinzugefügt, die verfügbar ist, wenn in der Inkcade der Modus „Salmon Run“ gespielt wird.
    • Rakzaks können nun besiegt werden, indem man einen Tintenschock gegen ihre Raketenwerfer einsetzt.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das der Schaden des Blasters oder der Tintendüser-Spezialwaffe nicht den zusätzlichen Schaden der explodierenden Geschosse verursachte, wenn der Stapla-Boss-Salmonide getroffen wurde, und so nur eine Ebene des Gegners zerstört wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das die Bäm-Boss-Salmonide nicht in der Teamfarbe explodierten, wenn sie mit dem Hochdruckverunreiniger besiegt wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das das Zerstören einer Kiste des Mutterschiff-Boss-Salmoniden gleich nach Erscheinen dazu geführt hat, dass eine unverwundbare Kiste auf den Bildschirmen der anderen Spieler auf dem Gegner erschienen ist.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das auf der Schiffswrack-Insel die Spieler gelegentlich in Objekte liefen.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das beim wiederholten Spielen mit Freunden zufällige Spieler der Gruppe beitreten konnten, bevor „Mitspieler rufen“ ausgewählt wurde.
    • „Salmon Run“-Waffen wurden angepasst:
      Waffe Verbesserungen
      Schwapper aus „Salmon Run“ Ein Problem wurde behoben, durch das der Schwapper durch leicht veränderte Position stark unterschiedlichen Schaden bei Salmoniden hervorrief.
      Blaster aus „Salmon Run“ Schaden durch Schussexplosionen um ca. 40 % erhöht
      Tintenverbrauch der Schüsse um ca. 20 % verringert
      Kontra-Blaster aus „Salmon Run“ Schaden durch Schussexplosionen um ca. 25 % erhöht
      Tintenverbrauch der Schüsse um ca. 20 % verringert
      Karbonroller aus „Salmon Run“ Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um ca. 30 % verringert
      Klecksroller aus „Salmon Run“ Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um ca. 14 % verringert
  • Änderungen am Mehrspielermodus
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Soundeffekte nicht zum verursachten Schaden passten, wenn in einem kurzen Zeitraum viel Schaden genommen wurde.
    • Ein Soundeffekt wurde entfernt, der Schaden bei unverwundbaren Gegnern anzeigte, die nach Einsatz ihres Tintenschocks den Boden berühren
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die sich hinter einen Parapluviator versteckten, nicht erschienen sind, wenn sie von einem Hochdruckverunreiniger, Markierfarbe oder Vergeltung anvisiert wurden.
    • Ein Problem wurde behoben, bei dem Gegnern keinen Schaden nahmen, wenn sie mit einem Roller o. Ä. berührt wurden, während sie auf einer Oberfläche mit Neigung standen, die nicht mit Tinte bemalt werden konnte.
    • Das Anmalen von Bäumen im Korallenviertel oder bei der Perlmutt-Akademie bringt nun keine Punkte mehr ein und füllt die Spezialanzeige nicht mehr.
    • Ein Problem wurde behoben, das an bestimmten Stellen bei der Perlmutt-Akademie auftrat und durch das Spieler, die nach Einsatz eines Tintendüsers oder Ausführen eines Supersprungs wieder zum Anfangspunkt zurückkehrten, gelegentlich durch die Karte fielen.
    • Ein Problem auf der Seeigel-Rockbühne wurde behoben, durch das im Spiel angemalte Stellen auf der Revierkarte als nicht angemalt erschienen.
    • Ein Problem auf der Störwerft wurde behoben, durch das Spieler gelegentlich durch die Karte fielen.
    • Ein Problem im Heilbutt-Hafen wurde behoben, durch das man Punkte erhalten und die Spezialanzeige etwas füllen konnte, indem man die Oberseite eines nicht bemalbaren Containers bemalte.
    • Die Bewegungsdistanz der Gabelstapler im Heilbutt-Hafen wurde verändert, um ein Problem zu beheben, das Spieler gelegentlich in den Gabelstapler schob, wenn diese sich zwischen dem Gabelstapler und einem Schwamm-Block aufhielten.
    • Der Weg des Turms in „Turm-Kommando“ im Heilbutt-Hafen wurde angepasst, um ein Problem zu beheben, bei dem Spieler, die zwischen den Turm und andere Objekte gelangten zu zittern schienen, wenn der Turm sich durch eine enge Stelle bewegte.
    • Die Größe des Schwamms-Blockes nahe den Startpunkten im Heilbutt-Hafen wurde angepasst, um ein Problem zu beheben, bei dem eine Diskrepanz zwischen der Höhe des Schwamm-Blockes und der Plattform des Turms bestand.
    • Eigenschaften von Haupt- und Spezialwaffen wurden angepasst.
      Waffe Verbesserungen
      Disperser Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Feuern wurde um ca. 11 % erhöht.
      Luna-Blaster Das Schwanken beim Schießen nach einem Sprung um 17 % verringert
      Die Dauer des Schwankens beim Schießen nach einem Sprung um 1/4 einer Sekunde verringert
      Blaster
      Blaster SE
      Helden-Blaster Replik
      Die Dauer des Schwankens beim Schießen nach einem Sprung um 15/60 einer Sekunde verringert
      Kontra-Blaster Durch einen einzigen Schuss angemalte Fläche wurde vergrößert
      Durch einen einzigen Schuss verbrauchte Tinte wurde um 20 % verringert
      Karbonroller Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um wurde 25 % verringert
      Klecksroller
      Medusa-Klecksroller
      Helden-Roller Replik
      Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um wurde 10% verringert
      Dynaroller Entfernung, in der es möglich ist, maximalen Schaden zu verursachen, wurde um 14 % erhöht
      Klecks-Konzentrator
      Rilax-Klecks-Konzentrator
      Helden-Konzentrator Replik
      Ziel-Konzentrator
      Rilax-Ziel-Konzentrator
      Zeit zum kompletten Aufladen eines Schusses um 4/60 einer Sekunde verringert
      E-liter 4K
      Ziel-E-liter 4K
      Zeit zum kompletten Aufladen eines Schusses um 4/60 einer Sekunde verringert
      T-Tuber Zeit zum kompletten Aufladen eines Schusses wurde um 5/60 einer Sekunde verringert
      Zeit vom Verlieren einer Ladung bis erneutes Schießen möglich ist wurde um 5/60 einer Sekunde verringert
      Splatling
      Helden-Splatling Replik
      Bewegungsgeschwindigkeit beim Laden wurde um 20 % erhöht
      Bewegungsgeschwindigkeit beim Schießen wurde um 3% erhöht
      Klecks-Doppler
      Helden-Doppler Replik
      Schussweite wurde um ca. 9 % erweitert.
      Notwendige Punktzahl zum Füllen der Spezialanzeige wurde von 170 auf 200 erhöht
      Sepisphäre Bei der Verwendung wird durch gegnerische Kleckser (außer Blaster), Splatlinge und Doppler um 40 % reduziert.
  • Weitere Anpassungen
    • Spieler, die an Ihrem letzten Splatfestkampf teilgenommen haben, erscheinen nun auf dem Inkopolis-Platz.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das das Öffnen der „Rekorde“-Rubrik im Ligakampf das Spiel abstürzen ließ.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Inhalte nicht auf den Bildschirmseiten angezeigt werden konnten, wenn beim Erstellen eines Posts für den Inkopolis-Platz hineingezoomt wurde.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das nach einem Mehrspielerkampf eine lange Animation abgespielt wurde, die suggerierte, dass der Spieler wesentlich mehr Erfahrungspunkte bekommen hat, als es tatsächlich der Fall war.

Version 1.1.2

  • Ein gelegentlich auftretendes Problem ermöglichte es Spielern, Ausrüstung aus dem Ausrüstungsladen TentaWorld mit falschen Fähigkeitskombinationen zu erhalten. Die Fähigkeitenkombination für diese Art Ausrüstung wurde geändert, sodass sie zu der Ausrüstung passt, die in den Läden auf dem Inkopolis-Platz verkauft wird.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Ranglisteninformation im Ligakampf falsch dargestellt wurde.
  • Die Anzahl der Punkte wurde angepasst, die benötigt werden, um die Spezialanzeige für die folgenden Waffen zu füllen:
    Waffe Vorher > Nachher
    Klecks-Doppler 180 > 170
    Helden-Doppler Replik 180 > 170
    Enperry-Klecks-Doppler 180 > 170
    Tentatek-Kleckser 190 > 210
    N-ZAP85 180 > 200
    .96 Gallon 180 > 210
    Schwapper 180 > 190
    Helden-Schwapper Replik 180 > 190
    3R-Schwapper 180 > 210
    Klecks-Splatling 180 > 190