Resident Evil Revelations - FAQs

1. Kann man „Resident Evil Revelations“ auch ohne aktivierten 3D-Effekt spielen?
Das Abenteuer kann auch ohne 3D-Effekte gespielt werden. Mit aktiviertem 3D-Effekt sticht die detaillierte Grafik aber besonders hervor und sorgt für ein noch intensiveres Spielerlebnis.

2. Benötigt man zum Spielen unbedingt das Schiebepad Pro?
Nein. Das Schiebepad Pro kann optional verwendet werden und sorgt für eine noch variantenreichere Steuerung.

3. Wird der Gyrosensor in irgendeiner Weise unterstützt?
Der Gyrsosensor kann in den Optionen aktiviert werden, um ihn zum Zielen zu nutzen.

4. Wie funktioniert der Mehrspieler-Modus?
Hat man den Raubzugmodus freigespielt, kann man ein Koop-Spiel starten und gemeinsam mit einem weiteren Spieler verschiedene Missionen meistern. Das Koop-Spiel kann man entweder als lokales Spiel, also per drahtloser Übertragung von Gerät zu Gerät oder als Online-Spiel über die Nintendo Wi-Fi Connection austragen.

5. Wie schaltet man den Raubzugmodus frei?
Den Raubzugmodus erhält man, nachdem man in der Kampagne das erste Kapitel beendet hat.

6. Werden StreetPass und SpotPass unterstützt?
Wurde StreetPass aktiviert, erhält man bei erfolgreichen StreetPass-Begegnungen neue Missionen. SpotPass wird nicht unterstützt.

7. Wie fügt sich „Resident Evil Revelations“ in die „Resident Evil“-Historie ein?
„Resident Evil Revelations“ spielt zeitlich zwischen dem vierten und fünften Teil der Serie und erzählt, was zwischen „Resident Evil 4“ und „Resident Evil 5“ passiert ist.


Mehr über: Spiele