Software update: 23. August 2017

Betrifft: Nintendo Switch


Jetzt ist ein Software-Update verfügbar, das neue Funktionen und Anpassungen bietet, um das Spielerlebnis weiter zu verbessern. Bitte starten Sie das Spiel, während Ihre Nintendo Switch-Konsole mit dem Internet verbunden ist, um die Software zu aktualisieren. Die Softwareversion nach diesem Update lautet v1.2.0.

Inhalt des Updates

Veränderungen des Mehrspielermodus

  • Angepasste Parameter für Haupt- und Spezialwaffen:

Waffenname Änderungsbeschreibung
Disperser Bewegungsgeschwindigkeit beim Schießen um 11 % erhöht
Luna-Blaster Schwanken beim Schießen nach einem Sprung um 17 % verringert
Dauer des Schwankens beim Schießen nach einem Sprung um Viertelsekunde verringert
Blaster, Blaster SE, Helden-Blaster Replik Dauer des Schwankens beim Schießen nach einem Sprung um 15/60stel einer Sekunde verringert
Kontra-Blaster Durch einen einzigen Schuss angemalte Fläche vergrößert
Durch einen einzigen Schuss verbrauchte Tinte um 20 % verringert
Karbonroller Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um 25 % verringert
Klecksroller, Medusa-Klecksroller, Helden-Roller Replik Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um 10 % verringert
Dynaroller Entfernung, in der es möglich ist, maximalen Schaden auszuteilen, um 14 % erhöht
Klecks-Konzentrator, Rilax-Klecks-Konzentrator, Helden-Konzentrator Replik, Ziel-Konzentrator, Rilax-Ziel-Konzentrator Zeit zum kompletten Aufladen eines Schusses um 4/60 einer Sekunde verringert
E-liter 4K, Ziel-E-liter 4K Zeit zum kompletten Aufladen eines Schusses um 4/60 einer Sekunde verringert
T-Tuber Zeit zum kompletten Aufladen eines Schusses um 5/60 einer Sekunde verringert
Zeit vom Verlieren einer Ladung bis erneutes Schießen möglich ist um 5/60 einer Sekunde verringert
Splatling, Helden-Splatling Replik Bewegungsgeschwindigkeit beim Laden um 20 % erhöht
Bewegungsgeschwindigkeit beim Schießen um 3% erhöht
Klecks-Doppler, Helden-Doppler Replik Schussweite um 9 % erhöht
Notwendige Punktzahl zum Füllen der Spezialanzeige von 170 auf 200 erhöht

Name der Spezialwaffe Änderungsbeschreibung
Sepisphäre Bei der Verwendung wird durch gegnerische Kleckser (außer Blaster), Splatlings und Zweierwaffen (Klecks-Doppler, Sprenkler, Sprenkler Fresco, Enperry-Klecks-Doppler, Helden-Doppler Replik, Helden-Doppler) verursachter Schaden um 40 % reduziert.

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Soundeffekte nicht zum verursachten Schaden passten, wenn in einem kurzen Zeitraum viel Schaden genommen wurde.
  • Ein Soundeffekt wurde entfernt, der Schaden bei unverwundbaren Gegnern anzeigte, die nach Einsatz ihres Tintenschocks den Boden berühren
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die sich hinter einen Parapluviator versteckten, nicht erschienen, wenn sie von einem Hochdruckverunreiniger, Markierfarbe oder Vergeltung anvisiert wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Gegnern keinen Schaden nahmen, wenn sie mit einem Roller o. ä. berührt wurden, während sie auf einer Oberfläche mit Neigung standen, die nicht mit Tinte bemalt werden konnte.
  • Das Anmalen von Bäumen im Korallenviertel oder bei der Perlmutt-Akademie bringt nun keinen Punkte mehr ein und füllt die Spezialanzeige nicht mehr.
  • Ein Problem wurde behoben, das an bestimmten Stellen bei der Perlmutt-Akademie auftrat und durch das Spieler, die nach Einsatz eines Tintendüsers oder Ausführen eines Supersprungs wieder zum Anfangspunkt zurückkehrten, gelegentlich durch die Karte fielen.
  • Ein Problem auf der Seeigel-Rockbühne wurde behoben, durch das im Spiel angemalte Stellen auf der Revierkarte als nicht angemalt erschienen.
  • Ein Problem auf der Störwerft wurde behoben, durch das Spieler gelegentlich durch die Karte fielen.
  • Ein Problem im Heilbutt-Hafen wurde behoben, durch das man Punkte erhalten und die Spezialanzeige etwas füllen konnte, indem man die Oberseite eines nicht bemalbaren Containers bemalte.
  • Die Bewegungsdistanz der Gabelstapler im Heilbutt-Hafen wurde verändert, um ein Problem zu beheben, das Spieler gelegentlich in den Gabelstapler schob, wenn diese sich zwischen dem Gabelstapler und einem Schwamm aufhielten.
  • Der Weg des Turms in „Turm-Kommando“ im Heilbutt-Hafen wurde angepasst, um ein Problem zu beheben, bei dem Spieler, die zwischen den Turm und andere Objekte gelangten zu zittern schienen, wenn der Turm sich durch eine enge Stelle bewegte.
  • Die Größe des Schwamms nahe den Startpunkten im Heilbutt-Hafen wurde angepasst, um ein Problem zu beheben, bei dem eine Diskrepanz zwischen der Höhe des Schwamms und der Plattform des Turms bestand.

Änderungen des Spieler-Rankings

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem sich der Rang eines Spielers änderte, obwohl angezeigt wurde, dass der Rang sich nicht ändern würde, wenn andere Spieler zu Beginn eines Kampfes das Spiel verließen.

Änderungen am Modus „Salmon Run“

  • „Salmon Run“-Waffen wurden auf folgende Art angepasst:

Waffenname Änderungsbeschreibung
Schwapper aus „Salmon Run“ Problem wurde behoben, bei dem der Schwapper durch leicht veränderte Position stark unterschiedlichen Schaden bei Salmoniden hervorrief.
Blaster aus „Salmon Run“ Schaden durch Schussexplosionen um ca. 40 % erhöht
Tintenverbrauch der Schüsse um ca. 20 % verringert
Kontra-Blaster aus „Salmon Run“ Schaden durch Schussexplosionen um ca. 25% erhöht
Tintenverbrauch der Schüsse um ca. 20 % verringert
Karbonroller aus „Salmon Run“ Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um ca. 30 % verringert
Klecksroller aus „Salmon Run“ Durch horizontales oder vertikales Schwingen verbrauchte Tinte um ca. 14% verringert

  • Die neue Karte „Siedlungsruine“ ist jetzt im Modus „Salmon Run“ im lokalen Spiel in der Inkcade verfügbar.
  • 21 Waffen wurden der Palette hinzugefügt, die verfügbar ist, wenn in der Inkcade der Modus „Salmon Run“ gespielt wird.
  • Rakzaks können nun besiegt werden, indem man einen Tintenschock gegen ihre Raketenwerfer einsetzt.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem der Schaden des Blasters oder der Tintendüser-Spezialwaffe nicht den zusätzlichen Schaden der explodierenden Geschosse verursachte, wenn der Stapla-Boss-Salmonide getroffen wurde, und so nur eine Ebene des Gegners zerstört wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem die Bäm-Boss-Salmonide nicht mit der Teamfarbe explodierten, wenn sie mit dem Hochdruckverunreiniger besiegt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem das Zerstören einer Kiste des Mutterschiff-Boss-Salmoniden gleich nach Erscheinen dazu führte, dass eine unverwundbare Kiste auf den Bildschirmen der anderen Spieler auf dem Gegner erschien.
  • Problem wurde behoben, bei dem auf der Schiffswrack-Insel die Spieler gelegentlich in Objekte liefen.
  • Problem wurde behoben, bei dem beim wiederholten Spielen mit Freunden zufällige Spieler der Gruppe beitreten konnten, bevor „Mitspieler rufen“ ausgewählt wurde.

Änderungen im Zuschauermodus

  • Beim Zuschauen aus der Sicht eines Spielers werden die Namen der Spieler des gegnerischen Teams nur noch angezeigt, wenn ZL gedrückt wird.
  • Beim Zuschauen aus der Sicht eines Spielers im Modus „Operation Goldfisch“ werden nun die Warnmeldungen „Nicht zu weit zurückziehen!“ und „Goldfischkanonen-Sperrzone!“ angezeigt.
  • Beim Zuschauen aus der Sicht eines Spielers wird nun auch der Tintenrahmen angezeigt, der zeigt, dass ein Spieler Schaden nimmt.
  • Ein Problem wurde behoben, das dazu führte, dass, wenn das Spiel endete, während ein Zuschauer im anderen Team zusah, die Revierkarte aus Sicht des anderen Teams anzeigte, obwohl andere Ergebnisse aus Sicht des eigentlichen Teams dargestellt wurden.
  • Grafikfehler wurde behoben, der sich auf das Aussehen von Spielern auswirkte, wenn diese im Modus „Herrschaft“ in einer Splatterzone standen.

Weitere Änderungen

  • Spieler, die an deinem letzten Splatfestkampf teilgenommen haben, erscheinen nun auf dem Inkopolis-Platz.
  • Problem wurde behoben, bei dem des Öffnen der „Rekorde“-Rubrik im Ligakampf das Spiel zum Abstürzen brachte.
  • Problem wurde behoben, bei dem Inhalte nicht auf den Bildschirmseiten angezeigt werden konnten, wenn beim Erstellen eines Posts für den Inkopolis-Platz hereingezoomt war.
  • Problem wurde behoben, bei dem nach einem Mehrspielerkampf eine lange Animation abgespielt wurde, die suggerierte, dass der Spieler wesentlich mehr Erfahrungspunkte bekommen hat, als er tatsächlich erhalten hatte.

Zusätzliche Informationen

Beim Update auf Version 1.2.0 wird das Drahtlos-Matchmaking für den lokalen Mehrspielermodus mit Spielern, die Version 1.1.2 oder früher verwenden, deaktiviert.

Um diesen Inhalt herunterzuladen wird eventuell zusätzlicher Speicherplatz benötigt. Wenn nicht genug Speicherplatz auf der Nintendo Switch-Konsole verfügbar ist, kann eine kompatible microSD Card verwendet werden. Weitere Informationen finden sich in der Kundenservice-Rubrik. Wie viel freier Speicherplatz auf dem Systemspeicher oder der microSD Card zur Verfügung, sehen Sie in den Systemeinstellungen im HOME-Menü unter „Datenverwaltung“.