Kundenservice

Hier erhalten Sie Service-Informationen zu Ihren Nintendo-Systemen und -Software

Software-Update vom 25. April 2018

Jetzt ist ein Software-Update für „Splatoon 2“ verfügbar, das neue Funktionen und Anpassungen bietet, um das Spielerlebnis weiter zu verbessern. Bitte starten Sie das Spiel, während Ihre Nintendo Switch-Konsole mit dem Internet verbunden ist, um die Software zu aktualisieren. Die Softwareversion nach diesem Update lautet 3.0.0.

Inhalt des Updates

Änderungen an der Ausrüstung

  • In den Läden gibt es neue Ausrüstung zu kaufen.

Änderungen an der Musik des Spiels

  • Zwei neue Songs wurden hinzugefügt, die während Mehrspielerkämpfen gespielt werden.

Änderungen am Heldenmodus

  • Nach Erfüllung einer bestimmten Voraussetzung erscheint Aioli von den Sea Sirens am Tentakel-Vorposten.

Änderungen am Rangkampf

  • Der neue Rang X ist jetzt verfügbar.

Änderungen an Splatfesten

  • Bei der Ankündigung der Splatfestergebnisse werden die Prozentzahlen der Stimmen und Siege jetzt bis zur Hundertstel-Nachkommastelle angezeigt.
  • Bislang wurde die Splatfest-Power von Spielern nach einer Weile verringert, wenn sie eine bestimmte Zeit lang mit einem unvollständigen Team spielten. Dies wurde angepasst, so dass die Splatfest-Power auch dann nicht verringert wird, wenn das Team des Spielers kurzzeitig eine niedrigere Anzahl von Spielern hat.
  • Bei der Teilnahme an mehreren Solo-Splatfestkämpfen mit wenigen Teammitgliedern wird die Splatfest-Power nicht verringert, wenn das Team des Spielers verliert. Nun wird die Splatfest-Power auch dann nicht verringert, wenn diese Situation für kürzere Zeit auftritt.

Änderungen am Standardkampf

  • Beim Spielen mehrerer Kämpfe mit einem unvollständigen Team wird die Miezrichter-Skala des Spielers nach einer Niederlage nicht verringert.

Änderungen im Mehrspielermodus

  • Die Spezifikationen der folgenden Hauptwaffen wurden geändert:

Waffe Änderungsbeschreibung
.96 Gallon
.96 Gallon Deko
  • Die Flugbahn des ersten Schusses weicht nun weniger weit vom Ziel ab und es dauert nun länger, maximale Schussabweichung zu erreichen.
Luna-Blaster
Luna-Blaster Neo
  • Die Fläche, die zu Füßen des Spielers beim Schießen eingefärbt wird, wurde vergrößert.
L3 Tintenwerfer
L3 Tintenwerfer D
  • Die Fläche, die zu Füßen des Spielers beim Schießen eingefärbt wird, wurde vergrößert.
Quetscher
  • Die Schussreichweite beim Dauerfeuer wurde um ca. 4 % erhöht.
  • Der Tintenverbrauch beim Dauerfeuer wurde um ca. 10 % verringert.
Dynaroller
Dynaroller Tesla
  • Die Anzahl der Tintentropfen, die bei einem horizontalen Schwung erzeugt werden, wurde erhöht und beim Einfärben des Bodens oder beim Angreifen entstehen weniger Lücken.
  • Bei einem horizontalen Schwung wird nun eine größere Fläche eingefärbt.
Flex-Roller
Flex-Roller Fol
  • Die Distanz, auf die durch horizontale Schwünge zugefügte Schaden abnimmt, wurde verringert. Die Distanz, auf die Schaden jenseits von 100.0 zugefügt wird, wurde um 9 % erhöht, bzw. um 12 % bei Schaden jenseits von 50.0.
Quasto
Quasto Fresco
  • Beim Schwingen des Pinsels wird eine breitere Fläche eingefärbt. Die Tintenfläche, die sich beim Spieler bildet, wurde am meisten vergrößert, so dass es nun leichter ist, kontinuierlich Flächen einzufärben.
Sepiator α
  • Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
Klecks-Konzentrator
Rilax-Klecks-Konzentrator
Helden-Konzentrator Replik
  • Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
Ziel-Konzentrator
Rilax-Ziel-Konzentrator
  • Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
E-liter 4K
E-liter 4K SE
  • Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
Ziel-E-liter 4K
Ziel-E-liter 4K SE
  • Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
Klotzer 14-A
  • Der Maximalschaden wurde von 80.0 auf 85.0 erhöht.
T-Tuber
T-Tuber SE
  • Der Bereich zu Füßen des Spielers wird nun immer beim Schießen eingefärbt.
Kelvin 525
  • Die Schussreichweite nach einer Ausweichrolle wurde um ca. 13 % erhöht.
Parapluviator
Sorella-Parapluviator
Helden-Pluviator Replik
  • Die beim Schießen eingefärbte Fläche wurde vergrößert.
Camp-Pluviator
  • Die Fläche, die zu Füßen des Spielers beim Schießen eingefärbt wird, wurde vergrößert, während der Pluviator geöffnet ist.
  • Beim Abfeuern des Schirms wird nun eine größere Fläche eingefärbt.
  • Ein neuer Schirm wird nun nach 5 Sekunden statt 6 Sekunden erstellt, nachdem er zerstört oder abgefeuert wurde.

  • Die Spezifikationen der folgenden Sekundärwaffen wurden geändert:

Sekundärwaffe Änderungsbeschreibung
Tintenwall
  • Die Tintenregeneration beginnt nun ca. 1 Sekunde früher.
  • Es kann nun ein Wall erstellt werden, wenn der Spieler bereits einen Wall in der Arena platziert hat.
    • Durch die Platzierung eines neuen Walls verschwindet der vorherige Tintenwall.
  • Die Zeit bis zur Öffnung des Tintenwalls nach der Platzierung wurde um ca. 15/60 einer Sekunde verringert.
    • Diese Änderung bewirkt, dass die Zeit bis zum Öffnen des Tintenwalls auf flachem Boden oder einer absteigenden Schräge um 15/60 verlangsamt werden.
    • Diese Zeitspanne ändert sich nicht, wenn der Tintenwall auf einer aufsteigenden Schräge oder an einem anderen Ort platziert wird, auf dem er sofort erscheint.
Sprungboje
  • Die Wirkungsdauer wurde um ca. 20 % erhöht.
  • Durch diese Änderung wurde der Schaden, der durch bestimmte Attacken zugefügt wird, ebenfalls geändert.
    • Der Schaden durch Hochdruckverunreiniger wurde um etwa 58 % verringert.
    • Der Schaden durch Tintenschauer wurde um ca. 67 % verringert.
    • Der Schaden durch Tintenwerfer-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
    • Der Schaden durch Blaster-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
    • Der Schaden durch vertikale Schwünge mit Roller-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
Tintenmine
  • Wenn der Spieler die R-Taste gedrückt hält, kann er per Druck auf ZL nun in die Tintenfischform wechseln, noch bevor die Tintenmine vollständig aktiviert wurde.
Curling-Bombe
  • Der Schadens- und Einfärberadius der Explosion einer Curling-Bombe wurde verringert, wenn die R-Taste gedrückt und sofort losgelassen wird.
  • Die Bombe wird nun größer, je länger die R-Taste gedrückt gehalten wird. Dadurch färbt die Bombe beim Bewegen mehr Fläche ein und der Schadensradius bei der Explosion erhöht sich.
  • Je nachdem, wie lange die R-Taste gedrückt gehalten wird, setzt die Tintenregeneration früher ein.
Sprinkler
  • Der Tintenverbrauch wurde von 70 % auf 60 % der Tintentankkapazität verringert.
  • Abhängig von der Entfernung vom Boden reduzierte sich die vom Sprinkler eingefärbte Fläche. Diese Reduzierung tritt nun wenigre stark auf.
  • Die Wirkungsdauer wurde um ca. 20 % erhöht.
  • Durch diese Änderung wurde der Schaden, der durch bestimmte Attacken zugefügt wird, ebenfalls geändert.
    • Der Schaden durch Hochdruckverunreiniger wurde um etwa 58 % verringert.
    • Der Schaden durch Tintenschauer wurde um ca. 67 % verringert.
    • Der Schaden durch Tintenwerfer-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
    • Der Schaden durch Blaster-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
    • Der Schaden durch vertikale Schwünge mit Roller-Waffen wurde um ca. 20 % erhöht.
  • Im Zeitrahmen zwischen Aktivierung bis zum Nachlassen seiner Leistungsfähigkeit färbt der Sprinkler nun eine weniger große Fläche ein.

  • Die Spezifikationen der folgenden Spezialwaffen wurden geändert:

Spezialwaffe Änderungsbeschreibung
Curling-Bomber
  • Beim Einsatz von Curling-Bomben als Sekundärwaffe ändert sich die Größe der Bomben je nachdem, wie lange die R-Taste gehalten wird. Die von einem Curling-Bomber erzeugten Bomben haben jedoch immer dieselbe Größe, unabhängig davon, wie lange die R-Taste gedrückt wird.
    • Aufgrund dieser Änderung wurde die Fläche, die von den Bomben beim Bewegen eingefärbt wird, leicht vergrößert.
    • Die durch Curling-Bomben-Explosionen eingefärbte Fläche und der dabei zugefügte Schaden wurde aufgrund dieser Änderung leicht verringert.
Hochdruckverunreiniger
  • Der zugefügte Schaden wurde um ca. 10 % verringert.
  • Wenn der Spieler den Hochdruckverunreiniger innerhalb der Barriere des eigenen Startpunkts einsetzt, wird er vor die Barriere verschoben.

  • Die Spezifikationen der folgenden Ausrüstungsfähigkeiten wurden geändert:

Fähigkeit Änderungsbeschreibung
Regeneration +
  • Die Wirkung wurde um ca. 6 % erhöht, wenn der Charakter sich in Kinderform befindet.
Spezialabzug -
  • Der Effekt tritt nun häufiger auf, selbst wenn weniger Ausrüstungsteile mit diesem Effekt verwendet werden.
    • Bei maximaler Ausstattung bleibt die Wirksamkeit dieses Effekts unverändert.
Tintentoleranz +
  • Der maximale Schaden, der durch das Betreten von gegnerischer Tinte erzeugt wird, wird nun noch effektiver reduziert.
  • Außerdem wird dieser Schaden nun langsamer zugefügt.
Startvorteil
  • Ist dieser Effekt aktiv, wird die Wirkungsdauer jedes Mal um 7,5 Sekunden verlängert, wenn der Spieler einen Gegner besiegt oder einem Teammitglied dabei hilft.
Vergeltung
  • Gegnerische Spieler, die besiegt werden, während sie mit „Vergeltung“ markiert sind, erleiden nun die Nachteile von „Heimsuchung“ (verlängerte Zeitspanne vor der Rückkehr ins Spiel, noch weiter reduzierte Spezialleiste beim Wiedereinstieg).
Markierfarbe
  • Die Wirkungsdauer wurde von 6 auf 12 Sekunden erhöht.
Heimsuchung
  • Die Vorteile des Effekts „Schnelle Rückkehr“ werden nun zu 85 % statt 80 % aufgehoben.
Tricklandung
  • Nach dem Einsatz von „Tricklandung“ erhält der Spieler ca. 3 Sekunden lang die Vorteile der Effekte „Lauftempo +“, „Schwimmtempo +“ und „Tintentoleranz +“.
Rückkehr
  • Die Werte des Spielers werden nun um 100 % der Hauptausrüstungspower statt 120 % erhöht, während „Rückkehr“ aktiv ist.
Tintenfisch-Ninja
  • Die Vorteile des Effekts „Schwimmtempo +“ werden zu ca. 20 % aufgehoben.

  • Die zur Verwendung von Spezialwaffen benötigte Punktzahl wurde wie folgt geändert:

Waffe Vor der Änderung Nach der Änderung
Luna-Blaster Neo 180 170
Kontra-Blaster Neo 180 170
Sagitron-Klecks-Splatling 200 190
Blaster
Helden-Blaster Replik
170 190
Schwapper Deko 200 220
Splatling
Helden-Splatling Replik
180 200

  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Tintentank fälschlicherweise leer dargestellt wurde, wenn der Spieler sich in der Tintenfischform befand und sein Tintenvorrat zu Neige ging.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das sich Spieler gelegentlich schneller über ansteigende Flächen bewegen konnten, wenn sie dabei wiederholt den B-Knopf drückten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler, die in Tinte auf einer Wand eingetaucht waren, vom Fadenkreuz gegnerischer Spieler auf der anderen Seite der Wand entdeckt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schussreichweite bestimmter Waffen erheblich erhöht wurde, wenn sie kurz vor der Landung abgefeuert wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in Objekte in der Umgebung geraten konnten, wenn sie einen Supersprung an einen Ort voller Hindernisse durchführten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Landung oder die Einschlagsanzeige nicht korrekt dargestellt wurde, wenn der Spieler eine Sekundärwaffe vorbereitete, während er einer horizontalen Plattform zugewandt war.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das bestimmte Wände durch Blaster-Schüsse nicht eingefärbt wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Konzentrator-Schüsse, die nach kurzem Aufladen beim Wechseln von der Tintenfisch- in die Inklingsform abgegeben wurden, nicht in Richtung Fadenkreuz flogen, sondern direkt verschwanden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Schüsse von Schwappern inkorrekterweise durch Objekte in der Arena geraten und den Boden hinter diesen Objekten einfärben konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schüsse eines Trommel-Schwappers nicht an der richtigen Stelle angezeigt wurden, wenn der Spiralteil des Schusses ein in der Arena platziertes Objekt wie einen Tintenwall traf.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das eine überflüssige Trefferanimation angezeigt wurde, wenn eine Curling-Bombe sich über einen Schwamm bewegte.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schwämme ihre Größe nicht änderten, wenn sie auf einer bestimmten Seite von einer Curling-Bombe getroffen wurden.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das es schwieriger wurde, Tintenminen auf dem Turm im Modus „Turm-Kommando“ zu platzieren.
  • Beim Ausführen eines Tintenschocks war es bislang abhängig vom Zustand der Internetverbindung des Spielers, ob der Angriff Schaden zufügte oder nicht. Dies wurde nun geändert, so dass Schaden unabhängig von der Internetverbindung zugefügt wird.
    • Aufgrund dieser Änderung werden Spieler, die kurz vor dem Fall getroffen werden, nicht länger so dargestellt, als hätten sie keinen Schaden genommen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler mit Bürsten-Waffen, die während eines Supersprungs sowohl angriffen als auch einen Tintenschock aktivierten, den Tintenschock nicht ausführten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das ein Spieler, der von einem Tintendüser getroffen wurde, keinen Schaden nahm, wenn auf seinem eigenen Bildschirm so aussah, als hätte der Angriff nicht getroffen, obwohl der gegnerische Spieler auf seinem Bildschirm einen Treffer sah.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Schussanimation des Hochdruckverunreinigers weiterhin auf den Bildschirmen anderer Spieler angezeigt wurde, wenn der Spieler beim Einsatz des Hochdruckverunreinigers einen Sepiadukt verwendete.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Regenanimation des Tintenschauers beim Schwimmen durch dessen Wirkungsgebiet nicht an der korrekten Stelle angezeigt wurde.
  • Es ist nun leichter, mit der Sepisphäre Oberflächen hochzuklettern, bei denen eingefärbte Wände auf nicht eingefärbte Wände treffen.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das der Effekt „Heimsuchung“ nicht aktiviert wurde, wenn der Spieler durch einen anderen Spieler besiegt wurde, der ebenfalls mit diesem Effekt ausgestattet war.
  • Der Effekt „Heimsuchung“ wurde geändert, so dass die Teammitglieder eines Spielers mit diesem Effekt nicht die Nachteile erleiden, wenn sie durch die Explosion der Goldfischkanone besiegt werden.
  • Wenn ein Spieler durch einen Spieler besiegt wird, der mit dem Effekt „Heimsuchung“ oder „Vergeltung“ ausgestattet ist, und diese Effekte aktiviert werden, wird dies deutlich sichtbar auf dem Bildschirm angezeigt, während der Spieler auf die Rückkehr ins Spiel wartet.
  • Ein Problem im Turm-Kommando wurde behoben, durch das Spieler, die zwischen ein Objekt in der Arena und das Metallgitter der Turm-Plattform gerieten, in das Objekt geschoben wurden.
  • Ein Problem bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das die Explosionsanimation der Goldfischkanone erst nach der tatsächlichen Explosion gezeigt wurde, wenn einer der Treffer einen Tintenwall oder einen offenen Pluviator traf.
  • Ein Problem im Muschelchaos wurde behoben, durch das die Barriere beim Herabsenken des Ziels zerstört wurde, wenn Muscheln zuvor auf dem hochgezogenen Tor gelandet waren.
  • Ein Problem im Muschelchaos wurde behoben, durch das Spieler von anderen Spielern geworfene Muscheln nicht aufheben konnten, wenn ihre Internetverbindung zu instabil war.
  • Ein Problem im Muschelchaos wurde behoben, durch das Spieler auf der Abdeckung am oberen Teil des Tors bleiben konnten.
  • Ein Problem in der Arena „Seeigel-Rockbühne“ wurde behoben, durch das Objekte in der Arena leicht verschoben dargestellt wurden und die Arena dadurch nicht mehr symmetrisch war.
  • Ein Problem in der Arena „Störwerft“ wurde behoben, durch das vom Blubberwerfer erzeugte Blasen fälschlicherweise die Oberseite der Brücke einfärbten, wenn sie unter der Brücke explodierten.
  • Ein Problem in der Arena „Störwerft“ wurde behoben, durch das eingefärbte Oberflächen auf der Zugbrücke auf der Revierkarte nicht gewertet wurden, wenn sie durch Bomben oder andere Objekte eingefärbt wurden, während sie sich bewegten.
  • Ein Problem in der Arena „Manta Maria“ bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das Spieler über das Ziel gelangen und tief ins gegnerische Revier eindringen konnten.
  • Ein Problem in der Arena „Punkasius-Skatepark“ bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das Spieler tief in das gegnerische Revier eindringen konnten, indem sie verhinderten, dass eine Seite einer Kiste eingefärbt werden konnte, und sie diese Kiste dann verwendeten.
  • Ein Problem in der Arena „Punkasius-Skatepark“ bei Operation Goldfisch wurde behoben, durch das Spieler über das Ziel gelangen und tief ins gegnerische Revier eindringen konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler in der Arena „Steinköhler-Grube“ tief in das gegnerische Revier gelangen konnten, indem sie leicht ansteigende Oberflächen und die Ecken bestimmter Arena-Elemente verwendeten.
  • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das die Wellen, die durch das Schwimmen in Tinte verursacht werden, nicht an der richtigen Stelle angezeigt wurden, wenn der Spieler sich auf einem Fließband befand.
  • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das Spieler sich innerhalb bestimmter Arena-Elemente bewegen konnten, indem sie bestimmte Ecken dieser Elemente verwendeten.
  • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das der Tintenwall und der Sprinkler sofort zerstört wurden, wenn sie am Ende eines Fließbandes aufgestellt wurden.
  • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ wurde behoben, durch das ein Tintenwall oder Sprinkler, der auf einem Fließband platziert wurde, zerstört wurde, sobald er das Ende des Fließbandes erreichte.
  • Ein Problem in der Arena „Steinköhler-Grube“ beim Turm-Kommando wurde behoben, durch das Spieler im Bereich des dritten Checkpoints vom Turm springen und über ein Sepiadukt tief in das gegnerische Revier gelangen konnten.

Änderungen am Salmon Run

  • Die Waffenliste für Salmon Run in der Inkcade wurde um 5 Waffen erweitert.
  • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das Spieler in ein Arena-Element geraten konnten, wenn sie mit dem Korb in Berührung kamen, wenn dieser Gold-Fischeier enthielt.
  • Ein Problem wurde behoben, durch kein Schaden angezeigt oder zugefügt wurde, wenn Spieler die Schwachstelle eines Bäms angriffen, wenn mehrere Bäms sich am selben Ort befanden.
  • Ein selten auftretendes Problem wurde behoben, durch das Spieler keine Gold-Fischeier mehr aufheben konnten, wenn mehrere Spieler versuchten, das gleiche Gold-Fischei und die Verbindung eines Spielers unterbrochen wurde.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler bei instabiler Internetverbindung einem Spieler im Rettungsring nicht helfen konnten, selbst wenn sie ihn direkt mit Klecks-Bomben trafen.

Änderungen am Zuschauermodus

  • Ein Problem im Privaten Kampf wurde behoben, durch das in der Mitte der Arena der Soundeffekt eines untertauchenden Spielers gespielt wurde, wenn ein Spieler den Zuschauermodus verwendete.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das die Trefferanzeige des Hochdruckverunreinigers nicht korrekt dargestellt wurden, wenn zwischen der Perspektive des Spielers mit dem Hochdruckverunreinigers und anderen Perspektiven gewechselt wurde.

Sonstige Änderungen

  • Wenn ein Spieler Rang X erreicht, während er gerade einen Rangkampf spielt, kann er durch Druck auf den linken und rechten Stick gleichzeitig in der Lobby eine besondere Pose einnehmen.
  • Ein Problem im Ausrüstungsmenü wurde behoben, durch das die Frisuren für das Inkling-Mädchen in einer anderen Reihenfolge als im Spielereinstellungsmenü angezeigt wurden.

Zusätzliche Informationen

Beim Update auf Version 3.0.0 wird das Drahtlos-Matchmaking für den lokalen Mehrspielermodus mit Spielern, die eine frühere Version verwenden, deaktiviert.

Hinweis: Um diesen Inhalt herunterzuladen wird eventuell zusätzlicher Speicherplatz benötigt. Wenn nicht genug Speicherplatz auf der Nintendo Switch-Konsole verfügbar ist, kann eine kompatible microSD Card verwendet werden. Weitere Informationen finden sich in der Kundenservice-Rubrik. Wie viel freier Speicherplatz auf dem Systemspeicher oder der microSD Card zur Verfügung steht, ist in den Systemeinstellungen im HOME-Menü unter „Datenverwaltung“ einsehbar.

Verwandte Kategorien