Spieldauer ist zu kurz

HINWEISE:

  • In erster Linie hängt die Spieldauer von der Qualität der Batterien ab. Wir empfehlen bei allen Game Boy-Modellen alkalische Batterien zu verwenden.
  • Ein weiterer Faktor für die Spieldauer ist, ob mit oder ohne Ton gespielt wird, da sich der Batterieverbrauch bei eingeschaltetem Ton erhöht.
  • Es kommt auch darauf an, welches Spiel gespielt wird. Auch hier kann es Unterschiede im Verbrauch geben.

HINWEISE ZUR NUTZUNG VON AKKUS:

  • Akkus können etwas kürzer ausfallen und die Pluspole sind oftmals etwas anders gerundet als bei Einwegbatterien. Dies kann Kontaktschwierigkeiten im Batteriefach hervorrufen, zum Verlust der Spieldaten führen und Spielabstürze oder Bildstörungen verursachen.
  • Die Spannung eines Akkus beträgt meist nur ca. 1,2 V. Benötigt werden jedoch 1,5 V, sodass die Spannung evtl. nicht ausreicht, um den Game Boy zu betreiben, oder dass das Spiel bereits nach kurzer Zeit abbricht.
  • Sollten dennoch Akkus im Game Boy verwendet werden, ist darauf zu achten, dass wiederaufladbare Batterien, bevor diese aufgeladen werden, aus dem Game Boy entfernt werden müssen.

Zunächst sollten Sie überprüfen, ob der Game Boy mit normalen Einwegbatterien betrieben wird und gegebenenfalls neue Batterien einlegen.

  • Führen diese Schritte zu keinem Erfolg, ist die Konsole defekt.